Agrarnachrichten: Dürre

Ernteprognose 2020 Sachsen Sachsens Landwirte sind in diesem Jahr arg gebeutelt. Kein Regen im Frühjahr, dafür Frostnächte im Mai: Die Ernte vor allem in Nordsachsen der Oberlausitz wird wohl verheerend ausfallen. Agrarminister Günther nimmt aber auch die Bauern in die Pflicht. (c) proplanta
07.07.2020

Ernte in Sachsen wohl erneut unterdurchschnittlich »


Großweitzschen - Sachsens Landwirte erwarten erneut eine unterdurchschnittliche Ernte. Dabei fallen die Aussichten bedingt durch die anhaltende Dürre und späte Fröste je nach Kultur und Region sehr unterschiedlich aus.  weiter »
Ernteaussichten 2020 Mecklenburg-Vorpommern Regen fehlt überall - aber in unterschiedlichem Maße. Die extreme Trockenheit macht im Osten Mecklenburg-Vorpommerns alle Hoffnungen auf gute Erträge zunichte. Im Westen werden gut Ernten erwartet. (c) proplanta 20.06.2020

Ernteaussichten: Mecklenburg-Vorpommern in Ost und West geteilt »


Neubrandenburg - Die Ernteaussichten sind in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr extrem unterschiedlich.  weiter »
Niederschlagsmangel (c) proplanta 29.05.2020

Landwirte hoffen dringend auf Niederschläge »


Hannover - Weite Teile der Landwirtschaft in Niedersachsen leiden unter der anhaltenden Trockenheit und hoffen dringend auf Regen.  weiter »
Holzernte Sachsen-Anhalts Wälder leiden unter dem Klima. Deutlich schneller als geplant werden Bäume gefällt. Doch der Kahlschlag ist umstritten - Kritiker fordern andere Maßnahmen. (c) proplanta 12.05.2020

Land erntet doppelt so viel Holz wie geplant »


Magdeburg - Nach Stürmen, Dürren und Schädlingsbefall hat der Landesforstbetrieb (LFB) Sachsen-Anhalt in den vergangenen Jahren mehr als doppelt so viele Bäume gefällt wie eigentlich geplant.  weiter »
Spargelsaison 2020 Ob zu Sauce Hollandaise oder als Cremesuppe - Spargelgerichte stehen von März bis Juni auf vielen Esstischen. In diesem Jahr ist die Ernte coronabedingt komplizierter. Aber es gibt auch gute Nachrichten. (c) proplanta 11.05.2020

Halbzeit bei Spargelernte: Situation wegen Dürre und Corona angespannt »


Genthin - Die Spargelbauern in Sachsen-Anhalt blicken besorgt auf ihre bisherige Saison.  weiter »
Trockenheit Grüne fordern Vorbereitung auf Dürre und Hitze. (c) proplanta 07.05.2020

Ist Deutschland ausreichend auf Dürre und Hitze vorbereitet? »


Berlin - Deutschland ist aus Sicht der Grünen nicht ausreichend auf Dürren und Hitzewellen vorbereitet.  weiter »
Umsatzeinbruch Dünger (c) proplanta 05.05.2020

Dürre macht Pflanzenschutz- und Düngeindustrie zu schaffen »


Frankfurt/Main - Die Dürre im vergangenen Jahr hat auch in der Pflanzenschutz- und Düngemittelbranche Spuren hinterlassen.  weiter »
Böden sind viel zu trocken Der trockene April geht vorüber. Seit Dienstag kommen in ganz Nordrhein-Westfalen wieder Schauer nieder. Sie sollen einige Tage anhalten. Doch für Landwirte, Förster und Allergiker gibt es noch keine Entwarnung. (c) proplanta 29.04.2020

Lang ersehnter Regen lässt Land- und Forstwirte etwas aufatmen »


Düsseldorf - Das typische Aprilwetter fehlte in diesem Jahr. Stattdessen schien in ganz Nordrhein-Westfalen die Sonne, der Himmel im April war fast immer blau.  weiter »
Dürreschäden Die Durchfeuchtung des Bodens lässt selbst dort zu wünschen übrig, wo sonst beste Bedingungen herrschen. Bauern hoffen auf Regen und wollen keinen Hitzesommer wie in den beiden Vorjahren mehr erleben müssen. (c) proplanta 28.04.2020

Ökolandbau befürchtet massive Ernteeinbußen durch die Dürre »


Nossen - Sachsens Öko-Bauern befürchten bei einem dritten Dürrejahr in Folge erhebliche Verluste.  weiter »
Trockenheit Der Landwirtschaft droht eine Missernte, der Wald ist in einem Besorgnis erregenden Zustand: Forschern und Wirtschaft bereiten die Wasserspeicher der Böden und der bislang fehlende Frühjahrsregen Sorgen. (c) proplanta 26.04.2020

Klimaforscher befürchtet Dürre in Deutschland »


Kiel / Offenbach - Mit anhaltender Trockenheit wächst in Deutschland die Gefahr einer Dürre.  weiter »
Waldzustandsbericht 2019 BUND fordert: Kohlekraftwerke abschalten, Luftschadstoffe reduzieren und waldfreundliche Jagd festschreiben (c) proplanta 23.04.2020

Wie krank ist der Wald wirklich? »


Berlin - Angesichts alarmierender Zahlen im aktuellen Waldzustandsbericht und der sich bereits jetzt abzeichnenden Dürre warnt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zum Tag des Baumes vor einer Verschlimmerung der Waldkrise.  weiter »
Dürrejahr 2020 Der Dürresommer 2018 war für Bauern und Wälder eine Katastrophe. Auch 2019 war es zu trocken. Nun bleibt schon im April vielerorts der Regen aus - die Land- und Forstwirte sind alarmiert. (c) proplanta 22.04.2020

