Agrarnachrichten: Direktzahlungen

EU-Gelder Beim Gipfeltreffen zur künftigen Finanzierung der EU prallen völlig gegensätzliche Positionen aufeinander. Nur in einem Punkt sind sich alle einig: Eine Lösung zu finden wird sehr, sehr schwer. (c) proplanta 20.02.2020

Sehr harte Verhandlungen bei EU-Finanzgipfel erwartet »


Brüssel / Berlin - Im Streit über die EU-Finanzen der nächsten sieben Jahre haben sich die Fronten vor dem europäischen Sondergipfel noch einmal verhärtet.  weiter »
Agrar-Direktzahlungen 2020 (c) proplanta 16.02.2020

Agrar-Direktzahlungen: Wie hoch sind die Kürzungen wirklich? »


Hannover - An den landwirtschaftlichen Direktzahlungen wird nach Berechnungen des Landvolkes Niedersachsen bereits jetzt weitaus kräftiger gesägt als die Politik zugibt.  weiter »
Agrargelder 2019/20 (c) proplanta 24.12.2019

200 Millionen Euro Direktzahlungen an Landwirte »


Mainz - Das Land Rheinland-Pfalz hat die Auszahlung von insgesamt rund 200 Millionen Euro Direktzahlungen aus Mitteln der Europäischen Union für knapp 17.000 Landwirte in Rheinland-Pfalz veranlasst. Das hat Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt.  weiter »
Agrarbeihilfen 2019/20 Auszahlung von EU-Hilfen an Landwirte noch vor Weihnachten. (c) proplanta 23.12.2019

Landwirte in Brandenburg erhalten EU-Hilfen noch vor Weihnachten »


Berlin - Landwirte in Brandenburg können sich über finanzielle Unterstützung vor Weihnachten freuen.  weiter »
Agrar-Direktzahlungen Sachsen Agrarbetriebe erhalten EU-Direktzahlungen noch vor Weihnachten (c) proplanta 19.12.2019

Direktzahlungen: 241 Millionen Euro für Sachsens Landwirte »


Dresden - Insgesamt 241 Millionen Euro landwirtschaftliche Direktzahlungen erhalten fast 7.300 landwirtschaftliche Betriebe in Sachsen in diesen Tagen.  weiter »
Agrar-Direktzahlungen Hessen Wichtige Unterstützung für landwirtschaftliche Betriebe wurden in Hessen so früh wie noch nie ausgezahlt. (c) proplanta 18.12.2019

Hessen zahlt Agrar-Direktzahlungen zuerst aus »


Wiesbaden - Letzte Woche wurden 228 Millionen Euro Direktzahlungen und 18 Millionen Euro Ausgleichszulage für das Jahr 2019 an die hessischen Landwirtinnen und Landwirte ausgezahlt.  weiter »
EU-Direktzahlungen (c) proplanta 08.12.2019

Agrarsubventionen nicht zukunftsfähig »


Berlin - Seine grundsätzliche Kritik an den EU-Direktzahlungen hat der Göttinger Agrarökonom Prof. Achim Spiller bekräftigt.  weiter »
Agrarsubventionen Kürzungen Union gegen schleichenden Ausstieg aus den Direktzahlungen. (c) proplanta 17.11.2019

Agrarsubventionen: Bundestag beschließt höhere Umschichtung »


Berlin - Eine Anhebung der Mittelumschichtung von der Ersten in die Zweite Säule von 4,5 % auf 6 % im kommenden Jahr hat der Bundestag am vergangenen Mittwoch (13.11.) mit großer Mehrheit beschlossen.  weiter »
EU-Gelder Europaminister erwarten Einschnitte bei EU-Geldern. (c) proplanta 26.09.2019

Einschnitte bei EU-Geldern nach Brexit erwartet »


Trier - Die deutschen Bundesländer erwarten geringere EU-Fördermittel nach einem britischen EU-Austritt. «Wir müssen uns darauf einstellen. Und es wird auch Einschnitte geben.  weiter »
Juli Klöckner - Bundeslandwirtschaftsministerin (c) proplanta 10.09.2019

Klöckner verteidigt höhere Umschichtung in die Zweite Säule »


Ribbeck - Für Bundesagrarministerin Julia Klöckner ist die Lebensmittelerzeugung nach wie vor die zentrale Aufgabe der Landwirtschaft; gleichwohl fordert die Ressortchefin von den Bauern die Bereitschaft zu Veränderungen ein.  weiter »
EU-Gelder für Umweltschutz Bewegung im Streit um mehr EU-Agrargeld für Umweltschutz. (c) proplanta 24.08.2019

Diskussion um mehr EU-Agrargeld für Umweltschutz kommt voran »


Berlin - In den Streit um mehr Geld aus der EU-Agrarförderung für den Umwelt- und Klimaschutz in Deutschland kommt Bewegung.  weiter »
Getreideernte 2019 Trotz frühem Erntebeginn laufen die Mähdrescher noch im Süden und Norden. (c) proplanta 13.08.2019

Getreide kostet nicht mehr als vor 25 Jahren »


