Agrarnachrichten: Erdkabel

Netzausbau Viel Strom muss künftig von der Küste ins ganze Land. Für die Energiewende werden riesige Stromtrassen gebaut. Eine neu entwickelte Stromleitung soll für solche Trassen in Zukunft eine Alternative sein. Bei Darmstadt beginnt jetzt ein Langzeittest. (c) proplanta 18.10.2019

Neue Stromtransportwege im Test »


Darmstadt / Griesheim - Für die Energiewende braucht Deutschland Tausende neue Kilometer Stromleitungen. Bei den geplanten großen Stromautobahnen sollen vorrangig Erdkabel verlegt werden.  weiter »
Stromnetzausbau Der Bundeswirtschaftsminister ist wieder unterwegs an «Brennpunkten» des Netzausbaus. Es geht um die Akzeptanz der Energiewende. Auch in Hessen sucht Altmaier den Dialog mit Bürgerinitiativen - eine «Wunschlos-glücklich-Lösung» aber gebe es nicht. (c) proplanta 09.02.2019

Altmaier wirbt um Akzeptanz des Stromnetzausbaus »


Niedernhausen / Wiesbaden - Viele Bürger wollen keine höheren Strommasten oder neue Hochspannungs-Leitungen nahe an ihren Wohnhäusern - bei der Energiewende aber muss das Stromnetz massiv ausgebaut werden.  weiter »
Stromautobahnen Erdkabel statt gewaltiger Masten überall im Land - so soll der Ausbau der Stromnetze für die Energiewende gelingen. Betroffene Bauern in Niedersachsen wünschen sich regelmäßige Zahlungen anstelle einer einmaligen Entschädigung. (c) proplanta 15.12.2017

Landwirte wollen dauerhaft Geld für Stromautobahnen bekommen »


Braunschweig - Der Streit um Entschädigungen für die geplante Stromtrasse Suedlink in Niedersachsen geht weiter.  weiter »
Risiken durch Stromleitungen? Bund lässt mögliche Gesundheitsrisiken von Stromleitungen erforschen. (c) proplanta 12.07.2017

Gesundheitsrisiken von Stromleitungen werden erforscht »


Berlin - Die Bundesregierung lässt über die kommenden sechs Jahre die Auswirkungen von Stromleitungen auf die Gesundheit von Bürgern erforschen.  weiter »
Stromtrassen in Thüringen (c) proplanta 28.06.2017

Bauern fordern jährliche Entschädigung für neue Stromtrassen »


Erfurt - Beim Bau neuer Stromtrassen von Nord nach Süd pocht Thüringens Bauernpräsident Klaus Wagner auf eine dauerhafte Entschädigung betroffener Landwirte.  weiter »
Südlink-Stromtrasse Die geplante Südlink-Stromtrasse, deren Erdkabel sich auch durch Thüringen ziehen sollen, erhitzt seit Monaten die Gemüter. Die Landesregierung hofft mit einem neuen Vorschlag, der Thüringen außen vor lässt, auf Gehör bei der Bundesnetzagentur. (c) proplanta 10.05.2017

Alternative Pläne für Südlink-Stromtrasse »


Erfurt / Ilmenau - Für den Verlauf der geplanten neuen Südlink-Stromtrasse liegt jetzt ein Alternativvorschlag der Landesregierung auf dem Tisch.  weiter »
Stromnetzausbau Jahrelang ging es beim Stromnetzausbau kaum voran. Jetzt nimmt der Ausbau langsam Fahrt auf. Die Bundesnetzagentur hofft, mit Erdkabeln langwierige juristische Streitigkeiten zu vermeiden. (c) proplanta 08.05.2017

Stromnetzausbau läuft allmählich an »


Bonn - Der für die Energiewende dringend nötige Stromnetzausbau kommt nach jahrelangen Verzögerungen langsam in Gang.  weiter »
Energieversorgung Grünen Strom finden viele toll, doch wenn riesige Strommasten für die Energiewende gebaut werden müssen, gehen Anwohner auf die Barrikaden. Nun sollen die Leitungen vergraben werden. Das wird teuer und ärgert Bauern. (c) proplanta 09.03.2017

Verlegung von Erdkabeln stößt auf massiven Widerstand »


