Agrarnachrichten: Artenschutz

Schottergarten Ministerpräsident Kretschmann findet sie «fürchterlich»: Steingärten soll es in Baden-Württemberg nicht mehr geben. Das ist aber nur ein Punkt im grün-schwarzen Gesetzentwurf zum Artenschutz. (c) proplanta 27.06.2020

Artenschutz in Baden-Württemberg: Schottergärten sollen verschwinden »


Stuttgart - Baden-Württemberg will Schottergärten aus der Landschaft verbannen. Die grün-schwarze Landesregierung brachte am Donnerstag ihren Gesetzentwurf für mehr Artenschutz ins Parlament ein.  weiter »
Artenvielfalt erhalten Grüne starten Petition zum Erhalt der Artenvielfalt in MV. (c) proplanta 24.06.2020

Grünen-Petition zum Erhalt der Artenvielfalt in Mecklenburg-Vorpommern »


Schwerin - Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern haben eine landesweite Petition zum Erhalt und Schutz der Natur gestartet.  weiter »
Gesetzesnovelle Artenschutzgesetz BW Baden-Württembergische Landesregierung hat Gesetzesänderungen für mehr Artenschutz freigegeben. (c) proplanta 21.06.2020

Regierung billigt Novelle für mehr Artenschutz »


Stuttgart - Die grün-schwarze Landesregierung hat die Gesetzesänderungen für mehr Artenschutz freigegeben.  weiter »
Biologische Vielfalt Dem Rechnungshof der EU fehlten konkrete Zielvorgaben in den Strategien zum Schutz der Artenvielfalt. (c) proplanta 08.06.2020

Nach Kritik: EU-Kommission kündigt Korrekturen für Artenschutz an »


Brüssel - Nach der Kritik an der EU-Agrarpolitik und deren Folgen für die Artenvielfalt hat die Europäische Kommission Korrekturen angekündigt.  weiter »
Artenvielfalt Regierung verpflichtet sich zu mehr Artenschutz. (c) proplanta 26.05.2020

Selbstverpflichtung der Regierung zu mehr Artenschutz »


Wunstorf - Es geht um Blühstreifen, Pestizide und gefährdete Tiere: Die niedersächsische Landesregierung hat sich mit Bauern und Naturschützern auf neue Ziele für den Artenschutz verständigt.  weiter »
Artenvielfalt Die Natur ist durch das Tun des Menschen vielerorts angeschlagen: Arten sind ausgestorben, Ökosysteme beschädigt, die Folgen sind teils verheerend. Dass es auch anders geht, zeigen Projekte weltweit. (c) proplanta 22.05.2020

Heute ist Tag der biologischen Vielfalt »


Genf / New York / Berlin - Gute Aussichten für Uferschnepfen und Strandastern an der Ostsee: Sie bekommen in Bresewitz die Salzwiesen zurück, einen für sie wertvollen Lebensraum.  weiter »
Feldhamster Feldhamster zu wenig geschützt - Naturschützer beschweren sich bei EU. (c) proplanta 09.05.2020

Ungenügender Schutz des Feldhamsters - Beschwerde bei EU »


München - Weil der vom Aussterben bedrohte Feldhamster aus Sicht des Bunds Naturschutz (BN) in Bayern nicht genügend geschützt wird, hat der Verband Beschwerde bei der EU-Kommission eingelegt.  weiter »
Kreuzotter Früher wurde sie tot geschlagen, heute schrumpft ihr Lebensraum. Die Giftschlange ist in Deutschland stark gefährdet. Und auch der Klimawandel scheint ihr zu zusetzen. (c) Robert Mertl - Fotolia.com 02.05.2020

Kreuzottern leiden unter warmem Frühling »


Nürnberg - Der warme Frühling könnte nach Ansicht eines Reptilienexperten zum Problem für die stark gefährdete Kreuzotter werden.  weiter »
Artenschutz Ein Volksbegehren soll die Vielfalt der Tiere und Pflanzen in Niedersachsen sichern. Der Naturschutzbund will Tausende bedrohte Arten retten - und kämpft dafür an zwei Fronten gleichzeitig. (c) proplanta 02.05.2020

Schärfere Gesetze für den Artenschutz gefordert »


Hannover - Der Naturschutzbund (Nabu) fordert deutlich schärfere Gesetze zum Erhalt der Artenvielfalt in Niedersachsen.  weiter »
Naturschutz Die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der EU stammt zwar aus dem Jahr 1992, ihre Umsetzung ist aber ein aktuelles Problem. Denn die Geduld der EU-Kommission mit Deutschland ist bald vorbei. (c) proplanta 14.04.2020

Naturschutz in Bayern unzureichend - Strafen der EU drohen »


München - Deutschland und damit auch Bayern drohen wegen einer unzureichenden Umsetzung im europäischen Natur- und Artenschutz hohe Geldstrafen.  weiter »
Wildtier Wegen Corona sind die Straßen in vielen Ländern seit Wochen leer... und werden von Wildtieren «erobert». Tierschützer freuen sich. Im Kampf gegen das Aussterben könnte das Virus offenbar einigen Arten helfen. (c) fotolia.com - 86355014_XS 13.04.2020

Ausgangssperren wegen Corona: Wildtiere erobern die Innenstädte »


Madrid / Rostock / Neustrelitz - Ein junger Puma streift durch Chiles Hauptstadt Santiago, Wildschweine gehen auf den Luxus-Avenues in Barcelona spazieren und Pfaue schlendern seelenruhig durch das Zentrum von Madrid.  weiter »
Feldhase Nach der Wende ist die Zahl der Feldhasen und andere Tiere, die auf den Felder im Freistaat leben, teils deutlich zurückgegangen. Nur langsam erholen sich die Bestände. Damit das besser gelingt, fordern Naturschützer Änderungen im Straßenbau und in der Landwirtschaft. (c) proplanta 12.04.2020

Mehr Wildbrücken zum Schutz von Feldhasen gefordert »


Erfurt - Um die Bestände von Feldtieren wie etwa Hasen und Hamstern in Thüringen besser zu schützen, fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Änderungen im Straßenbau.  weiter »
Artenschutz-Gesetz BW Anhörungsphase Baden-Württembergische Landesregierung verlängert Anhörungsphase beim Artenschutz-Gesetz. (c) proplanta 03.04.2020