Oldenburg - Die erste große Hitzewelle des Jahres Ende Juni hat einen sehr zeitigen Start in die Getreideernte verursacht. Jetzt steht für die Ernteteams der Landwirte in Zusammenarbeit mit Lohnunternehmen und Maschinenringen der Endspurt bevor.  weiter »
Agrarzahlungen 2018 Agrarbetriebe im Land erhielten 791 Millionen Euro aus Brüssel. (c) proplanta 11.08.2019

791 Millionen Euro für Agrarbetriebe in Niedersachsen »


Hannover / Berlin - Niedersachsens Landwirtschaftsbetriebe haben im Haushaltsjahr 2017 mehr als 791 Millionen Euro aus der EU-Agrarfinanzierung erhalten.  weiter »
Agrarbetrieb Regierung will stärkere EU-Förderung kleinerer Agrarbetriebe. (c) proplanta 10.08.2019

Kleinere Agrarbetriebe sollen besser gefördert werden »


Berlin - Die Bundesregierung strebt grundsätzlich eine stärkere Förderung kleiner und mittlerer Höfe bei der EU-Agrarfinanzierung an.  weiter »
Agrarsubventionen Abschmelzen innerhalb von 20 Jahren soll mit Vereinheitlichung der Wettbewerbsbedingungen im europäischen Binnenmarkt und einer umfassenden Entbürokratisierungsoffensive einhergehen. (c) proplanta 28.07.2019

FDP will Agrarsubventionen abschaffen »


Berlin - Die Liberalen wollen raus aus den EU-Direktzahlungen.  weiter »
Unterstützung für Landwirte (c) proplanta 26.07.2019

Schwesig sichert Landwirten in Mecklenburg-Vorpommern Unterstützung zu »


Schwerin / Woldegk - Im Ringen um eine stabile und auskömmliche EU-Förderung hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) den Landwirten in Mecklenburg-Vorpommern Unterstützung zugesichert.  weiter »
EU-Fördergelder (c) proplanta 25.07.2019

EU-Kommission gewährt Landwirten Hilfe wegen andauernder Hitze »


Brüssel - Wegen der andauernden Hitze stellt die EU-Kommission Landwirten finanzielle Erleichterungen in Aussicht. So könnten sie EU-Fördergelder bereits Mitte Oktober anstatt wie üblich im Dezember erhalten.    weiter »
Agrarsubventionen (c) proplanta 21.07.2019

Deckelung der Direktzahlungen durch die Hintertür? »


Berlin - Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) warnt vor einer betrieblichen Deckelung der EU-Direktzahlungen durch die Hintertür.  weiter »
Zweite Säule (c) proplanta 02.06.2019

Agrarressort gegen höhere Umschichtung in die Zweite Säule »


Berlin - Auch 2020 sollen in Deutschland 4,5 % der Mittel aus der Ersten in die Zweite Säule umgeschichtet werden.  weiter »
Empfänger Agrarzahlungen 2018 online (c) proplanta 25.05.2019

Empfänger von Agrarzahlungen 2018 veröffentlicht »


Bonn - Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat am vergangenen Donnerstag (23.5.) Informationen über die Empfänger von EU-Agrarzahlungen im Haushaltsjahr 2018 veröffentlicht.  weiter »
Mehrfachantrag Formular (c) proplanta 06.05.2019

Mehrfachantrag: Frist endet am 15. Mai »


München - Landwirte, die den  Mehrfachantrag 2019 noch nicht gestellt haben, müssen sich jetzt beeilen.  weiter »
Kürzung Zweite Säule (c) proplanta 15.04.2019

Bundesrat kritisiert unverhältnismäßige Kürzung der Zweiten Säule »


Berlin - Die Bundesländer haben ihre Kritik an der von der EU-Kommission vorgeschlagenen, aus ihrer Sicht aber „unverhältnismäßigen Kürzung“ der Mittel in der Zweiten Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 bekräftigt.   weiter »
Obergrenze Direktzahlungen (c) proplanta 10.04.2019

Agrargenossenschaften bei Obergrenze der Direktzahlungen als Mehrfamilienbetriebe anerkannt »


DÜsseldorf/Brüssel - Die Empfehlung des EU-Landwirtschaftsausschusses zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020, dass Agrargenossenschaften bei der Obergrenze der Direktzahlungen als Mehrfamilienbetriebe anerkannt werden sollten, ist vom Genossenschaftsverband - Verband der Regionen ausdrücklich begrüßt worden.  weiter »
Direktzahlungen nach 2020 (c) proplanta 05.04.2019

Direktzahlungen: Rukwied sieht Signale für fundamentalen Anteil in der Ersten Säule »


Berlin - Verhalten positiv hat sich der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, zu den Empfehlungen des Landwirtschaftsausschusses im Europaparlament zur Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 geäußert.  weiter »
Agrarreform Weniger Geld, mehr Auflagen? Die EU-Agrarförderpolitik soll rundum reformiert werden. Doch es geht nur schleppend voran. (c) proplanta 19.03.2019

Agrarreform: Weniger Geld, mehr Auflagen? »


Brüssel - Die EU-Landwirtschaftsminister haben um Fortschritte bei der Reform der umstrittenen Fördergelder für Bauern gerungen.  weiter »
Agrarsubventionen Die EU-Agrarminister feilen derzeit an einer Rundum-Reform der europäischen Landwirtschaftsförderung. Es geht um viel Geld. In den Fokus rückt jedoch zunehmend der Umweltschutz. (c) proplanta 18.03.2019