Wieder ein Extremjahr für die Bauern? »


Berlin - Angesichts der wochenlangen Trockenheit warnen die Bauern in Deutschland vor neuen schweren Schäden in der Landwirtschaft.  weiter »
Waldzustand 2019 Der Klimawandel wirkt sich deutlich auf die Wälder in Deutschland aus. Wegen Dürren in den Wachstumsphasen haben Bäume in vielen Regionen weniger Blätter und Nadeln. Besserung ist nicht in Sicht. (c) proplanta 09.04.2020

Hitze und Dürre bringen deutsche Wälder in Gefahr »


Eberswalde - Zu wenig Blätter und viele Schädlinge: Noch nie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1984 war der Anteil der Bäume mit gesunden Kronen in Deutschland so gering wie im vergangenen Jahr.  weiter »
Bewässerung von Feldern Die extrem trockenen Jahre 2018 und 2019 haben Thüringens Bauern aufgeschreckt. Durch den Klimawandel werden sie wohl häufiger mit solchen Trockenheiten zu kämpfen haben. Deswegen wird nun darüber nachgedacht, Felder häufiger künstlich zu bewässern. (c) proplanta 26.02.2020

Künstliche Bewässerung zur Sicherung der Erträge rentabel? »


Bösleben - Thüringens Bauern müssen sich wegen des Klimawandels auf häufigere Trockenheiten einstellen. Dabei rückt die künstliche Bewässerung von Feldern verstärkt in den Blick. «Thüringen ist eine der trockensten Regionen Deutschlands», erklärte der Ackerbau-Experte des Bauernverbandes André Rathgeber.  weiter »
Fichtenwald Ausgedörrte Böden und Insektenbefall haben die Bäume im Nordosten geschwächt. Die alljährliche Bestandsaufnahme ergab nun, dass es den Wäldern so schlecht geht, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das muss Konsequenzen haben, meint auch der Agrarminister. (c) proplanta 26.02.2020

Bäume durch Dürre stark gestresst - Waldschäden verdoppelt »


Schwerin - Zwei extrem trockene Sommer in Folge haben den Wäldern in Mecklenburg-Vorpommern erheblich zugesetzt.  weiter »
Dürrehilfen 2018 Die wochenlange Trockenheit des Sommers 2018 steckt vielen Landwirten noch in den Knochen - und in den Büchern. Der Staat sprang besonders betroffenen Betrieben finanziell zur Seite. Nun liegt die Bilanz vor. (c) proplanta 15.02.2020

Dürrehilfen: Bauern erhalten 292 Millionen Euro »


Berlin - Nach der extremen Dürre von 2018 in vielen Regionen Deutschlands sind knapp 292 Millionen Euro an staatlichen Nothilfen ausgezahlt worden.  weiter »
Trockene Böden Es hat bei weitem noch nicht genug geregnet in Nordrhein-Westfalen, die Böden sind viel zu trocken. Schlechte Startbedingungen für die Bäume in den nächsten Frühling - neuer Borkenkäferbefall könnte drohen. (c) proplanta 26.01.2020

Dürre in NRW hält weiter an »


Düsseldorf - In weiten Teilen Nordrhein-Westfalens sind die Böden nach Einschätzung von Umweltforschern immer noch viel zu trocken.  weiter »
Trockenheit (c) proplanta 20.01.2020

Tiefe Bodenschichten weiterhin sehr trocken »


Offenbach - Schlechte Nachrichten für Bauern und Waldbesitzer: Auch wenn sich der Oberboden durch die reichhaltigen Niederschläge im Oktober 2019 rasch von der sommerlichen Dürre erholt hatte, sieht es darunter vielerorts noch anders aus, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte.  weiter »
Waldzustand Forstminister Peter Hauk MdL: „Waldbesitzer mit erheblichen Schäden in ihren Wäldern sollen auch rückwirkend durch eine Aufarbeitungsprämie unterstützt werden“ - Minister Hauk bringt eine rückwirkende Auszahlung einer Aufarbeitungshilfe in 2019/2020 zur Beseitigung der Folgen von Extremwetterereignissen im Wald auf den Weg. (c) proplanta 22.11.2019

Aufarbeitungsprämie für geschädigte Waldbesitzer »


Stuttgart - „Die anhaltende Dürre der Jahre 2018 und 2019 führte in den Wäldern Baden-Württembergs im Jahr 2019 zu einer dramatischen Waldschutzsituation."  weiter »
Insolvenzen Landwirtschaft Vor einem Jahr sorgt Dürre über Wochen hinweg für Ernteschäden von Bauern in Deutschland. Bis Oktober melden mehr als 100 Landwirte Insolvenz an. Besteht ein Zusammenhang? (c) proplanta 21.11.2019

Mehr Insolvenzen in der Landwirtschaft »


Hamburg - Nach der starken Dürre im Sommer 2018 sind in diesem Jahr mehr landwirtschaftliche Betriebe in die Insolvenz geraten als noch im Vorjahr.  weiter »
Schäden am Wald Forstleute sind derzeit überall damit beschäftigt, vertrocknete und käferbefallene Bäume aus dem Wald zu holen. Dabei fragt sich mancher, wie er das Aufforsten der Kahlflächen bezahlen soll. Für den Ostharz wurde jetzt erstmals zusammengetragen, was das alles kostet. (c) proplanta 04.11.2019

Ostharz: 1,5 Milliarden Euro Waldschäden »


Harzgerode - Die Beseitigung der Waldschäden durch Dürre und Borkenkäfer im Ostharz verschlingt Schätzungen zufolge riesige Summen.  weiter »
Regenfälle Dass es seit einigen Tagen immer wieder regnet, macht Niedersachsens Landwirte froh. Auch bei den Harzwasserwerken atmet man auf. Doch die Niederschläge reichen noch nicht aus. (c) proplanta 19.10.2019