Anhörungsphase beim Artenschutz-Gesetz verlängert »


Stuttgart - Die grün-schwarze Landesregierung wird die Anhörungsfrist für die geplante Gesetzesnovelle zum Artenschutz von drei auf sechs Wochen verlängern.  weiter »
Feldhamster Der große Bruder des knuddeligen Haustiers kämpft ums Überleben in Wiesen und Feldern. Trotz Unterstützung der Regierung stehen die Baue von Feldhamstern fast überall leer, die Nagetiere sind zunehmend vom Aussterben bedroht. Die Gründe scheinen klar zu sein. (c) proplanta 28.03.2020

Feldhamster in Bayern wird vom Störenfried zum Sorgenkind »


Würzburg - In weiten Teilen Deutschlands ist der Feldhamster völlig verschwunden, auch in Bayern. Der Nager, der sich vor allem in Getreidefeldern wohl fühlt, galt lange als Schädling.  weiter »
Neues Artenschutzgesetz (c) proplanta 18.03.2020

Regierung bringt neues Artenschutzgesetz auf den Weg »


Stuttgart - Die grün-schwarze Landesregierung hat die Gesetzesänderungen für mehr Artenschutz zur Anhörung freigegeben.  weiter »
Umgestaltung Rebzeilen (c) proplanta 10.03.2020

Weinanbau: Mehr Umweltschutz durch Umgestaltung von Rebzeilen? »


Assmannshausen - Aus steil wird quer: Die hessischen Staatsweingüter ordnen die Rebzeilen in einigen ihrer Weinberge neu und fördern damit die Artenvielfalt.  weiter »
Volksbegehren Artenschutz Niedersachsen (c) proplanta 07.03.2020

Volksbegehren gegen Artensterben: Gesetzentwurf vorgelegt »


Hannover - Zum geplanten Volksbegehren für mehr Artenschutz haben Umweltschützer einen Gesetzentwurf vorgelegt.  weiter »
Volksantrag Artenschutz  Das Bienen-Volksbegehren ist zwar Geschichte, ein alternatives Gesetz bereits in Arbeit. Doch die Bauern sind frustriert. Sie wollen, dass sich der Landtag stärker mit ihren Nöten und Belangen auseinandersetzt - dafür haben sie Unterschriften übergeben. (c) proplanta 06.03.2020

Volksantrag in Baden-Württemberg: Bauern übergeben 90.000 Unterschriften »


Stuttgart - Mit einem Volksantrag wollen die Bauern in Baden-Württemberg ihrer Sicht der Dinge beim Artenschutz in den öffentlichen Fokus rücken. Sie übergaben am Freitag in Stuttgart rund 90.000 Unterschriften an den Landtag, um eine Plenardebatte zu dem Thema anzustoßen.  weiter »
Land schafft Verbindung (c) proplanta 03.03.2020

Land schafft Verbindung lehnt Volksbegehren für Artenschutz ab »


Hannover - Die Bauernbewegung Land schafft Verbindung hat das angekündigte Volksbegehren für mehr Artenschutz in Niedersachsen kritisiert.  weiter »
Volksbegehren Artenschutz Niedersachsen In Bayern ist aus einem Volksbegehren gegen das Bienensterben schon ein Landtagsbeschluss geworden. In Niedersachsen stehen die Initiatoren dagegen noch ganz am Anfang. Die Politik sieht das Vorhaben mit Skepsis. (c) proplanta 02.03.2020

Volksbegehren: Mehr Artenschutz in Niedersachsen! »


Hannover - Ein Bündnis aus rund 50 Organisationen will mit einem Volksbegehren mehr Artenschutz in Niedersachsen erreichen. Ziel ist es, gefährdete Arten wie Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, bestimmte Vögel, Fledermäuse und Wildpflanzen zu erhalten.  weiter »
Artenvielfalt Kommunen Auch Mainz hat jetzt eine eigene Biodiversitätsstrategie mit konkreten Zielvorgaben. Immer mehr Kommunen achten auf die Erhaltung ihrer naturnahen Lebensräume. Für konkrete Maßnahmen gibt es Geld vom Land. (c) proplanta 17.02.2020

Kommunen fördern Artenvielfalt »


Mainz - Artenschutz fängt auf dem Balkon und vor der Haustür an: Als weitere Kommune in Rheinland-Pfalz hat die Landeshauptstadt Mainz eine eigene Biodiversitätsstrategie beschlossen - nach Vorbildern wie Herxheim (Südliche Weinstraße), Andernach oder Germersheim.  weiter »
Forderungen nach mehr Artenschutz Das Bienen-Volksbegehren ist zwar Geschichte, ein alternatives Gesetz bereits vorgestellt. Doch der Frust bei den Bauern sitzt tief. Sie wollen, dass sich der Landtag stärker mit ihren Nöten auseinandersetzt - und bringen das Thema nun auch offiziell ins Plenum. (c) proplanta 08.02.2020

Stuttgart: Bauern fordern mehr Unterstützung vom Landtag »


Stuttgart - Auch wenn das sogenannte Bienen-Volksbegehren für mehr Artenschutz bereits Geschichte ist, bringen die Bauern die Debatte über ihre Anliegen in den Landtag.  weiter »
Artenschutz in Baden-Württemberg Mit ihrem Volksbegehren trieben Naturschützer und Bienenfreunde die Politik vor sich her. Das hält Ministerpräsident Kretschmann für eine gute Sache - vor allem für seine Partei. (c) proplanta 07.02.2020

Kretschmann zum Artenschutz: "Das hätten wir allein nicht geschafft" »


Stuttgart - Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) freut sich nach eigenen Angaben über den Druck der Bürger beim Thema Artenschutz in Baden-Württemberg.  weiter »
Volksinitiative Nordrhein-Westfalen Naturschutzverbände haben es in anderen Bundesländern bereits vorgemacht - nun soll auch in Nordrhein-Westfalen eine Volksinitiative für mehr Artenschutz beginnen. Der schwarz-gelben Regierung stellen die Initiatoren diesbezüglich ein schlechtes Zeugnis aus. (c) proplanta 28.01.2020