EU-Agrarminister diskutieren über Agrarförderung »


Brüssel - Die EU-Agrarminister beraten heute (10.10 Uhr) über die Vergabe von Agrar-Fördergeldern in Europa. Zu dem Treffen in Brüssel wird auch Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) erwartet.  weiter »
Bundesregierung (c) proplanta 18.02.2019

Ausstieg aus Agrar-Direktzahlungen für Bundesregierung kein Thema »


Berlin - Die Bundesregierung hält an den pauschalen Direktzahlungen nicht zuletzt wegen ihrer einkommensstabilisierenden Wirkung fest.  weiter »
EU-Agrarpolitik Bauernbund sieht Chance durch Neuordnung der EU-Förderung. (c) proplanta 17.02.2019

Neuordnung der EU-Förderung bietet Chancen für Landwirte »


Lennewitz - Der Brandenburger Bauernbund erwartet von der Neuordnung der EU-Förderung mehr Chancen für ortsansässige Landwirte.  weiter »
Umweltschutz Die EU-Agrarförderung soll ab 2021 neu aufgestellt werden, die EU-Kommission will den Staaten mehr Freiraum geben. Doch es gibt mahnende Stimmen, dass der Umweltschutz unter die Räder kommen könnte. (c) proplanta 29.01.2019

Klöckner warnt vor Umweltstandard-Dumping in EU-Agrarpolitik »


Brüssel - In der Debatte um die Zukunft der EU-Agrarförderung hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) vor einer Verschlechterung des Umweltschutzes gewarnt.  weiter »
EU-Agrarreform (c) M. Häusling 28.01.2019

Ambitionslose Haltung bei EU-Agrarreform kritisiert »


Brüssel - Der Grünen-Agrarexperte im Europaparlament, Martin Häusling, hat die Haltung der Bundesregierung beim Umweltschutz in der Landwirtschaft kritisiert.  weiter »
Miscanthus Pflanzenschutzmittel (c) proplanta 13.01.2019

Kein Pflanzenschutz für Miscanthus und Silphie auf Vorrangflächen »


Berlin - Für die bereits seit vergangenem Jahr auf Ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) zugelassenen Kulturarten Miscanthus und Durchwachsene Silphie soll der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verboten werden.  weiter »
Direktzahlungen Höfesterben, Pestizide, Artenschwund - ein Statusbericht von Umweltschützern zur Landwirtschaft in der EU sieht die europäische Agrarpolitik auf dem falschen Weg. (c) proplanta 10.01.2019

Reform der EU-Agrarsubventionen gefordert »


Berlin - Umweltschützer fordern eine grundlegende Reform der milliardenschweren EU-Agrarsubventionen.  weiter »
Kappung Direktzahlungen Kommission hält an der degressiven Kürzung ab 60.000 Euro und der absoluten Obergrenze bei 100.000 Euro fest. (c) proplanta 06.01.2019

Hogan verteidigt Kappung der Direktzahlungen »


Brüssel - EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat die von seiner Behörde vorgeschlagene verpflichtende Obergrenze für die landwirtschaftlichen Direktzahlungen erneut verteidigt.  weiter »
EU-Direktzahlungen (c) proplanta 05.01.2019

Landwirte in Rheinland-Pfalz bekommen 195 Millionen Euro EU-Direktzahlungen »


Mainz - Rund 17.000 Landwirte in Rheinland-Pfalz haben 2018 rund 195,4 Millionen Euro Direktzahlungen aus Töpfen der Europäischen Union bekommen.  weiter »
Direktzahlungen 2019 Wissing: 195,4 Millionen Euro Direktzahlungen an Landwirte. (c) proplanta 28.12.2018

195,4 Millionen Euro Direktzahlungen an Landwirte in Rheinland-Pfalz »


Mainz - Das Land Rheinland-Pfalz hat insgesamt rund 195,4 Millionen Euro Direktzahlungen aus Mitteln der Europäischen Union an rund 17.000 rheinland-pfälzische Landwirte ausgezahlt.  weiter »
EU-Direktzahlungen Jährliche Direktzahlungen: 244 Millionen Euro für Sachsens Bauern - Agrarbetriebe erhalten EU-Direktzahlungen noch vor Weihnachten. (c) proplanta 22.12.2018

244 Millionen Euro für Sachsens Bauern - Noch vor Weihnachten »


Dresden - "Die sächsischen Landwirte haben ein schwieriges Dürrejahr mit schmerzhaften Ertragsausfällen hinter sich."  weiter »
Agrarzahlungen 2018 (c) proplanta 20.12.2018

Agrarzahlungen für Landwirte werden noch vor Weihnachten ausgezahlt »


Erfurt - „2018 war ein schwieriges Jahr für die Landwirtschaft. Es war uns daher sehr wichtig, die geplanten Agrarbeihilfen frühestmöglich an die Landwirte auszuzahlen.  weiter »
Agrar-Direktzahlungen 2020 (c) SPD 16.12.2018

SPD will Agrar-Direktzahlungen leistungsbezogen gewähren »