Dürre Böden freuen sich über ergiebigen Regen »


Goslar - Niedersachsens Bauern ist der Regen der vergangenen Tage hoch willkommen.  weiter »
Welternährung Im Südosten Afrikas droht eine akute Hungerkrise. Jetzt wird auch noch das Trinkwasser knapp. Zur Dürre kommen strukturelle Probleme. Eine Gemengelage, die die Ernährung von Millionen Menschen bedroht. (c) proplanta 16.10.2019

Im südlichen Afrika bahnt sich eine Nahrungsmittelkrise an »


Johannesburg - Kaum genug zu essen, und nun auch noch kaum genug zu trinken: Im afrikanischen Simbabwe führt der Kollaps der Infrastruktur zu chronischem Trinkwassermangel.  weiter »
Weihnachtsbäume Trotz Dürre: Stabile Preise bei Weihnachtsbäumen. (c) proplanta 16.10.2019

Preise für Weihnachtsbäume bleiben trotz Dürre stabil »


Bonn - Die Dürre der letzten beiden Jahre hat bisher noch kaum Auswirkungen auf die diesjährigen Weihnachtsbaumpreise. Jeder Haushalt wird einen schönen Weihnachtsbaum kaufen können.  weiter »
Dürre-Risiko (c) proplanta 28.09.2019

Kanibers Initiative zur Mehrgefahrenversicherung erhält Unterstützung der Agrarministerkonferenz »


Mainz - Die 16 Agrarminister und –ministerinnen der Länder folgen einvernehmlich dem Vorstoß von Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, die landwirtschaftlichen Betriebe bei der Absicherung gegen witterungsbedingte Risiken stärker zu unterstützen.  weiter »
Schäden im Wald Wegen Sturm und Dürre: 2018 mehr Holz als geplant geerntet. (c) proplanta 18.09.2019

Holzernte 2018 wegen Sturm und Dürre größer als geplant »


Wiesbaden - Hessens Forstleute haben im Hitzejahr 2018 wegen Trockenheit, Sturmschäden sowie Käferbefall mehr Holz als in anderen Jahren aus dem Staatswald geholt.  weiter »
Auswirkungen Klimawandel Landwirtschaft (c) proplanta 08.09.2019

Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft »


Kopenhagen - Die Europäische Umweltagentur (EUA) erwartet erhebliche Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft in den einzelnen Mitgliedstaaten, wobei sie von einer stark sinkenden Produktivität im Süden und höheren Erträgen vor allem im Norden einschließlich Norddeutschland ausgeht.  weiter »
Dürreschäden 2018 Angesichts anhaltender Trockenheit und verdorrter Äcker verkündeten Bund und Länder vor einem Jahr Unterstützung für Höfe in akuter Bedrängnis - kurz vor dem Ende der Auszahlungsfrist liegt eine Bilanz vor. (c) proplanta 20.08.2019

Rund 228 Millionen Euro Dürrehilfen für Bauern »


Berlin - Nach der langen Dürre in vielen Regionen Deutschlands im vergangenen Jahr haben betroffene Bauern rund 228 Millionen Euro staatliche Nothilfen bekommen.  weiter »
Trockenheit Wetterdienst: Hälfte des Regens fehlt bislang in diesem Jahr. (c) proplanta 14.08.2019

Nach wie vor fehlt die Hälfte des Niederschlags »


Offenbach / Schwerin - Die jüngsten Niederschläge haben die Vegetation in Mecklenburg-Vorpommern zwar sichtbar erfrischt, den großen Wassermangel im Erdreich aber nicht beheben können.  weiter »
Landesforste in Niedersachsen Landesforsten fürchten hohe Schäden durch Dürre und Borkenkäfer. (c) proplanta 12.08.2019

Hohe Waldschäden durch Dürre und Borkenkäfer »


Hannover - Angesichts der Borkenkäferplage und des zweiten Dürrejahres in Folge befürchten die Niedersächsischen Landesforsten große Schäden.  weiter »
Subventionen für Luftverkehr Die Erderhitzung steigert das Risiko für Dürren, Stürme und andere Wetterextreme. Um den Trend zu stoppen, muss der Ausstoß von Treibhausgasen, etwa aus der Verbrennung von Öl, schnell und stark sinken. Die Grünen denken dabei ans Fliegen, die CSU ans Grundgesetz. (c) proplanta 29.07.2019

Streichung der Subventionen für den Luftverkehr gefordert »


Berlin - Im Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe fordern die Grünen im Bundestag die Streichung sämtlicher Subventionen für den Luftverkehr.  weiter »
Dürre in Australien (c) proplanta 27.07.2019

Australien richtet Dürre-Fonds ein »


Canberra - Australien richtet wegen der Rekordtemperaturen und großer Trockenheit einen Dürrefonds für die Zukunft ein.  weiter »
Futterknappheit 2019 Hitze und Trockenheit lassen das Futter knapp werden. (c) proplanta 23.07.2019

Freigabe von Brachen für Futterzwecke wegen Dürre »


Hannover - Auf vielen Höfen gibt es aufgrund des Dürrejahres 2018 kaum Reserven. Obwohl die Betroffenheit lokal sehr unterschiedlich ist, hat sich das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium entschlossen, dem drohenden Engpass zu begegnen.  weiter »
Trinkwasserversorgung (c) proplanta 23.07.2019

WWF befürchtet Dürren in Europa und fordert bessere Wasser-Politik »