Naturschützer initiieren Volksinitiative in Nordrhein-Westfalen »


Düsseldorf - Mit einer Volksinitiative wollen Umweltverbände den Druck auf die Landesregierung beim Thema Naturschutz erhöhen. «Die Lage für die biologische Vielfalt ist zunehmend dramatisch. Wir brauchen einen klaren Kurswechsel in vielen Politikfeldern», teilte der BUND-Landesvorsitzende Holger Sticht am Montag in Düsseldorf mit.  weiter »
Eidechse im Gleisbett? Ab und zu raschelt es zwischen den Gleisen des früheren Untertürkheimer Güterbahnhofs. Mauereidechsen fühlen sich dort pudelwohl, es gibt Tausende von ihnen. Die kleinen Reptilien sind geschützt. Das könnte für Stuttgart 21 ein großes Problem werden. (c) proplanta 11.01.2020

Bricht eine Eidechse Stuttgart-21 das Genick? »


Stuttgart - Um die Tragweite des Streits über den geplanten Abstellbahnhof der Bahn im Stuttgarter Vorort Untertürkheim zu verstehen, muss man tief einsteigen in den Artenschutz.  weiter »
Artenschutz (c) proplanta 31.12.2019

Bayern: Vogelschutzbund appelliert beim Artenschutz ans Land »


München - Beim Bemühen um mehr Artenschutz erwartet der Landesbund für Vogelschutz (LBV) mehr Anstrengungen der Bauern in Bayern.  weiter »
Heckenlandschaft Das Rebhuhn war einmal der Charaktervogel der mitteleuropäischen Kulturlandschaft. Die Vögel waren so zahlreich, dass in Niedersachsen jährlich teils mehr als 100.000 Exemplare geschossen wurden. Doch das ist Vergangenheit. 30.12.2019

Mangel an Hecken: Rebhühner verlieren Lebensraum »


Hannover - Rebhühnern gehen in Niedersachsen immer mehr Lebensräume verloren. Ob im Emsland, der Börde und der Stader Geest - nahezu überall sei ein deutlicher Rückgang der Populationen zu verzeichnen, beklagt die Landesjägerschaft.  weiter »
Wölfe in Schleswig-Holstein Beim Wolf kochen die Emotionen in Schleswig-Holstein hoch. Nun bereitet ein Tier Schafhaltern an der Nordseeküste Probleme. Umweltminister Albrecht setzt auf wolfssichere Zäune und ringt mit der EU. (c) proplanta 22.12.2019

Koexistenz von Schaf und Wolf in Schleswig-Holstein? »


Kiel - Nach Ansicht von Umweltminister Jan Philipp Albrecht bietet Schleswig-Holstein genügend Platz für Wölfe und eine umfangreiche Weidehaltung von Schafen.  weiter »
Agrarproduktion Mehr als zwei Drittel der deutschen Agrarflächen sind Ackerland. Wie können Landwirte dort schonender arbeiten und trotzdem die Ernährung sichern? Die Ministerin formuliert Ziele - nicht allen reicht das. (c) proplanta 20.12.2019

Klöckner fordert Naturschutz und Produktivität auf Äckern stärker zu verbinden »


Berlin - Mehr Vielfalt auf den Feldern, weniger Chemie, digitale Technik: Bundesagrarministerin Julia Klöckner will den Ackerbau in Deutschland stärker auf den Natur- und Klimaschutz einstellen.  weiter »
Artenschutz in Baden-Württemberg (c) proplanta 18.12.2019

Bauern aus Baden-Württemberg wollen Eckpapier für mehr Artenschutz unterstützen »


Stuttgart - Im Streit um mehr Artenschutz in Baden-Württemberg und den eingeschränkten Einsatz von Pestiziden wollen die Bauern Pläne der Landesregierung weiter unterstützen und einem ausgehandelten Eckpapier zustimmen.  weiter »
Bienen-Volksbegehren (c) proplanta 12.12.2019

Bienen-Volksbegehren: Artenschutz-Pläne nicht ausreichend »


Stuttgart - Die Initiatoren des umstrittenen Bienen-Volksbegehrens fordern Nachbesserungen beim Gesetzesentwurf der Landesregierung für mehr Artenschutz.    weiter »
Kränkelnde Waldgebiete Baden-Württemberg (c) proplanta 12.12.2019

Absterbenden Wald stehen lassen »


Stuttgart - Die abgestorbenen oder kränkelnden Waldgebiete in Baden-Württemberg sollten nach Ansicht der großen Naturschutzverbände nicht bedingungslos aufgeräumt, sondern für den Artenschutz genutzt werden.  weiter »
Artenschutz Der Artenschwund kann hier und da aufgehalten werden. Dafür legt die Weltnaturschutzunion jetzt Belege vor. Was dafür nötig ist, beschreibt sie im Bericht zur neuen Roten Liste der bedrohten Arten. (c) proplanta 11.12.2019

Zehn Bestände bedrohter Arten konnten sich leicht erholen »


Gland - Gute Nachrichten für zehn bedrohte Vogel- und Fischarten: Dank umfangreicher Schutzmaßnahmen und durch Brutprogramme haben sich die Populationen nach Angaben der Weltnaturschutzunion (IUCN) leicht erholt.  weiter »
Artenschutz in Bayern Mit einem millionenschweren Versöhnungsgesetz hat die Staatsregierung Bayerns Bauern vom Artenschutz überzeugt. Die Fortsetzung des Runden Tischs zeigt jetzt aber, dass die Fronten weiterhin verhärtet sind. (c) proplanta 10.12.2019

Streit am Artenschutz-Tisch in Bayern »


München - Knapp acht Monate nach dem von fast allen Seiten gelobten Gesprächsabschluss hat der Runde Tisch für mehr Arten- und Naturschutz seine Arbeit wieder aufgenommen.  weiter »
Artenschutz Im Frühjahr standen die Debatten zwischen Umweltschützern und Bauern im Fokus des Runden Tischs in der Staatskanzlei. Nun geht die Sitzung weiter - mit anderen Teilnehmern und weitergehenden Zielen. (c) proplanta 09.12.2019