Berlin - Die SPD nimmt Abschied von den Direktzahlungen in der bisherigen Form.  weiter »
Agrar-Direktzahlungen 2018 Niedersachsen und Hessen weisen als erste Bundesländer die   Mittel an - Insgesamt 142.000 Anträge. (c) proplanta 14.12.2018

Agrar-Direktzahlungen: Auszahlung startet heute »


Hannover - Bereits in dieser Woche und damit deutlich früher als im   vergangenen Jahr erfolgt die Auszahlung der Agrar-Direktzahlungen an die   niedersächsischen und bremischen Landwirte.  weiter »
Agrarsubventionen Kappungsgrenze (c) proplanta 09.12.2018

Agrarsubventionen: Kappungsgrenze von 60.000 Euro muss her »


Brüssel - Für eine verpflichtende Kappungsgrenze der landwirtschaftlichen Direktzahlungen von 60.000 Euro im Jahr hat sich die Mehrheit der Agrarpolitiker der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten (S&D) im Landwirtschaftsausschuss des Europaparlaments ausgesprochen.  weiter »
Kappungsgrenze Direktzahlungen (c) proplanta 04.12.2018

Mehrheit der S&D-Agrarpolitiker für Kappungsgrenze von 60.000 Euro »


Brüssel - Für eine verpflichtende Kappungsgrenze der jährlichen Direktzahlungen von 60.000 Euro hat sich die Mehrheit der Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten (S&D) im Landwirtschaftsausschuss des Europaparlaments ausgesprochen.  weiter »
EU-Agrarpolitik Die EU-Staaten sollen künftig mehr Freiheiten bei der Verteilung von europäischen Agrarfördergeldern bekommen. Ein wichtiger Punkt könnte dabei aber zu kurz kommen, befürchtet der Rechnungshof. (c) proplanta 08.11.2018

EU-Agrarpläne stoßen auf Kritik des Rechnungshofs »


Luxemburg - Die EU-Rechnungsprüfer haben scharfe Kritik an den Plänen der EU-Kommission zur Reform der Agrarförderung geübt.  weiter »
Agrarsubventionen nach 2020 Im Frühjahr hat die EU-Kommission angekündigt, Agrarhilfen zu kürzen. Die Bauern laufen dagegen Sturm, gleichzeitig mahnen sie zur Eile. Dabei sind viele Fragen offen. (c) proplanta 05.10.2018

Landwirte drängen auf Entscheidung über Agrarsubventionen »


Stuttgart - Bauernpräsident Joachim Rukwied hat bei der Entscheidung über künftige Agrarsubventionen ein höheres Tempo angemahnt.  weiter »
Grüne Tage Thüringen (c) proplanta 22.09.2018

Mehr als 300 Aussteller bei der Messe «Grüne Tage Thüringen» »


Erfurt - Zum Start der Landwirtschaftsmesse «Grüne Tage Thüringen» hat Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Linke) mehr gesellschaftliche Wertschätzung für Bauern und ihre Arbeit gefordert.  weiter »
Direktzahlungen abschaffen (c) proplanta 14.09.2018

Großbritannien will Direktzahlungen für Farmer abschaffen »


London - Der britische Landwirtschaftsminister Michael Gove hat gestern einen Gesetzesvorschlag für die Agrarförderpolitik nach dem Brexit ins Unterhaus des Londoner Parlaments eingebracht.  weiter »
Strafzölle (c) tiero - fotolia.com 28.08.2018

US-Landwirte erhalten Direktzahlungen als Entschädigung für Strafzölle »


Washington - Im Handelsstreit mit China wird das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) die heimischen Bauern ab September mit Direktzahlungen unterstützen.  weiter »
Insektensterben (c) proplanta 28.08.2018

Insekten brauchen wieder Platz in der Agrarlandschaft »


Hannover - Im Kampf gegen das Insektensterben fordert Niedersachsens früherer Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) eine grundlegende Änderung der Agrarpolitik.  weiter »
Dürrehilfen Landvolk: Nicht jeder Landwirt würde von Milliardenhilfe profitieren. (c) proplanta 06.08.2018

Milliardenhilfe hilft nicht jedem Landwirt »


Bad Iburg - Das niedersächsische Landvolk kritisiert Bauernpräsident Joachim Rukwied.  weiter »
Direktzahlungen Ausstieg bis 2027 (c) SPD 08.07.2018

Raus aus den Direktzahlungen! »


Berlin - Die SPD-Bundestagsfraktion will ein Ende der EU-Direktzahlungen. In einem Positionspapier spricht sich die Bundestagsfraktion für einen schrittweisen Ausstieg aus den flächengebundenen Beihilfen bis 2027 aus.  weiter »
Extremwetterereignisse Wetter macht Sachsens Landwirten zu schaffen - Landwirtschaftsminister Schmidt zum Erntegespräch am Feldrand. (c) proplanta 07.07.2018

Sachsens Landwirte leiden unter Extremwetter »


Dresden - Wie stark die Landwirtschaft trotz aller technischen Entwicklungen wetterabhängig ist, zeigt sich in diesem Jahr deutlich.  weiter »
Direktzahlungen Der nächste Bauerntag ist Mitte 2019 in Leipzig. Bis dahin müssen die deutschen Landwirte einige Hausaufgaben erledigen - und auf positive Zeichen aus Brüssel hoffen. (c) proplanta 29.06.2018