Brüssel - Die Umweltstiftung WWF hat die Europäische Union zu einem nachhaltigeren Umgang mit Süßwasser aufgerufen.  weiter »
Wald in Gefahr Vor 200 Jahren waren große Teile Deutschlands abgeholzt und kahl. Die Wiederaufforstung dauerte Jahrzehnte. Nun bedroht der Klimawandel die Wälder. Viele Bäume sterben - und die Kosten steigen unaufhörlich. (c) proplanta 20.07.2019

Borkenkäfer und Dürre könnten Milliardenschaden im Wald anrichten »


München / Berlin - Die deutschen Waldbesitzer fürchten wegen Borkenkäfer-Plage und Dürre Milliardenkosten.  weiter »
Buchenwald Erst die Fichten - jetzt die Buchen. Niedersachsens Förster sorgen sich um sterbende Wälder. Die Ursache ist eindeutig. (c) proplanta 20.07.2019

Buchensterben in Niedersachsens Wäldern »


Göttingen - Als Folge der Trockenheit sterben in Niedersachsens Wäldern nicht nur viele vom Borkenkäfer befallene Fichten, sondern auch immer mehr Buchen.  weiter »
Zu wenig Futter Die Dürre war für Landwirte 2018 eine große Belastung. In diesem Jahr ist schon wieder Trockenheit angesagt, die Bauern müssen erneut teuer zufüttern. Das könnte auch für eigentlich gesunde Betriebe das Aus bringen, befürchtet der Branchenverband. (c) proplanta 11.07.2019

Trockenheit könnte Höfesterben der Milchbauern weiter vorantreiben »


Mechernich - Nach dem Dürrejahr 2018 setzt die anhaltende Trockenheit die Milchbauern in NRW weiter unter Druck.  weiter »
Weizenernte 2019 Wintergerstenernte in Frühdruschgebieten weitgehend abgeschlossen. (c) proplanta 08.07.2019

Hessen: Dürre dämpft Ertragserwartungen für Winterweizen »


Friedrichsdorf/Taunus - Das sonnige, trockene und sehr warme Wetter im Juni und der ersten Juli-Woche hat vor allem die Erwartungen für eine gute Weizenernte stark gedämpft.  weiter »
Dürre in Hessen Die Pflanzen dorren, die Flüsse schwinden - Regen ist derzeit Mangelware in Hessen. Daran wird sich auch die nächsten Tage kaum etwas ändern. Die ersten Landkreise reagieren bereits. (c) proplanta 06.07.2019

Kein Regen in Hessen in Sicht »


Offenbach / Lauterbach - Die Trockenheit hat Hessen weiter fest im Griff: Mindestens bis zum Mittwoch erwarten Meteorologen keine nennenswerten Niederschläge.  weiter »
Bewässerung Der Sommer 2018 ist noch als «Dürresommer» in Erinnerung. Nun brach schon der Juni alle Hitzerekorde. Für Wasserversorger kann das zum Problem werden. Auch Bauern wollen mehr gießen. Solche Konflikte sind neu für Deutschland. (c) proplanta 06.07.2019

Trockenheit provoziert Verteilungsstreit um Wasser in Deutschland »


Berlin / Dessau - Die Verteilung von Wasser in Deutschland kann nach Einschätzung des Umweltbundesamts erstmals seit Jahrzehnten zu einem relevanten Thema werden.  weiter »
Trockenheit Der Dürresommer 2018, unterdurchschnittliche Niederschläge seit Januar und jetzt auch noch die Gluthitze Ende Juni: In Hessen lechzen Pflanzen, Tiere und Menschen derzeit nach Wasser. Manche Bereiche sind stärker betroffen, manche weniger. Ein Überblick. (c) proplanta 05.07.2019

Hitze und wenig Niederschläge: Tiere und Pflanzen haben Durst »


Frankfurt/Main / Kelkheim (Taunus) / Offenbach / Wiesbaden - Nach dem trockenen Jahr 2018 regnet es in Hessen auch in diesem Jahr zu wenig.  weiter »
Trockenheit (c) proplanta 03.07.2019

Munich Re berichtet von Trockenheit in Norden und Osten »


München - Ungeachtet eines kühlen Mai und vieler Gewitter fehlt es den Böden in Nord- und Ostdeutschland immer noch an Wasser.  weiter »
Grüne Gentechnik Die aktuelle Trockenheit macht den Landwirten zunehmend Sorgen. Der Bauernverband will klimaresistentere Pflanzen züchten - und fordert andere Gentechnik-Gesetze. Es ist nicht die einzige Kritik. (c) Remar - fotolia.com 26.06.2019

Bauernpräsident will Pflanzen mit Gentechnik vor Dürre schützen »


Schkeuditz - Die deutschen Bauern wollen sich mit speziellen Züchtungen gegen den Klimawandel wappnen.  weiter »
Dürremonitor Das Dürrejahr 2018 ist noch in frischer Erinnerung. Und auch jetzt ist es in Deutschland wieder heiß und trocken. Ein Klimaforscher warnt aber vor vorschnellen Vergleichen. (c) proplanta 25.06.2019

Deutschland ist bei Trockenheit zweigeteilt »


Leipzig - Nach dem bundesweiten Extremjahr 2018 ist Deutschland in diesem Jahr bei der Trockenheit zweigeteilt.  weiter »
Ernteprognose 2019 Landwirte wissen, dass ihnen das Wetter immer einen Strich durch die Rechnung machen kann. So schlimm wie bei der langen Trockenheit im vorigen Jahr ist es nicht. Doch die Aussichten sorgen für Anspannung. (c) proplanta 24.06.2019

Vorsichtige Ernteprognosen der Landwirte »


Berlin / Teltow - Der Dürre-Sommer 2018 steckt den deutschen Bauern noch in den Knochen - und bei vielen auch in den Bilanzen. Vor der neuen Ernte bleiben die Landwirte denn auch vorsichtig bei den Erwartungen für dieses Jahr.  weiter »
Trockenheit (c) proplanta 17.06.2019