Runder Tisch Artenschutz: Kommunen und Kirchen in der Pflicht »


München - Nach den Landwirten sieht Alt-Landtagspräsident Alois Glück nun den Freistaat, die Kommunen, die Kirchen und alle anderen großen Bodenbesitzer in der Pflicht für mehr Artenschutz.  weiter »
Bayerische Klimaoffensive (c) proplanta 03.12.2019

Bayern gibt 60 Millionen Euro zusätzlich für Klima- und Artenschutz »


München - „Wir sind im kommenden Jahr gut gerüstet, um die Herausforderungen beim Artenschutz und in der Klimapolitik anzupacken“, sagte Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber zum Nachtragshaushalt 2020.  weiter »
Europäische Bürgerinitiative (c) proplanta 25.11.2019

Europäische Bürgerinitiative für Bienen und Bauern gestartet »


München - Was in Bayern geklappt hat, soll nun auch in der Europäischen Union funktionieren: Am Montag hat in München die Unterschriftensammlung für ein EU-weites Volksbegehren zum Artenschutz begonnen.  weiter »
Biologische Vielfalt «Runder Tisch Insektenschutz»: Schulze lobt Treffen als respektvoll. (c) proplanta 21.11.2019

Runder Tisch Insektenschutz erntet Lob der Bundesumweltministerin »


Berlin - Im Streit um Insektensterben und strengere Auflagen für die Landwirtschaft haben sich erstmals Naturschützer, Bauern, Wissenschaftler und Politik zum «Runden Tisch Insektenschutz» getroffen.  weiter »
Insekten schützen (c) proplanta 20.11.2019

Bauernverband legt 24.000 Unterschriften für Insektenschutz vor »


Potsdam - Die Initiatoren der Volksinitiative «Mehr als nur ein Summen» haben 15 Aktenordner voller Unterschriften für den Insektenschutz in Brandenburg eingereicht.  weiter »
Bienen-Volksbegehren Nur relativ wenige Menschen haben bislang ihre Unterschrift unter das Bienen-Volksbegehren gesetzt. Kein Wunder: Die Initiatoren werben nicht weiter dafür. Stattdessen arbeiten sie zusammen mit der Regierung an einem alternativen Gesetzentwurf zum Artenschutz. (c) proplanta 07.11.2019

Scheitert das Bienen-Volksbegehren? »


Stuttgart - Für das umstrittene Bienen-Volksbegehren sind bis Ende Oktober 6.444 Unterschriften vorgelegt worden.  weiter »
Insektensterben - Was tun Bislang gab es diverse Untersuchungen zum Insektensterben. Nun rüttelt eine größere Studie an knapp 300 Standorten in Deutschland auf. Experten sehen mehrere Ursachen für das Sterben der Krabbeltiere aber auch eine Anzahl möglicher Hilfen. (c) proplanta 31.10.2019

Insektensterben: Ursachen und Folgen »


Berlin - Eine neue Studie belegt, was viele Fachleute und Naturfreunde schon lange befürchten: Die Zahl und Vielfalt der Insekten in Deutschland schrumpft dramatisch.  weiter »
Insektenschwund Viel wird seit einiger Zeit diskutiert über den dramatischen Insektenschwund und seine Ursachen. Doch belastbare Daten sind rar. Eine Studie zu drei Naturregionen Deutschlands liefert wertvolle neue Zahlen. (c) proplanta
30.10.2019

Neue Belege für Insektenschwund in Deutschland »


München - Es gibt sie noch, die blühenden Wiesen, auf denen im Sommer unzählige Insekten summen und brummen. Doch es ist stiller geworden in vielen Naturlandschaften Deutschlands:  weiter »
Umweltschutzverbände (c) proplanta 29.10.2019

Umweltschutzverbände in Bayern verzeichnen großen Zulauf »


Regensburg / Hilpoltstein - Tier- und Klimaschutz ist im Trend - das belegen die wachsenden Mitgliederzahlen der beiden größten Vereine für Umweltschutz in Bayern.  weiter »
Kleine Agrarbetriebe NABU warnt vor Aussterben kleiner landwirtschaftlicher Betriebe. (c) proplanta 27.10.2019

Aussterben kleiner landwirtschaftlicher Betriebe befürchtet »


Lebach - Der Naturschutzbund NABU im Saarland warnt vor dem Aussterben kleiner landwirtschaftlicher Betriebe.  weiter »
Artenschutz (c) proplanta 25.10.2019

Bauernverbände wollen mehr Geld für mehr Artenschutz »


Stuttgart - Um Anstrengungen für den Artenschutz auszubauen, fordern die Bauernverbände im Südwesten finanzielle Unterstützung.  weiter »
Naturschutz Einst war es ein Todesstreifen - jetzt ist es eine Lebenslinie. Das Grüne Band als Nationales Naturmonument soll Artenschutz und Erinnerungskultur zusammenbringen. Was jetzt beschlossene Sache ist, trieb die Koalition davor schon mal an ihre Grenzen. (c) proplanta 25.10.2019

Grünes Band in Sachsen-Anhalt erhält besonderen Schutz »


Magdeburg - Das Grüne Band entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze steht auch in Sachsen-Anhalt künftig unter besonderem Schutz.  weiter »
Artenschutz Nabu: Einsatz von Pestiziden bis 2025 deutlich senken. (c) proplanta 19.10.2019

Nabu fordert Pestizid-Einsatz bis 2025 deutlich zu senken »


Jena - Der Naturschutzbund (Nabu) Thüringen verlangt von der nächsten Landesregierung, dem Artensterben im Freistaat Einhalt zu gebieten.  weiter »
Schmetterling Mehr als 160 Schmetterlingsarten gibt es in Baden-Württemberg. Noch, sagen Wissenschaftler und zeigen in einer Studie, dass die Vielfalt bei den Faltern deutlich sinkt. Und das nicht erst seit kurzem. (c) proplanta 18.10.2019

Schmetterlingsforscher warnen vor Artenvielfalt in freiem Fall »