EU-Agrarhilfen: Klöckner und Bauernverband sind sich einig »


Wiesbaden - Der Bauernverband pocht auf weiter hohe Agrarhilfen der EU und kann auf Unterstützung von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) bauen.  weiter »
EU-Gelder «Zukunft wächst auf dem Land» - das ist das Motto des Deutschen Bauerntags. Der Blick der Landwirte richtet sich jedoch vor allem nach Brüssel. Den deutschen Bauern droht weniger Geld von der EU. Das wollen sie aber nicht einfach hinnehmen. (c) proplanta 27.06.2018

Wird den deutschen Bauern der Geldhahn zugedreht? »


Wiesbaden - Auf dem Deutschen Bauerntag in Wiesbaden wollen die Landwirte ihre Kernforderungen für eine künftige Agrarpolitik vorlegen.  weiter »
Direktzahlungen (c) Franz Pfluegl - fotolia.com 27.06.2018

Rukwied sagt Kürzung der EU-Gelder den Kampf an »


Wiesbaden - Bauernpräsident Joachim Rukwied dringt auf ausreichende Finanzhilfen für die deutschen Landwirte. «Wir kämpfen um den Erhalt eines starken EU-Agrarbudgets.»  weiter »
Getreideernte 2018 Dass das Wetter mal nicht mitspielt, gehört für die Landwirte zum Berufsrisiko. In diesem Jahr sind die Folgen aber teils besonders hart und wirbeln auch die Einsätze vieler Mähdrescher durcheinander. (c) proplanta 24.06.2018

Erhebliche Dürreschäden befürchtet - Ernte vorgezogen »


Berlin - Die deutschen Bauern bangen angesichts eines viel zu trockenen Frühjahrs in Teilen des Landes und ungewisser Preise für wichtige Produkte um ihr Geschäft.  weiter »
Subventionssystem GAP 2020 (c) proplanta 24.06.2018

GAP nach 2020: Abbau der Agrarsubventionen gefordert »


Berlin - Einen Richtungswechsel in der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) fordert der agrarpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Spiering.  weiter »
Agrarsubventionen 2019 (c) proplanta 17.06.2018

Kürzung der Direktzahlungen für 2019 um 1,42 Prozent vorgeschlagen »


Brüssel - Zur Finanzierung der Krisenreserve für die europäische Landwirtschaft in Höhe von 468,7 Mio. Euro im EU-Haushalt 2019 hat die Europäische Kommission vorgeschlagen, die Direktzahlungen für die Landwirte im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) um gut 1,42 % zu kürzen.  weiter »
EU-Direktzahlungen abschaffen (c) proplanta 05.06.2018

Bauern müssen zukünftig ohne Agrarsubventionen auskommen »


Berlin - Berater des Bundeslandwirtschaftsministeriums fordern ein grundlegendes Umsteuern bei der EU-Agrarfinanzierung.  weiter »
Direktzahlungen nach 2020 (c) proplanta 02.06.2018

Agrarsubventionen: Kaniber sieht Verbesserungsbedarf »


München - Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat die Pläne der EU-Kommission zur Zukunft der europäischen Agrarpolitik deutlich kritisiert.  weiter »
Direktzahlungen (c) proplanta 02.06.2018

Bauernverband sieht Thüringer Landwirte stark im Nachteil »


Erfurt - Der Thüringer Bauernverband hat die Reform-Pläne bei der EU-Agrarförderung scharf kritisiert.  weiter »
Direktzahlungen (c) proplanta 02.06.2018

EU-Agrarpläne laut Klöckner zwiespältig »


Berlin - Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner sieht noch größeren Klärungsbedarf bei der künftigen EU-Agrarfinanzierung nach 2020.  weiter »
Agrarzahlungen Bundesamt für Naturschutz fordert Umbau der Agrarsubventionen. (c) proplanta 01.06.2018

Umbau der Agrarsubventionen gefordert »


Berlin - Das Bundesamt für Naturschutz fordert einen radikalen Umbau der milliardenschweren EU-Förderung an die Bauern.  weiter »
Günther Oettinger Nach Kritik: Oettinger beharrt auf EU-Haushaltsberechnungen. (c) proplanta 30.05.2018

Oettinger beharrt auf Kürzung des EU-Agrarhaushalts »


Straßburg - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat Kritik an seinen Berechnungen zum nächsten siebenjährigen EU-Haushalt erneut zurückgewiesen.  weiter »
Obergrenze Direktzahlungen (c) proplanta 27.05.2018

Obergrenze für Direktzahlungen von 60.000 Euro weiterhin geplant »


Brüssel - Die größeren landwirtschaftlichen Betriebe müssen sich möglicherweise auf stärkere Einschnitte bei den Direktzahlungen einstellen.  weiter »
EU-Agrarzahlungen Der geplante EU-Austritt Großbritanniens reißt ein Loch in den EU-Haushalt. Brüssel will daher beim EU-Agrarhaushalt sparen. Bauern und Landesregierung in Rheinland-Pfalz fürchten negative Folgen. (c) proplanta 13.05.2018

Dunkle Wolken über dem Agrarhaushalt: EU-Mittelkürzung befürchtet »