Deutschland regional weiter von Dürre geplagt »


Offenbach - Die Dürre des vergangenen Jahres dauert nach Daten des Deutschen Wetterdiensts (DWD) in einigen Regionen Deutschlands an und hat sich teilweise sogar noch verschärft.  weiter »
Klimawandel in Deutschland? Ein heißer Dürresommer 2018, nun Hitze und Starkregen. Hat das alles mit der Erderwärmung zu tun? (c) proplanta 17.06.2019

Wie wirkt der Klimawandel aufs deutsche Wetter? »


Frankfurt/Main / Offenbach / Potsdam - In der ersten Junihälfte sind die Menschen zwischen Nordsee und Alpen häufig ins Schwitzen gekommen.  weiter »
Dürreversicherung Südländer fordern vom Bund besseren Schutz von Bauern vor Klimawandel. (c) proplanta 05.06.2019

Bayern und Baden-Württemberg fordern besseren Schutz für Bauern vor Klimawandel »


München - Landwirten soll es künftig einfacher gemacht werden, sich gegen die Folgen des Klimawandels zu versichern. Dafür wollen sich Bayern und Baden-Württemberg im Bundesrat einsetzen.  weiter »
Nordkorea Dürre (c) proplanta 17.05.2019

Nordkorea meldet schlimmste Dürre seit über 100 Jahren »


Seoul - Das abgeschottete Nordkorea leidet eigenen Angaben zufolge unter der schlimmsten Dürre seit mehr als 100 Jahren.  weiter »
Schäden durch Dürre Agrarministerium für geringere Steuer auf Dürreversicherungen. (c) proplanta 15.05.2019

Steuer auf Dürreversicherungen soll sinken »


Berlin - Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) dringt auf Steuererleichterungen für Landwirte, die sich gegen Dürreschäden versichern wollen.  weiter »
Ausgeprägte Dürreperiode 2018 Trockenere Böden verlangen nach anderen Pflanzenarten: Soja und Hirse gedeihen mittlerweile in Sachsen. Aber es gibt auch Möglichkeiten, mehr Feuchte in den Böden zu halten. (c) proplanta 13.05.2019

Massive Trockenheit des Vorjahres immer noch nicht ausgeglichen »


Nossen - Die Trockenheit in Sachsen zieht erste Veränderungen auch im Pflanzenbau nach sich.  weiter »
Dürreperioden Die Jahresringe von Bäumen verraten viel über die Wachstumsbedingungen in der Vergangenheit. Daten dazu haben Forscher nun für Rückschlüsse auf eine Verbindung zwischen Dürreperioden und Klimawandel genutzt. Eine eindeutige Bestätigung liefern sie nicht. (c) proplanta 03.05.2019

Dürren stehen mit Klimawandel in Zusammenhang »


New York - Dürreperioden in den letzten Jahrzehnten könnten mit dem menschengemachten Klimawandel zusammenhängen - für diese Vermutung haben Wissenschaftler neue Hinweise gefunden.  weiter »
Dürre Studie: Hitzesommer mit stockenden Luftströmungswellen verbunden. (c) proplanta 01.05.2019

Hitzesommer auf stockende Luftströmungswellen zurückzuführen »


Potsdam - Forscher sehen einen Zusammenhang zwischen den Hitzewellen und Dürren in Westeuropa und Nordamerika im vergangenen Jahr und einem besonderen Wellenmuster hoher Luftströmungen.  weiter »
Dürreversicherung (c) proplanta 29.04.2019

Bayern fordert staatlich gestützte Dürreversicherung »


München - Angesichts der neuerlich drohenden Dürre startet Bayern eine Bundesratsinitiative für eine staatlich gestützte Versicherung.  weiter »
Missernte Der Wonnemonat wird zum Bangemonat: Ob nach der Dürre 2018 eine weitere Missernte droht, wird sich im Mai entscheiden. Jetzt schon steht dagegen fest, dass die meisten deutschen Bauern nicht gegen Dürre abgesichert sind. Bayern will das ändern. (c) proplanta 28.04.2019

Steht schon wieder eine Missernte vor der Tür? »


München - Nach einem ungewöhnlich trockenen April setzen Deutschlands Bauern ihre Hoffnungen auf einen feuchten Mai.  weiter »
Dürrejahr (c) proplanta 26.04.2019

Agrarministerium weist Dürre-Spekulationen zurück »


Berlin - Aussagen über ein möglicherweise zweites Dürrejahr in Folge hat ein Sprecher des Bundeslandwirtschaftsministeriums zurückgewiesen.  weiter »
Klimaanpassungsstrategie (c) CSU 26.04.2019

Söder will für mögliche Trockenperioden vorsorgen »


München - Angesichts der aktuellen Trockenheit in vielen Teilen Deutschlands und auch Bayerns hat Ministerpräsident Markus Söder schon jetzt Vorsorgemaßnahmen angekündigt.  weiter »
Weiterer Dürresommer? Der Wetterbericht verheißt auch für die nächsten Tagen nichts Gutes für die von Trockenheit geplagte Natur in Deutschland. Das Thema beschäftigt auch Landwirtschaft und Politik. Muss Brüssel helfen? (c) proplanta 25.04.2019

Trockenheit: Bundesregierung nimmt Sorgen der Bauern sehr ernst »


Berlin - Die anhaltende Trockenheit ruft inzwischen auch die Bundesregierung und die Europäische Union auf den Plan.  weiter »
Trockenschäden Kulturen Das neue Landwirtschaftsjahr beginnt, wie das alte aufgehört hat - zu trocken. Erste Schäden sind nicht mehr zu übersehen. Noch hoffen die Bauern, dass es nicht zu einem zweiten Dürrejahr kommt. (c) proplanta 25.04.2019