Karlsruhe - Nicht nur die Zahl der Schmetterlinge geht zurück, auch die Vielfalt der Arten ist nach einer neuen Studie in ganz Baden-Württemberg flächendeckend eingebrochen.  weiter »
Bienen-Volksbegehren Grüne und CDU loben sich im Parlament für die Regierungspläne für mehr Artenschutz. Schon bald sollen sie in Gesetzesform gegossen werden. Die konkrete Ausgestaltung der Details ist aber noch offen. (c) proplanta 16.10.2019

Bienen-Volksbegehren: Gesetzesentwurf nur ein fauler Kompromiss? »


Stuttgart - Eine Umsetzung der grün-schwarzen Eckpunkte zum Artenschutz würde Baden-Württemberg aus Sicht von Umweltminister Franz Untersteller (Grün) zum Vorreiter im Artenschutz machen.  weiter »
Insektenschutz Im Herbst wird es still auf Wiesen, Feldern und in Gärten. Die Insekten summen nicht mehr. Sie suchen Schutz vor der kalten Jahreszeit. (c) proplanta 14.10.2019

Insekten und Spinnen gehen in Winterpause »


Hamburg - In der Natur laufen die Vorbereitungen auf die kalte Jahreszeit. Insekten und Spinnen suchen nach geeigneten Winterquartieren.  weiter »
Bienen schützen Strobl warnt vor Spaltung der Gesellschaft durch Bienen-Volksbegehren. (c) proplanta 12.10.2019

Spaltung der Gesellschaft durch Bienen-Volksbegehren befürchtet »


Stuttgart - Vize-Regierungschef Thomas Strobl (CDU) wirft den Initiatoren des Volksbegehrens «Rettet die Bienen» vor, die Gesellschaft zu spalten.  weiter »
Bienen-Volksbegehren Die Bienen sollen gerettet werden, die Vorstellungen über das «wie» gehen aber ein wenig auseinander. Die Bauernverbände haben sich dazu eigene Gedanken gemacht - und ernten Kritik. (c) proplanta 02.10.2019

Bauern wollen Volksantrag gegen Bienen-Volksbegehren starten »


Stuttgart - Bauernverbände im Südwesten wollen dem Bienen-Volksbegehren mit einem sogenannten Volksantrag begegnen.  weiter »
Artenschutz Das Volksbegehren und das Gesetzespaket für mehr Artenschutz hatte für viel Ärger und Verunsicherung unter den Bauern im Freistaat gesorgt. Nun will die Staatsregierung alle Seiten ein Stück versöhnen - und dabei Stadtbevölkerung und Landwirtschaft einander näherbringen. (c) proplanta 02.10.2019

Staatsregierung will im Volksbegehren versöhnen »


München - Mit einer großangelegten Imagekampagne und einem massiven Einsatz für regionale Lebensmittel will die Staatsregierung der Landwirtschaft in Bayern demonstrativ den Rücken stärken.  weiter »
Apfelmost (c) proplanta 15.09.2019

Warum Fruchtsaftkeltereien das Volksbegehren zum Artenschutz mit Sorge sehen »


Weinstast-Beutelsbach - Die baden-württembergischen Fruchtsaftkeltereien sehen dem Volksbegehren Artenschutzmit Sorge entgegen.  weiter »
Bienen schützen Erstmals dürfen Bürger im Südwesten per Volksbegehren über einen Gesetzentwurf abstimmen. Innenminister Strobl spricht von einem historischen Tag für das Land. Den Bienenrettern aber steht die größte Hürde noch bevor. (c) proplanta 15.08.2019

Weg frei für Bienen-Volksbegehren in Baden-Württemberg »


Stuttgart - Das Volksbegehren für stärkeren Artenschutz in Baden-Württemberg ist rechtlich zulässig. Das teilte das Innenministerium am Mittwoch mit. Die Unterschriftensammlung beginnt voraussichtlich im September.  weiter »
Artenvielfalt Vor einigen Wochen starteten Imker in Baden-Württemberg eine Unterschriftensammlung für einen stärkeren Schutz der Artenvielfalt. Zehntausende Menschen haben sich daran beteiligt. Jetzt ist das Innenministerium am Zug. (c) proplanta 27.07.2019

Deutlich mehr Unterschriften als notwendig - Artenschutz-Volksbegehren beantragt »


Stuttgart - Deutlich mehr Unterschriften als benötigt sind für ein Volksbegehren für einen stärkeren Artenschutz zusammengekommen.  weiter »
EU-Kommission (c) proplanta 26.07.2019

Deutschland muss Bienen und Labortiere besser schützen »


Brüssel - Deutschland schützt Bienen, Schmetterlinge und Labortiere nach Ansicht der EU-Kommission zu wenig.  weiter »
AfD Verfassungsklage So kalt es im Januar bei der Unterschriftensammlung für das Volksbegehrens in Bayern war, so heiß ging es in der finalen Debatte im Landtag zu. Bald dürfte es aber ein juristisches Nachspiel geben. (c) proplanta 17.07.2019

Landtag billigt Artenschutz-Paket - AfD droht mit Verfassungsklage »


München - Sechs Monate nach Beginn des erfolgreichsten Volksbegehrens in der bayerischen Geschichte hat der Landtag den Umwelt-, Natur- und Artenschutz deutlich verschärft.  weiter »
Artenschutz Kretschmann: Bienen-Begehren erst einmal rechtlich prüfen. (c) proplanta 17.07.2019

Kretschmann empfiehlt rechtliche Prüfung des Bienen-Begehrens »


Stuttgart - Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich zurückhaltend zum geplanten Volksbegehren gegen das Artensterben geäußert.  weiter »
Artenschutz in Baden-Württemberg Rettet die Bienen - wer könnte da schon etwas gegen haben? Das angestrebte Volksbegehren gegen das Artensterben beschäftigt derzeit die Parteien. Und erhält Gegenwind von ganz unerwarteter Seite. (c) proplanta 13.07.2019

Volksbegehren zum Artenschutz erntet Kritik »


Stuttgart - Gegen das geplante Volksbegehren zur Rettung der Bienen häufen sich die Bedenken.  weiter »
Wiese Bundesweit gibt es etwa 550 Wildbienenarten. Die Hälfte ist gefährdet. Von den einst in Brandenburg erfassten 383 Arten sind 34 ausgestorben und viele gefährdet. Was kann für den Schutz der Insekten getan werden? (c) proplanta 18.06.2019