Göllheim - Der Brexit könnte bald auch den Bauern in Rheinland-Pfalz zusetzen. Weil eine Mehrheit der Briten für den Ausstieg Großbritanniens aus der EU stimmte, kommt bald weniger Geld in die EU-Kassen.  weiter »
Agrarzahlungen Möglicherweise weniger Geld von der EU, Kritik von Tierschützern oder die Bedrohung durch den Wolf: Brandenburgs Bauern stehen vor vielen Herausforderungen. Regierungschef Woidke spricht ihnen Mut zu. (c) proplanta 12.05.2018

Bauern fürchten Kürzungen der EU »


Paaren/Glien - Brandenburgs Bauern blicken mit Sorgen auf mögliche Kürzung der EU-Zahlungen an die Landwirtschaft.  weiter »
Agrarsubventionen nach 2020 (c) proplanta 06.05.2018

Weitere Angleichung der Direktzahlungen vorgesehen »


Brüssel - EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat eine weitere Angleichung der Direktzahlungen aus der Ersten Säule im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 angekündigt.  weiter »
EU-Haushaltspläne (c) proplanta 03.05.2018

Bauernverband befürchtet schmerzhafte Einschnitte durch neuen Agrarhaushalt »


Berlin - Der Deutsche Bauernverband DBV befürchtet schmerzhafte Einschnitte für die Landwirtschaft, wenn die Haushaltspläne der EU-Kommission umgesetzt werden sollten.  weiter »
Beihilfeanträge (c) proplanta 02.05.2018

Fristverlängerung für Beihilfeanträge »


Brüssel - Auch in diesem Jahr hat die EU-Kommission den Mitgliedstaaten wieder die Möglichkeit eingeräumt, die Frist zur Einreichung der Beihilfeanträge durch die Landwirte, die eigentlich am 15. Mai endet, um einen Monat auf den 15. Juni zu verlängern.  weiter »
Direktzahlungen (c) proplanta 02.05.2018

Größenabhängige Staffelung der Direktzahlungen ungeeignet »


Braunschweig - Skeptisch beurteilen Wissenschaftler des Thünen-Instituts politische Ansätze, die Direktzahlungen auf bestimmte Betriebsgrößen zu konzentrieren.  weiter »
Agrarförderung (c) proplanta 02.05.2018

Klöckner will Umstellung auf Bio-Landwirtschaft fördern »


Berlin - Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) will die Förderung für die Bio-Landwirtschaft aufstocken und ermuntert mehr Bauern zum Umstellen.  weiter »
Agrarsubventionen Direktzahlungen Joachim Rukwied (c) proplanta 26.04.2018

Rukwied lehnt Kappung von Direktzahlungen ab »


Berlin - EU-Agrarkommissar Phil Hogan will dem Vernehmen nach eine Kappungsklausel für Direktzahlungen in der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) vorschlagen.  weiter »
Direktzahlungen (c) proplanta 26.04.2018

Agrarsubventionen: Brüssel will Direktzahlungen bei 60.000 Euro deckeln »


Brüssel - Die EU-Kommission könnte einem Gesetzesentwurf zufolge künftig die Fördergelder für Bauern in Europa deckeln.  weiter »
Agrarsubventionen Deutschlands Bauern droht Ungemach. Wegen des Brexits schrumpft das EU-Budget kräftig, in den kommenden Jahren könnten Milliarden aus Brüssel wegfallen. Vor allem in ländlichen Regionen könnte das schwere Folgen haben - doch die Lobbyschlacht läuft. (c) proplanta 20.04.2018

Agrarsubventionen: Deutschlands Bauern drohen drastische Kürzungen »


Brüssel (dpa) - Was haben britische Wähler mit der Finanzlage deutscher Bauern zu tun?  weiter »
Agrarförderung für Mecklenburg-Vorpommern Einkommenssicherung: Agraranträge für 2018 ab sofort digital einreichen. (c) proplanta 14.04.2018

Mecklenburg-Vorpommern: Agraranträge zukünftig digital einreichen »


Schwerin - Antragsteller auf EU-Direktzahlungen erhalten ihre Unterlagen für die Agrarförderung im Jahr 2018 wiederum ausschließlich in digitaler Form.  weiter »
Agrarförderung in Brandenburg (c) proplanta 07.04.2018

Anträge auf Agrarförderung 2018 jetzt stellen »


Potsdam - Der Antrag auf Agrarförderung für das Antragsjahr 2018 kann seit dem 29. März 2018 bis zum 15. Mai 2018 unter www.agrarantrag-bb.de gestellt werden.  weiter »
Agrarförderung 4.000 Thüringer Landwirte profitieren von EU-Direktzahlungen. (c) proplanta 05.04.2018

EU-Direktzahlungen kommen über 4.000 Thüringer Landwirten zu Gute »


Erfurt - An Thüringer Landwirte sind nach Angaben des Agrarministeriums 2017 rund 208 Millionen Euro Direktzahlungen der Europäischen Union gegangen.  weiter »
EU-Agrarförderung (c) proplanta 03.04.2018

Bauernbund: Fördergeld direkt an Landwirte geben »