Erste Trockenschäden auf Äckern und Wiesen »


Neubrandenburg - Die Trockenheit hat auf Äckern und Wiesen mit sandigen Böden bereits Schäden angerichtet. Vor allem die jungen Zuckerrübenpflanzen bräuchten dringend Regen, sagte eine Sprecherin des Landesbauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag in Neubrandenburg.  weiter »
Weinbau Trockenheit Während die Weinbauern den Regen herbeisehnen, freuen sich die Obstbauern noch über die Blüte. Wie die Ernte dann ausfallen wird, das steht allerdings noch in den Sternen. (c) proplanta 25.04.2019

Winzer sorgen sich über Trockenheit »


Bad Kösen/Meißen/Erfurt - Die Weinstöcke an Saale, Unstrut, Elbe und Havel haben Durst: Die anhaltende Trockenheit bereitet den Weinbauern in den ostdeutschen Anbaugebieten derzeit mehr oder weniger große Sorgen.  weiter »
Dürre-Risiken Der Boden ist trocken bis in die Tiefen. Der Regen der kommenden Tage bringt wenig Hilfe. In Thüringen bricht ein weiterer Waldbrand aus. Und ein Bundesamt analysiert Dürre-Risiken. (c) proplanta
25.04.2019

Extreme Trockenheit in Deutschland und ihre Risiken »


Berlin/Offenbach - Der vorhergesagte Regen dürfte die große Trockenheit in weiten Teilen Deutschlands kaum lindern.  weiter »
Niederschlagsdefizit 2019 (c) proplanta 24.04.2019

Wird die Dürre 2019 noch schlimmer als in 2018 »


Offenbach - In vielen Regionen Deutschlands sind 2019 zum Start der Vegetationsperiode die Böden viel trockener als im vieljährigen Durchschnitt.  weiter »
Niederschlagsindex Niederschlagsindex April 2018 - März 2019 (c) DWD 07.04.2019

Dürre-Defizite vor allem im Osten noch nicht ausgeglichen »


Offenbach - Nach dem Hitzesommer 2018 sind die Dürre-Defizite vor allem im Osten Deutschlands noch immer nicht ausgeglichen.  weiter »
Trockener Boden 2018 war das Jahr der großen Dürre. Das hat die Natur bis heute nicht vergessen - auch nicht in Thüringen. (c) proplanta 04.04.2019

Äcker leiden weiter unter trockenem Vorjahr »


Erfurt - Die Felder in Thüringen leiden nach Angaben des Bauernverbandes weiterhin unter der monatelangen Trockenheit im vergangenen Jahr.  weiter »
DWD Dürre-Prognose (c) Mit einem neuen Langfrist-Prognosemodell will der Deutsche Wetterdienst (DWD) Dürren künftig bis zu sechs Wochen im Voraus vorhersagen und so den Landwirten eine neue Entscheidungsgrundlage für pflanzenbauliche Maßnahmen an die Hand geben. 27.03.2019

DWD will Dürren bis zu sechs Wochen im Voraus prognostizieren »


Berlin - Wann ist der Boden so trocken, dass es für die Pflanzen kritisch wird? Bauern in Deutschland sollen künftig frühzeitiger vor Dürren gewarnt werden.  weiter »
Schwierige Futtersituation Die Dürre des Jahres 2018 ist für die Rinderhalter noch nicht ausgestanden. Die Landwirte haben Sorge um ausreichend qualitätvolles Futter und damit die Leistung ihrer Kühe. (c) proplanta 20.03.2019

Rinderzüchter wegen Futtermittelknappheit in Sorge »


Bernburg - Neben fehlendem Personal macht die schwierige Futtersituation den Rinderhaltern in Sachsen-Anhalt Probleme.  weiter »
Dürrehilfen (c) proplanta 12.03.2019

9.500 Anträge auf Dürrehilfen für Landwirten eingegangen »


Berlin - Nach der wochenlangen Dürre in vielen Regionen Deutschlands im vergangenen Jahr sind bis Mitte Januar knapp 9.500 Anträge auf staatliche Hilfen eingegangen.  weiter »
Gemüseernte 2018 (c) proplanta 28.02.2019

Gemüseernte 2018 litt unter Trockenheit »


Wiesbaden - Im deutschen Gemüseanbau hat sich der trockene Sommer 2018 deutlich bemerkbar gemacht.  weiter »
DRV-Bilanz-Pressekonferenz 2019 Strukturwandel in der Landwirtschaft setzt sich mit zunehmender Geschwindigkeit fort. (c) proplanta 19.02.2019

Raiffeisen-Genossenschaften: Trockenheit bestimmt den Markt »


Berlin - Die Folgen des heißen und trockenen Sommers haben im vergangenen Wirtschaftsjahr bei einigen genossenschaftlich orientierten Unternehmen zu deutlichen Umsatzeinbußen geführt, konnten jedoch vielfach abgefedert werden.  weiter »
Ernteeinbußen 2018 (c) proplanta 14.02.2019

Enorme Ernteeinbußen 2018 in Sachen-Anhalt »


Halle - Die enormen Ernteeinbußen nach dem trockenen und heißen Jahr 2018 sind jetzt amtlich.  weiter »
Baumschule (c) proplanta 29.01.2019

Hitze-Sommer hat Baumschulen in Norddeutschland zugesetzt »


Hamburg - Der vergangene Hitze-Sommer hat den Baumschulen im Pinneberger Anbauland geschäftlich zugesetzt, bevor der Spätherbst einen Aufschwung gebracht hat.  weiter »
Dürreschäden Wenn Wetter auf Klima trifft - Jahresrückblick 2018. (c) proplanta 25.01.2019

Wetterrückblick für Sachsen: Schmachtkörner, Hungersteine & Borkenkäferschwärme »