Grüne: Mahd gefährdet Wildbienen »


Potsdam - Weniger Mähen, dafür mehr Schutz für Wildbienen und Co: Angesichts vieler gefährdeter Insektenarten sollte aus Sicht der märkischen Grünen zumindest auf Landesflächen der Rasenmäher nur einmal im Jahr im Einsatz sein.  weiter »
Artenvielfalt erhalten Agrarminister: Artenreiche und blühende Wiesen anstatt Parkanlagen. (c) proplanta 15.06.2019

Agrarminister wünscht sich blühende Wiesen anstelle von Parkanlagen »


Stuttgart - Zum Schutz der Artenvielfalt sollen nach Vorstellung von Agrarminister Peter Hauk (CDU) mindestens ein Fünftel der bislang gemähten Rasenflächen des Landes in Blühflächen umgewandelt werden.  weiter »
Bienenschutz Bienen-Volksbegehren im Ländle könnte kommen - 18.000 Unterschriften. (c) proplanta 06.06.2019

Bienen-Volksbegehren in Baden-Württemberg möglich »


Stuttgart - Ein Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt ist nach Bayern nun auch in Baden-Württemberg in greifbare Nähe gerückt.  weiter »
Artenschutz Hunderttausende Tier- und Pflanzenarten weltweit sind vom Aussterben bedroht - und das, obwohl die Weltgemeinschaft schon vor Jahren gegensteuern wollte. Auch die EU-Bilanz sei vernichtend, heißt es in einer neuen Studie. (c) proplanta 23.05.2019

EU verfehlt Ziele zum Artenschutz »


Brüssel - Beim Artenschutz liegt die Europäische Union nach einer Studie von Umweltgruppen weit hinter den eigenen Zielen.  weiter »
Bienen schützen Bayern hat es vorgemacht, nun wollen Naturschützer auch in Baden-Württemberg ein Volksbegehren für mehr Artenschutz durchsetzen. Die Politik signalisiert Unterstützung. Den Eindruck, dass sie bisher nichts getan habe, will sie aber auch nicht aufkommen lassen. (c) proplanta 20.05.2019

Bienen-Volksbegehren in Baden-Württemberg gestartet »


Stuttgart - Das Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern wurde das erfolgreichste in der Geschichte des Bundeslandes - im Südwesten hoffen Umweltschützer auf ähnliche Resonanz und sammeln seit Sonntag Unterschriften.  weiter »
Vertragsnaturschutz Am 19. Mai 2019 startet proBiene in Stuttgart die Unterschriftensammlung für das „Volksbegehren zur Rettung der Artenvielfalt in Baden-Württemberg“. Neben dem Klima- ist der Artenschutz eine der größten globalen Herausforderungen unserer Zeit. Baden-Württemberg ist mit einer Vielzahl von Förderprogrammen und Maßnahmen bundesweit ein Vorreiter. (c) proplanta 16.05.2019

Baden-Württemberg vorbildlich beim Natur- und Artenschutz »


Stuttgart - In den vergangenen Jahren wurden umfangreiche Regelungen für den Natur- und Artenschutz in Baden-Württemberg umgesetzt und Förderprogramme ausgebaut.  weiter »
Bienen schützen Unterschriftensammlung zum Schutz von Bienen in Europa startet. (c) proplanta 16.05.2019

Unterschriftensammlung zum Bienenschutz in Europa startet »


Brüssel - EU-Bürger können sich ab Ende des Monats mit einer Unterschrift im Internet für einen stärkeren Schutz von Bienen in Europa einsetzen.  weiter »
Ministerpräsident Markus Söder (CSU) Im Landtag herrscht am Mittwoch mehr Einigkeit als sonst. Grund ist das Gesetzespaket für mehr Artenschutz mit der angekündigten Annahme des Volksbegehrens. Doch noch sind nicht alle Irritationen beseitigt. (c) CSU 08.05.2019

Artenschutz-Paket auf der Zielgeraden »


München - Nach dem Rekord-Volksbegehren «Rettet die Bienen» ist das Gesetzespaket für mehr Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Bayern im Landtag auf der Zielgeraden.  weiter »
Artenschutz in Bayern Nach Volksbegehren und Rundem Tisch ist nun der Landtag gefragt. Die Regierungsfraktionen haben für die Einbringung des Pakets ins Parlament gestimmt. Änderungen sind aber noch möglich. (c) proplanta 01.05.2019

Bayerns neuer Artenschutz: Letzte Hürde vor Landtagsberatung überwunden »


München - Das Gesetzespaket für mehr Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Bayern hat die letzte Hürde vor der Einbringung im Landtag passiert.  weiter »
Rettet die Bienen Gesetzespaket für mehr Artenschutz nimmt konkrete Gestalt an. (c) proplanta 29.04.2019

Rettet die Bienen und die Bauern ist der neue Slogan der Koalition »


München - Nach dem Abschluss des Runden Tisches nimmt das geplante große Gesetzespaket für mehr Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Bayern konkrete Gestalt an.  weiter »
Öko-Check Erstmals nach 14 Jahren haben Experten wieder einen globalen Öko-Check der Erde erstellt. Wie schlimm steht es um die Artenvielfalt? Ist eine Trendwende in Sicht? An den Kernaussagen des Reports wollen sie nun noch mit Regierungsvertretern feilen. (c) proplanta 28.04.2019

Wie schlimm steht es um die Artenvielfalt wirklich? »


Berlin - Inventur der Natur: Am Montag startet in Paris eine Konferenz zum neuen Report über die weltweite Artenvielfalt.  weiter »
Kampf für mehr Artenschutz Moderator Alois Glück spricht von einer erfolgreichen «Entgiftung»: Der Runde Tisch zum Artenschutz hat einst erbitterte Kontrahenten zusammengebracht. In vielen Punkten ist man sich nun einig. Letztlich entscheiden muss jetzt der Landtag. Und das soll ganz schnell gehen. (c) proplanta 27.04.2019