Berlin - Als Achillesferse der Energiewende gilt der schleppende Ausbau der Stromnetze.  weiter »
Stromnetzausbau (c) proplanta 09.03.2017

Bauern gegen Stromtrassenpläne in Thüringen »


Meiningen / Eisenach - In Thüringen formiert sich weiter Widerstand gegen die geplante Südlink-Stromtrasse durch den Westen und Süden des Landes.  weiter »
Stromnetz-Ausbau (c) proplanta 31.01.2017

Initiativen planen Intensivierung des Protests gegen Stromtrassen »


Fulda - Der Protest von Umweltschützern und Energiepolitik-Kritikern gegen große Stromautobahnen in Deutschland wächst.  weiter »
Unterirdischer Netzausbau Bauern befürchten, dass Erdkabel zu Erwärmung des Bodens und Austrocknung führen. (c) tennet 21.10.2016

Wie gefährlich sind Erdkabel für Pflanzen? »


München - Nachdem es in vielen Regionen Bayerns massiven Widerstand gegen den geplanten Netzausbau mit Hilfe von Freileitungen gegeben hat, sollen auf den Trassen jetzt Erdkabel verlegt werden.  weiter »
Stromnetz-Ausbau Gigantische neue Strommasten will eigentlich niemand. Für die Stromautobahnen der Energiewende sollen Erdkabel helfen, zeitraubende Prozesse mit Anwohnern zu vermeiden. Doch die Kabel sind teuer - und was ist, wenn sie kaputtgehen? (c) proplanta 05.10.2016

Können teure Erdkabel den Stromnetz-Ausbau retten? »


Berlin/Wesel - Alle wollen Ökostrom. Aber wer verteilt ihn und sorgt für ein stabiles Netz - bei Windstille oder Sturm, bedecktem Himmel oder gleißendem Sonnenschein?  weiter »
Stromtrassen-Bau Mehr Erdkabel anstatt hohe Masten. Der Bundesrat gibt grünes Licht für die großen Stromtrassen. Sie sollen Windenergie vom Norden in den Süden transportieren. (c) proplanta 18.12.2015

Bundesrat billigt Vorrang für Erdkabel bei Stromtrassen-Bau »


Stuttgart/Berlin - Die umstrittenen großen Stromtrassen werden künftig vorrangig unter der Erde verlaufen.  weiter »
Entscheidung gegen oberirdische Stromautobahnen (c) proplanta 04.12.2015

Stromnetz-Ausbau mit teuren Erdkabeln beschlossen »


Berlin - Die verstärkte Verlegung von unterirdischen Erdkabeln soll den stockenden Ausbau der Stromtrassen in Deutschland wieder in Schwung bringen.  weiter »
Stromversorgung in Bayern (c) proplanta 25.10.2015

Stromtrassen: Seehofer fordert genaue Planung der Erdverkabelung »


Hirschaid - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat die Netzbetreiber aufgefordert, die neuen Routen für die großen Stromtrassen sorgfältig zu planen.  weiter »
Erdkabel löst Monstertrasse ab Der Widerstand der CSU gegen «Monstertrassen» macht die Energiewende noch ein bisschen teurer. Wirtschaftsministerin Aigner denkt nun zur Kostendämpfung über eine Begrenzung des Ökostrom-Ausbaus nach. (c) proplanta 08.10.2015

Seehofer verteidigt Milliardenkosten für Erdkabel statt Monstertrasse »


Ingolstadt - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat den Beschluss des Bundeskabinetts zur weitgehenden Erdverkabelung der neuen Nord-Süd-Stromautobahnen begrüßt - und die zusätzlichen Milliardenkosten verteidigt.  weiter »
Netzausbau in Deutschland Über gigantische Stromautobahnen soll Windenergie vom Norden in den Süden kommen. Der Bau der hohen Masten stößt aber oft auf Widerstand. Teure Erdkabel könnten die Lösung sein. Niedersachsen warnt, dass die Zeit knapp wird. (c) proplanta 19.07.2015

Niedersachsen befürchtet Verzögerung beim Netzausbau »


Hannover - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil befürchtet Verzögerungen beim Netzausbau für die Energiewende.  weiter »
Stromnetzausbau in Deutschland (c) proplanta 16.07.2015