Dresden-Pillnitz - Braune Wiesen, staubtrockene Felder und Wälder, außerplanmäßige Holzernten nach Stürmen und Käferfraß, zu Tage getretene Hungersteine– auf der anderen Seite ereignete sich im Oberen Vogtland eines der schwersten Hochwasser.  weiter »
Schneelast Schneefall verschärft Probleme in sächsischen Wäldern. (c) proplanta 21.01.2019

Sachsens Wälder leiden unter Schneefällen »


Pirna - Nach Dürre, Stürmen und Käferplage im vergangenen Jahr hat der Schneefall die Probleme in Sachsens Wäldern weiter verschärft.  weiter »
Dürreschäden Ministerin: Landwirtschaft braucht Risikovorsorge wegen Klimawandel. (c) proplanta 16.01.2019

Agrarministerin fordert Risikovorsorge wegen Klimawandel »


Magdeburg - Landwirte müssen sich aus Sicht von Agrarministerin Claudia Dalbert besser auf den Klimawandel einstellen.  weiter »
Schäden durch Borkenkäfer Borkenkäfer im Südwesten so aktiv wie seit 15 Jahren nicht mehr. (c) proplanta 09.01.2019

Borkenkäferaktivität auf höchstem Niveau seit 15 Jahren »


Stuttgart - Borkenkäfer sind 2018 bei Hitze und Dürre in Baden-Württembergs Wäldern so aktiv gewesen wie seit 15 Jahren nicht mehr.  weiter »
Wassermangel Verbandspräsident sieht Folgen der Dürre noch lange nicht überwunden. (c) proplanta 05.01.2019

Folgen der Dürre noch lange nicht überwunden »


Magdeburg - Die Auswirkungen der Dürre im vorigen Sommer sind für Sachsen-Anhalts Landwirtschaft nach Auffassung des Bauernverbandes noch lange nicht überwunden.  weiter »
Extremwetter 2018 Der Klimawandel war eines der beherrschenden Themen des Jahres. Das Wetter in Deutschland lieferte mit Hitze und Dürre passendes Anschauungsmaterial. So warm war es seit Beginn der Wetteraufzeichnungen noch nie. (c) proplanta 31.12.2018

Wetterbilanz 2018: Zu warm und zu trocken »


Offenbach - Das extreme Wetterjahr 2018 ist aus Sicht von Experten ein Vorgeschmack auf die Zukunft.  weiter »
Mehrgefahrenversicherungen Hagel, Sturm oder Frost - dagegen sind viele Landwirte versichert. Doch für Trockenschäden, die mit dem Klimawandel voraussichtlich zunehmen werden, gibt es bisher kaum Möglichkeiten. Die Bauern kritisieren das. (c) proplanta 27.12.2018

Gegen Dürre versichern »


München - Nach dem heißen und trockenen Sommer und teils extremen Dürreschäden bei der Ernte fordert Bauernpräsident Walter Heidl eine Möglichkeit zur Versicherung solcher Schäden.  weiter »
Trockener Boden Böden im Nordosten trotz Regens nach wie vor zu trocken. (c) proplanta 26.12.2018

Böden in Mecklenburg-Vorpommern immer noch zu trocken »


Grimmen - Viele Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern blicken sorgenvoll auf 2019.  weiter »
Dürrehilfen Bayern (c) proplanta 22.12.2018

Bayern mit weniger Anträgen auf Dürrehilfen »


München - Die Dürrehilfen des Bundes sind bei Bayerns Bauern auf geringe Nachfrage gestoßen.  weiter »
Waldzustand in Sachsen Die Witterungsextreme 2018 und ihre Folgen haben dem Wald in Sachsen enorm zugesetzt. (c) proplanta 20.12.2018

Besorgniserregender Zustand des sächsischen Waldes »


Dresden - „Wir erleben in diesem Jahr die verheerendsten Waldschäden in Sachsen seit der Wiedervereinigung.“ Dieses Fazit zog Umweltminister Thomas Schmidt bei der Vorstellung des Waldzustandsberichts 2018 in Dresden.  weiter »
Dürre 2018 Risikomanager auf dem Feld: Dürrefolgen fordern Bauern auch in 2019. (c) proplanta 18.12.2018

Dürre-Folgen stellen Landwirte auch 2019 vor Herausforderungen »


Schwerin - „Ein sehr schwieriges Jahr für die Landwirtschaft geht zu Ende. Die wirtschaftliche Situation ist in vielen Unternehmen äußerst angespannt."  weiter »
Wassermangel 2018 Verband: Bauern im Südwesten haben weniger unter Dürre gelitten. (c) proplant 18.12.2018

Südwest-Bauern haben weniger unter Dürre gelitten »


Stuttgart - Die baden-württembergischen Bauern haben dem Landesbauernverband zufolge im Vergleich zu anderen Bundesländern weniger unter der Trockenheit in diesem Sommer gelitten.  weiter »
Wassermangel Studie: Mehr extreme Niederschläge und Trockenheit wegen Klimawandel. (c) proplanta 13.12.2018

Extreme Niederschläge und Trockenheit nehmen wegen Klimawandel zu »


Kattowitz - Auf der Welt gibt es regional wegen der Erderwärmung mehr extreme Regenfälle oder mehr Trockenheit bis hin zu Dürren.  weiter »
Dürrehilfen (c) proplanta 13.12.2018

Landwirte erhalten erste Dürrehilfen »


Magdeburg - Sachsen-Anhalt hat mit der Auszahlung der staatlichen Dürrehilfen an betroffene Landwirte begonnen.  weiter »
Dürrehilfen (c) proplanta 12.12.2018

Fast 94 Millionen Euro Dürrehilfen beantragt »