Wird Bayern zum Pionier im Kampf für mehr Artenschutz? »


München - Nach den schweren Konflikten während des Volksbegehrens «Rettet die Bienen» ist der Runde Tisch für mehr Artenschutz in Bayern mit viel Einvernehmen zu Ende gegangen.  weiter »
Rettet die Bienen (c) proplanta 13.04.2019

Weitgehender Kompromiss bei Landwirten und Initiatoren des Artenschutz-Volksbegehrens »


München - Nach schweren Verwerfungen während des Volksbegehrens «Rettet die Bienen» haben die Initiatoren und Vertreter der Landwirtschaft zentrale Streitpunkte ausgeräumt.  weiter »
Natura-2000-Schutzgebiete Befindet sich das Feld eines Landwirts in einem Schutzgebiet, gelten strengere Anforderungen als anderswo. Zum Ausgleich gibt es Geld vom Land - im vergangenen Jahr mehrere Millionen Euro. Bleibt das so? (c) proplanta 10.04.2019

Natura-2000-Schutzgebiete: Ausgleichszahlungen bis 2020 gesichert »


Magdeburg - Weniger düngen und mehr Auflagen für den Artenschutz: Für Landwirtschaft in Natura-2000-Schutzgebieten gelten besondere Regeln.  weiter »
Rettet die Bienen Die Koalition will das Volksbegehren «Rettet die Bienen» annehmen - mit begleitenden Regelungen, Ausgleichszahlungen und weiteren Plänen für mehr Umwelt- und Artenschutz. An einigen Stellen wird es jetzt konkreter. (c) proplanta 10.04.2019

Rettet die Bienen: Politik will Anreize für Landwirte schaffen »


München - Der Artenschutz wird im Freistaat weiter vorangetrieben:  weiter »
Versöhnungsgesetz Die Initiatoren des Volksbegehrens «Rettet die Bienen» sind hoch beglückt: Die Koalition will deren Gesetzentwurf im Landtag annehmen und in begleitenden Regelungen allenfalls gewisse Dinge klarstellen. Es soll aber mehr geben, einen großen Wurf: ein «Versöhnungsgesetz». (c) proplanta 03.04.2019

Koalition will Artenschutz-Volksbegehren im Landtag annehmen »


München - Die Initiatoren des bayerischen Volksbegehrens «Rettet die Bienen» stehen vor einem großen Erfolg: Die Koalition aus CSU und Freien Wählern will deren Gesetzentwurf zum Artenschutz im Landtag annehmen und in begleitenden Regelungen allenfalls einige Dinge klarstellen.  weiter »
Rettet die Bienen (c) proplanta 03.04.2019

Heidl: Artenschutz ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe »


München - Im Ringen um einen Kompromiss beim zukünftigen Artenschutz im Freistaat hat der Bayerische Bauerverband seine weiteren Verhandlungspositionen abgesteckt.  weiter »
Bienenschutz Gibt es einen übergreifenden Kompromiss für mehr Artenschutz in Bayern? Können sich die Natur- und Umweltschützer und die Landwirte auf einen Weg einigen? Alles offen. Die Ministerin hofft und mahnt. (c) proplanta 24.03.2019

Bienenschutz nicht auf Kosten der Landwirte »


München - Agrarministerin Michaela Kaniber (CSU) hofft im Ringen um mehr Bienen-, Insekten- und Artenschutz in Bayern auf einen Kompromiss - und warnt vor einer übermäßigen Belastung der Landwirte.  weiter »
Rettet die Bienen (c) proplanta 15.03.2019

Offizielles Endergebnis: 18,3 Prozent für Bienen-Volksbegehren »


München - Das Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt in Bayern haben dem offiziellen Endergebnis zufolge 18,3 Prozent aller Stimmberechtigten unterstützt.  weiter »
Volksbegehren Artenschutz (c) proplanta 09.03.2019

Volksbegehren: Runder Tisch schon vor dem Aus? »


München - Vor dem zweiten Treffen des Runden Tischs für mehr Artenvielfalt verhärten sich die Fronten zwischen Unterstützern und Kritikern des Volksbegehrens.  weiter »
Artenschwund (c) proplanta 28.02.2019

Regierung investiert in den Artenschutz »


Berlin - Gegen den massiven Schwund von Tier- und Pflanzenarten setzt die Bundesregierung eine Forschungsinitiative mit einem Volumen von 200 Millionen Euro.  weiter »
Bisonart Waldbauern scheitern mit Klage gegen Wisent-Projekt. (c) proplanta 23.02.2019

Klage gegen Wisent-Projekt gescheitert »


Arnsberg - Im langwierigen juristischen Streit um die Auswilderung von Wisenten im Siegerland haben Waldbesitzer eine Niederlage kassiert.  weiter »
Agrarminister Hauk (c) proplanta 20.02.2019

Artenvielfalt ja - Aber über die Wege gehen die Meinungen auseinander »


Stuttgart - Artenvielfalt ist wichtig - darüber sind sich alle Fraktionen im Landtag einig.  weiter »
Artenvielfalt Knapp 1,75 Millionen Menschen wollen einen besseren Artenschutz in Bayern. Nach der erfolgreichen Unterschriftensammlung in den Rathäusern ist nun politische Diplomatie gefragt - und Geduld. (c) proplanta 20.02.2019

Runder Tisch Artenschutz startet mit großen Vorhaben »


München - Knapp eine Woche nach dem großen Erfolg für das Volksbegehren für mehr Artenschutz startet heute (10.00 Uhr) in der Staatskanzlei der Runde Tisch für das Projekt «Rettet die Bienen»  weiter »
Artenschutz Glück: Billige Lebensmittel tragen zum Insektensterben bei. (c) proplanta 19.02.2019

Billige Lebensmittel sind mit an Insektensterben schuld »


München - Mit ihrer Suche nach immer günstigeren Lebensmitteln tragen Verbraucher nach Ansicht des früheren Landtagspräsidenten Alois Glück indirekt zum Insektensterben bei.  weiter »
Insekten schützen (c) proplanta 18.02.2019

Umweltministerin Schulze will Insektenschutz gesetzlich verankern »


Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will den Insektenschutz in Deutschland gesetzlich festschreiben.  weiter »
Artenvielfalt Bayerns Umweltminister hatten in der Vergangenheit keinen leichten Stand. Für Amtsinhaber Glauber ist das erfolgreiche Volksbegehren daher eine unfreiwillige Rückendeckung für eine historische Chance. (c) proplanta 18.02.2019

Alois Glück leitet Runden Tisch zum Artenschutz in Bayern »


München - Bei der Suche nach Kompromissen und Lösungen für einen besseren Artenschutz in Bayern setzt Umweltminister Thorsten Glauber große Hoffnungen auf Alt-Landtagspräsident Alois Glück.  weiter »
Bienenschutz (c) proplanta 17.02.2019

Alle Bundesländer müssen mehr für Insektenschutz tun »


Erfurt - Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) hält nach dem erfolgreichen Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt eine andere Agrarpolitik auch außerhalb Bayerns für nötig.  weiter »
Artenschutz (c) proplanta 16.02.2019

Volksbegehren: Münchner Umland Top, Niederbayern Flop »


München - Das Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt in Bayern war im Münchner Umland am erfolgreichsten.  weiter »
Artenschutz Naturschutzbund: Andere Agrarpolitik nicht nur in Bayern überfällig. (c) proplanta 15.02.2019

Naturschutzbund hält Wandel für Agrarpolitik nicht nur in Bayern für überfällig »


Nürnberg / München / Potsdam - Der Bund Naturschutz (BN) hält nach dem erfolgreichen Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt in Bayern auch auf Bundes- und EU-Ebene eine andere Agrarpolitik für überfällig.  weiter »
Artenschutz Auch NRW-Tierschützer möchten Volksbegehren für Artenvielfalt. (c) proplanta 14.02.2019

Tierschützer in NRW wollen ebenfalls Volksbegehren für Artenvielfalt »


Düsseldorf - Nach dem Zwischenerfolg eines Volksbegehrens für den Artenschutz in Bayern möchten Tierschützer auch in Nordrhein-Westfalen eine Initiative zum Schutz von Insekten starten.  weiter »
Bienen-Volksbegehren  Die entscheidende Zehn-Prozent-Hürde hatte das Volksbegehren Artenvielfalt schon vorzeitig übersprungen. Am Donnerstag wird auch amtlich feststehen, wie deutlich. Die Initiatoren prognostizieren auf Basis der bislang vorliegenden Zahlen bereits einen sehr hohen Wert. (c) proplanta 14.02.2019

Bienen-Volksbegehren übertrifft Erwartungen »


München - Das Volksbegehren Artenvielfalt hat die entscheidende Zehn-Prozent-Hürde nach Prognosen der Initiatoren und Bündnispartner sehr deutlich übersprungen.  weiter »
Agrarminister Hauk (c) proplanta 13.02.2019

Agrarminister Hauk: Nicht nur Bauern bei Artenschutz in Pflicht »


Stuttgart - Agrarminister Peter Hauk (CDU) sieht die Verantwortung zum Erhalt der Artenvielfalt nicht nur bei den Bauern.  weiter »
Volksbegehren Bayern 
Die Eintragungsfrist für das Volksbegehren «Rettet die Bienen» läuft noch bis Mittwoch. Die amtlichen Zahlen gibt es erst am Donnerstag. Doch die Initiatoren verkünden schon vorzeitig ihren Erfolg.  (c) proplanta 12.02.2019

Volksbegehren "Rettet die Bienen" erfolgreich »


München - Das Volksbegehren Artenvielfalt hat nach Angaben der Initiatoren vorzeitig die entscheidende Zehn-Prozent-Hürde genommen. Es hätten sich mehr als eine Million Menschen für ein besseres Naturschutzgesetz eingetragen, teilte die Beauftragte des Volksbegehrens, Agnes Becker (ÖDP), am Dienstag in München mit.  weiter »
Artenschutz Feldhamster werden ausgewildert - Projekt in Köln-Aachener Bucht. (c) proplanta 12.02.2019

Feldhamster sollen in NRW ausgewildert werden »


Pulheim - Rettungsaktion für den fast ausgestorbenen Feldhamster in Nordrhein-Westfalen: 120 Tiere aus einer Nachzucht sollen im Frühjahr in Pulheim ausgewildert werden, wie der Rhein-Erft-Kreis am Montag mitteilte.  weiter »
Streuobstwiese Vermarktung von Streuobst soll Wiesen schützen. (c) proplanta 07.02.2019

Streuobst-Vermarktung zum Schutz von Wiesen »


Rehburg-Loccum - Um die ökologisch wichtigen Streuobstwiesen zu erhalten, soll die Vermarktung des dort angebauten Obstes verbessert werden.  weiter »
Wölfe in Brandenburg Wolfsabschuss in Brandenburg - Schlupp fordert gesetzliche Regelung. (c) proplanta 23.01.2019

Nach Wolfsabschuss: Gesetzliche Regelung gefordert »


Schwerin - Nach dem Abschuss eines Wolfs in Brandenburg hat die Artenschutzpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Beate Schlupp, davor gewarnt, den Jäger zu kriminalisieren.  weiter »
Wolfsmanagement (c) proplanta 18.01.2019

Abschussgenehmigung für Wolf-Hybride verlängert »


Erfurt / Ohrdruf - Die noch verbliebenen Wolf-Hund-Mischlinge auf dem Truppenübungsgelände bei Ohrdruf stehen weiter auf Abschussliste.  weiter »
Blühstreifen Blühende Pflanzen für Ackerstreifen. (c) proplanta 06.01.2019

Spendenaktion für Ackerblühstreifen in Brandenburg »


Potsdam - Mit einer Spendenaktion sollen in diesem Jahr erneut Brandenburger Landwirte unterstützt werden, die Blühflächen an ihren Feldern zum Erhalt der Arten anlegen.  weiter »
Austern (c) proplanta 31.12.2018

Europäische Auster soll in Nordsee zurückkehren »


Helgoland - Für die Europäische Auster soll es ein Comeback in der Nordsee geben. Dafür wird auf der Insel Helgoland seit 2017 eine Austernzucht aufgebaut.  weiter »
Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.