Lennewitz - Mit der Neuordnung der EU-Agrarförderung ab 2020 gibt es aus Sicht des Brandenburger Bauernbundes die Chance zur Stärkung bäuerlicher Strukturen.  weiter »
Agrarsubventionen (c) proplanta 19.03.2018

Klöckner skeptisch bei EU-weiter Angleichung von Agrarsubventionen »


Brüssel - Die neue Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat sich gegen Forderungen nach europaweit einheitlichen Direktzahlungen an Landwirte ausgesprochen.  weiter »
Direktzahlungen Die EU muss wegen des Brexits sparen und umschichten. Auch bei der Agrar- und Regionalförderung setzt Haushaltskommissar Oettinger den Rotstift an. Und erfährt Widerspruch. (c) proplanta 17.03.2018

Bundesländer wehren sich gegen Kürzung von EU-Geldern »


Brüssel - Die deutschen Bundesländer wehren sich gegen geplante Einschnitte bei EU-Fördermitteln nach 2020.  weiter »
Schafhaltung in Niedersachsen Für die Schäfer sind jetzt die Nächte kurz. (c) proplanta 13.03.2018

Nächte für Schäfer sind jetzt kurz »


Hannover - „Die niedersächsischen Schäfer haben es nicht leicht. Ihre wirtschaftliche Situation ist nicht einfach, bis zu 60 Prozent ihrer Einnahmen machen die EU-Direktzahlungen aus, die Preise für Lammfleisch und vor allem für Wolle decken kaum die Kosten. Hinzu kommt die Angst vor dem Wolf.“  weiter »
Kappung Direktzahlungen (c) proplanta 06.03.2018

Agrarhaushalt muss gekürzt werden! »


Berlin - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat die Notwendigkeit bekräftigt, den Brüsseler Agrarhaushalt zu kürzen.   weiter »
Wildschweinjagd im Maisfeld Jagd auf Wildschweine in Maisfeldern soll einfacher werden. (c) proplanta 04.03.2018

Thüringen: Regelungen für Bejagungsschneisen vereinfacht »


Erfurt - Landwirte in Thüringen sollen zukünftig leichter sogenannte Bejagungsschneisen für den Abschuss von Wildschweinen in Maisfeldern anlegen können.  weiter »
Direktzahlungen der EU Kleinbauern für stärke Agrarförderung nach Umweltkriterien. (c) proplanta 26.02.2018

Kleinbauern wollen Agrarförderung nach Umweltkriterien »


Holzdorf - Kleinbauern in Thüringen plädieren für eine stärkere Umverteilung von EU-Agrarzuschüssen nach Umweltkriterien.  weiter »
EU-Agrarpolitik Backhaus fordert Wende in der Gemeinsamen Agrarpolitik: Öffentliche Leistungen der Landwirtschaft stärker honorieren und Einkommen sichern. (c) proplanta 13.02.2018

Agrarminister Backhaus für Sicherung landwirtschaftlicher Einkommen »


Schwerin - Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus stellte sich gestern auf der Mitgliederversammlung des Bauernverbandes Ludwigslust e.V. in Pritzier den Fragen zur Weiterentwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 und warb dabei für sein MV-Modell zur Neuausrichtung der GAP.  weiter »
Agrarsubventionen Agrargelder für Deutschland könnten um einen Betrag im einstelligen Milliardenbereich niedriger ausfallen - Direktzahlungen sollen ab einer bestimmten Fläche degressiv sinken. (c) proplanta 11.02.2018

Agrarsubventionen: Oettinger erwartet Kürzungen von 10 Prozent »


Brüssel - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger rechnet für die Europäische Union mit Einschnitten bei der Finanzierung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und damit auch mit weniger Geld für die Landwirtschaft in Deutschland.  weiter »
Direktzahlungen beantragen  (c) proplanta 30.01.2018

Direktzahlungen online beantragen »


Potsdam - Anträge für Direktzahlungen müssen Landwirte nun EU-weit mit diesem Jahr digital stellen.  weiter »
Agrarsubventionen (c) proplanta 29.01.2018

Bayern und Österreich gegen EU-einheitliche Agrarsubventionen »


München/Wien - Bayern und Österreich wollen gemeinsam gegen die von Brüssel geplante Angleichung der Agrarzahlungen auf europäischer Ebene kämpfen.  weiter »
Agrarminister Till Backhaus (SPD) (c) Regierung MV 27.01.2018

Backhaus wirbt für neue Agrarförderung - Skepsis im Landtag »


Schwerin - Agrarminister Till Backhaus (SPD) stößt mit seinem Reformmodell für die EU-Agrarpolitik nach 2020 im Landtag auf Skepsis.  weiter »
EU-Agrarpolitik Backhaus: GAP-Vorschlag als Basis für Debatte um neue EU-Agrarpolitik. (c) proplanta 26.01.2018

Backhaus stellt GAP-Vorschlag für Debatte um neue EU-Agrarpolitik vor »


Schwerin - Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus stellte seinen Vorschlag für eine Gemeinsame Europäische Agrarpolitik (GAP) nach 2020 den Abgeordneten des Schweriner Landtages vor.  weiter »
Agrarzahlungen 2017 Sachsen Landwirte bekommen 316 Millionen Euro EU-Förderung - 190 Millionen Euro EU-Direktzahlungen an Landwirte in Rheinland-Pfalz. (c) proplanta 08.01.2018