Bundesregierung lehnt generelle Ausweitung teurer Erdkabel ab »


Berlin - Die Bundesregierung ist beim Ausbau der Stromnetze in Deutschland gegen eine generell stärkere Nutzung teurer Erdkabel.  weiter »
Stromtrassengegner machen mobil (c) proplanta 13.07.2015

Stromtrassengegner fordern Gesetze für Erdkabel »


Fulda - Nach dem Beschluss zur Erdverkabelung bei der Stromtrasse Suedlink fordert der Bundesverband der Bürgerinitiativen gegen Suedlink den nächsten Schritt.  weiter »
Produktionseinbuße durch Erdkabel? (c) proplanta 05.07.2015

Energiepaket stößt auf Kritik von Landwirten »


Frankfurt / München - Der Bayerische Bauernverband hat die Einigung der schwarz-roten Koalition auf Stromtrassen mit Erdkabeln kritisiert.  weiter »
Kohleenergie Keine Kohleabgabe, teure Erdkabel und neue Fördermilliarden: Das Energie-Paket der Koalition kommt die Verbraucher teuer zu stehen. Kritik kommt auch von Hendricks. Wie steht die Umweltministerin zu dem Kompromiss? (c) proplanta 04.07.2015

Bundesumweltministerin Hendricks befürwortet Energie-Kompromiss »


Berlin - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) stützt trotz deutlicher Kritik den von den Parteispitzen der Koalition ausgehandelten Kompromiss zur Energiepolitik.  weiter »
Stromnetzausbau in Deutschland Der Netzausbau gilt als Achillesferse der Energiewende. Ein Megaprojekt ist der Suedlink, gegen den in Bayern viele Bürger auf die Barrikaden gehen. Wirtschaftsminister Gabriel liebäugelt nun mit einem Vorrang für Erdkabel - das könnte richtig teuer werden. (c) proplanta 26.06.2015

Erdkabel statt Monstertrassen? »


Berlin - Der bei der neuen Stromautobahn Suedlink federführende Netzbetreiber Tennet sieht bei einem Deal zwischen der Bundesregierung und Bayern den Zeitplan für das Milliardenprojekt in Gefahr.  weiter »
Hochspannungsleitung unter die Erde? (c) proplanta 29.05.2015

Suedlink könnte unter die Erde kommen »


Berlin / Stuttgart - Stromautobahnen nur noch «unter Tage»: SPD-Bundestagsabgeordnete aus Niedersachsen und Bremen wollen angesichts massiver Bürgerproteste neue Gleichstrom-Trassen vorrangig als Erdkabel verlegen lassen und so Anwohner schonen.  weiter »
Mindestlohngesetz (c) proplanta 13.01.2015

Hessischer Bauernverband kritisiert Suedlink-Erdkabel und Mindestlohn »


Baunatal - Der Hessische Bauernverband hat sich gegen eine Verlegung der umstrittenen Fernstromtrasse Suedlink im Boden ausgesprochen.  weiter »
Netzausbau (c) proplanta 01.10.2014

Erdkabel als sinnvolle Alternative zu Strommasten? »


Raesfeld - Können Erdkabel die ungeliebten Großmasten beim Stromnetzausbau ersetzen? Was vielen Bürgerinitiativen wie der Stein der Weisen vorkommt, sorgt bei Fachleuten für gemischte Gefühle: Wie zuverlässig die Technik in Großanwendung ist, weiß noch keiner.  weiter »
Alternative zu Hochspannungsleitungen (c) proplanta 13.07.2014

Landwirte und Netzbetreiber testen gemeinsam Stromerdkabel »


Raesfeld - Welche Auswirkungen haben Erdkabel zum Transport von Strom auf die Böden?  weiter »
Unerwünschte Stromleitungen (c) proplanta 15.03.2014

Können Erdkabel Monstertrassen ersetzen? »


Berlin - Boris Schucht wäre schon froh, wenn er bei Anwohnern Verständnis für seine geplanten Stromtrassen findet.  weiter »
Stromnetz (c) proplanta 21.09.2012

Netzagentur drängt auf schnelleren Stromnetzausbau »


Bonn - Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, dringt auf eine Vereinfachung des Planungsrechts beim Stromnetzausbau für die Energiewende.  weiter »
Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.