Potsdam - Brandenburgs Landwirte, die durch die Dürre in ihrer Existenz bedroht sind, haben Zuschüsse von 93,5 Millionen Euro beantragt.  weiter »
Waldgesundheit in Niedersachsen Ausnahmejahr belastet Waldgesundheit in Niedersachsen - Waldzustandsbericht 2018: Trockenheißer Sommer und Borkenkäfer setzen Fichtenwäldern zu. (c) proplanta 12.12.2018

Ausnahmejahr setzt Waldgesundheit in Niedersachsen zu »


Hannover - „Im Januar hat der Sturm »Friederike« ein forstliches Ausnahmejahr eingeläutet und den Forstleuten und Waldbesitzern weit mehr als zwei Millionen Kubikmeter geworfene und gebrochene Bäume beschert."  weiter »
Kartoffelernte 2018 (c) proplanta 11.12.2018

Weniger Kartoffeln bei gestiegenem Konsum »


Hannover - Marktbeobachter sprechen von einer historisch kleinen Kartoffelernte in Deutschland, die extreme Trockenheit hat hier wie bei allen anderen Kulturen ihren Tribut gefordert.  weiter »
Zuckerrübenernte 2018 (c) proplanta 11.12.2018

Schwache Rübenernte auch in Niedersachsen »


Hannover - Angesichts der extremen Trockenheit im Sommer befürchtet der Landesbauernverband eine schwache Zuckerrübenernte.  weiter »
Waldzustand in Thüringen Thüringens Wälder sind nach dem Dürrejahr so krank wie seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr. Nur noch 19 Prozent der Bäume sind gesund, 41 Prozent zeigen bereits schwere Schädigungen im Kronenbereich. (c) proplanta 11.12.2018

Waldschäden durch Dürre in Thüringen »


Erfurt - „Die Ergebnisse des Thüringer Waldzustandsberichts 2018 sind die schlechtesten seit 25 Jahren."  weiter »
Zwiebelernte 2018 (c) proplanta 10.12.2018

Zwiebelernte in Österreich bricht ein »


Wien - Die schwierigen klimatischen Bedingungen in diesem Jahr haben in Österreich die Erzeugung von Gemüse beeinträchtigt.  weiter »
Welternährung Wenn in Kattowitz über den Klimawandel verhandelt wird, bekommen die Menschen im Süden Malawis davon wenig mit. Doch der Klimawandel beschäftigt sie Tag für Tag. In dem Agrarland bekommen sie die Auswirkungen immer stärker zu spüren. (c) proplanta 10.12.2018

Wenn der Regen nicht mehr kommt - Kleinbauern besonders von Klimawandel betroffen »


Mangochi / Malawi - Cecilia Masina blickt voll Sorge auf die bevorstehende Pflanzsaison.  weiter »
Dürrehilfsprogramm Dürrehilfe für Bauern: Ministerium zählt bisher 150 Anträge. (c) proplanta 03.12.2018

150 Anträge auf Dürrehilfen in Hessen »


Wiesbaden - Hessens Landwirte leiden unter der Dürre in diesem Sommer und beklagen erhebliche Ertragseinbußen.  weiter »
Dürreschäden (c) proplanta 01.12.2018

Höfken: Forstwirtschaft braucht Unterstützung »


Mainz - Nach dem Dürresommer 2018 hat die rheinland-pfälzische Forstministerin Ulrike Höfken (Grüne) den Bund zu einem verstärkten Engagement für den Wald aufgefordert.  weiter »
Erderwärmung Ein ungewöhnlich warmes Jahr reiht sich an das nächste. Klimaforscher warnen vor verheerenden Folgen. Was kann man tun? Zum Beispiel weniger Fleisch essen, sagt der Chef der Weltwetterorganisation. (c) proplanta 30.11.2018

Erderwärmung zeigt sich immer deutlicher »


Genf - Die Jahre 2015 bis 2018 waren nach ersten Analysen der Weltwetterorganisation (WMO) die vier wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen im 19. Jahrhundert.  weiter »
Dürre (c) proplanta 29.11.2018

Ohne Wasserreserven ins neue Jahr »


Bonn - Langsam wird es ruhiger auf den rheinischen Äckern. Doch eins fehlt immer noch: der Regen.  weiter »
Dürreschäden in Bayern 3.613 Bauern in Bayern beantragen Dürrehilfe. (c) proplanta 29.11.2018

Bayern: Über 3.600 Landwirte beantragen Dürrehilfe »


München - In Bayern haben heuer 3.613 Landwirte einen Antrag auf die Dürrehilfe des Freistaats gestellt.  weiter »
Rübenerträge (c) proplanta 27.11.2018

Witterung und Boden lassen Rübenerträge schwanken »


Hannover - Regional mit großen Unterschieden, aber im Zuckergehalt so hoch wie kaum zuvor - so lautet die vorläufige Bilanz der diesjährigen Zuckerrübenernte.  weiter »
Insolvenzen Landwirtschaft (c) proplanta 23.11.2018

5.000 Agrarbetriebe stehen auf der Kippe »


Friedrichsdorf - Nach der extremen Trockenheit und den Ernteausfällen für die Landwirte befürchtet der Hessische Bauernverband mehr Insolvenzen von Betrieben.  weiter »
Kartoffelpreise Schönheitsfehler und gleichzeitig höhere Preise: Nun bekommen auch die Verbraucher die Folgen der Dürre für den Kartoffelmarkt zu spüren. Die verarbeitende Industrie beklagt bereits drohende Engpässe. (c) proplanta 19.11.2018

Teure Knolle: Kartoffelpreise mehr als verdoppelt »


Bonn - Nach massiven Ernteeinbußen wegen der Dürre sind die Kartoffelpreise für Verbraucher um mehr als die Hälfte gestiegen.  weiter »
Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.