Hunderte Millionen Euro für Landwirte in Deutschland »


Magdeburg / Mainz - Sachsen-Anhalts Landwirte haben im vergangenen Jahr rund 316 Millionen Euro aus den Fördertöpfen der Europäischen Union bekommen.  weiter »
Agrarsubventionen Auszahlung (c) proplanta 07.01.2018

EU-Direktzahlungen noch vor dem Jahreswechsel ausgezahlt »


Dresden/Mainz - In mehreren Bundesländern haben die Landwirte noch vor dem Jahreswechsel die Direktzahlungen der Europäischen Union erhalten.  weiter »
Direktzahlungen 2017 EU-Direktzahlungen für Landwirte noch vor Jahreswechsel. (c) proplanta 29.12.2017

Direktzahlungen für Brandenburg noch vor dem Jahreswechsel »


Potsdam - Rund 330 Millionen Euro werden in Brandenburg an Direktzahlungen, die wesentlich zur Einkommens- und Risikoabsicherung landwirtschaftlicher Betriebe beitragen, wie schon in den zurückliegenden Jahren noch vor Jahresende ausgezahlt.  weiter »
Agrarzahlungen (c) proplanta 29.12.2017

Landwirte in Sachsen erhalten fas 250 Millionen Euro »


Dresden - Die etwa 7.300 Landwirte in Sachsen erhalten noch in diesem Jahr rund 247 Millionen Euro Direktzahlungen von der EU ausgezahlt.  weiter »
Landwirtschaftliche Sozialversicherung (c) proplanta 29.12.2017

Beiträge zur Landwirtschaftlichen Sozialversicherung steigen »


Berlin - Zum Jahreswechsel treten eine Reihe von Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen in der Landwirtschaft in Kraft.  weiter »
Antrag für Direktzahlungen Flächenantragsverfahren für die Landwirtschaft geht online. (c) proplanta 28.12.2017

Flächenantragsverfahren in Thüringen zukünftig online »


Erfurt - Agrarministerin Keller: Datenaustausch zwischen den Bundesländern ermöglicht grenzüberschreitende Bearbeitung digitaler Anträge für Direktzahlungen.  weiter »
Agrarzahlungen für Thüringens Landwirte Agrarministerin Birgit Keller: Agrarverwaltung hat mit schneller Zahlung gute Arbeit geleistet. (c) proplanta 22.12.2017

Agrarzahlungen für Landwirte in Thüringen werden noch dieses Jahr überwiesen »


Erfurt - „Mit der vollständigen Auszahlung der Ausgleichszulage in Höhe von über 20 Millionen Euro bis Mitte Dezember hat die Landwirtschaftsverwaltung gute Arbeit für unsere Bauern geleistet“, sagte heute in Erfurt Agrarministerin Birgit Keller.  weiter »
Agrarzahlungen Priska Hinz: „Auch in 2017 hat Hessen seine Hausaufgaben gemacht und stellt die Überweisung der wichtigen Betriebsprämien sicher.“ (c) proplanta 19.12.2017

Direktzahlungen für Landwirte gehen rechtzeitig ein »


Wiesbaden - „Das zurückliegende Jahr hielt für die hessische Landwirtschaft Licht und Schatten bereit. Zwar haben sich die Preise für Getreide, Obst, Wein und Fleisch vergleichsweise erfreulich entwickelt oder aber sind auf gutem Niveau stabil geblieben."  weiter »
Agrarförderung Gemeinsamer Antrag 2018: MLR informiert über die Antragstellung mit FIONA ab 2018 - www.fiona-antrag.de - Ab dem Jahr 2018 sind in anderen Bundesländern bewirtschaftete Flächen im dortigen Antragssystem zu erfassen. (c) proplanta 16.12.2017

Infos über Antragstellung mit FIONA »


Stuttgart - Für das Antragsjahr 2018 gibt es bei der Antragstellung für Flächen in anderen Bundesländern wichtige Änderungen zu beachten. Das MLR informiert deshalb frühzeitig die betroffenen Landwirte.  weiter »
Direktzahlungen Verteilung (c) proplanta 10.12.2017

Agrarsubventionen: 316.600 Empfänger erhielten 4,8 Milliarden »


Bonn - Für das Antragsjahr 2016 sind in Deutschland landwirtschaftliche Direktzahlungen in Höhevonannähernd 4,84 Mrd. Euro an insgesamt 316.600 Antragssteller ausgeschüttet worden. Das geht aus kürzlich veröffentlichten Daten des Bundeslandwirtschafsministeriums hervor.  weiter »
Agrar-Genossenschaften Erzeugergemeinschaften und Genossenschaften in künftiger EU-Agrarpolitik weiter stärken - Gemeinsame Vermarktung von Milch verbessert Position der Landwirte. (c) proplanta 03.12.2017

DBV fordert Stärkung von Erzeugergemeinschaften und Genossenschaften »


Berlin - „Die Verlängerung des Milchpaketes über das Jahr 2020 hinaus schafft schon heute politische Verlässlichkeit für unsere Milcherzeugergemeinschaften. Wir begrüßen dieses wichtige Ergebnis der Überarbeitung der Gemeinsamen Marktorganisation.“  weiter »
Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.