Agrarnachrichten: Fleischindustrie

Fleischproduktion In seltener Einigkeit haben die Abgeordneten im Landtag mit der Fleischindustrie abgerechnet. Die Parlamentarier fordern bessere Arbeitsbedingungen für die Angestellten und einen würdigen Umgang mit Tieren. Dabei sehen viele auch die Verbraucher in der Pflicht. (c) proplanta 10.07.2020

Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie am Pranger »


Magdeburg - Nach dem Corona-Ausbruch in einem Schlachthof in Nordrhein-Westfalen haben die Fraktionen des Magdeburger Landtags bessere Bedingungen für Mensch und Tier in der Fleischindustrie gefordert.  weiter »
Fleischindustrie Unterkunft Mängel Gravierende Beanstandungen bei Unterkünften von Fleischarbeitern in NRW. (c) proplanta 09.07.2020

Fast 1.900 Mängel in Unterkünften bei Fleischindustrie in NRW »


Düsseldorf - Bei der Überprüfung von Unterkünften für Arbeiter der Fleischindustrie in Nordrhein-Westfalen sind bereits bis Mai zahlreiche Mängel festgestellt worden.  weiter »
Arbeitsbedingungen in Fleischindustrie Kein «Weiter so!» nach Corona: Als Lehre aus der Krise fordern Bund Naturschutz und AWO eine sozial-ökologische Wende. Ausbeutung von Arbeitern und Pflegepersonal sowie Raubbau an der Umwelt - all das müsse nun aufhören. (c) proplanta 06.07.2020

Sozial-ökologische Wende in Deutschland gefordert »


Nürnberg - Der Bund Naturschutz (BN) und der Sozialverband Arbeiterwohlfahrt in Bayern haben die Staatsregierung aufgerufen, aus der Corona-Krise zu lernen und eine sozial-ökologische Wende einzuleiten.  weiter »
Schlachtbranche Mit einem runden Tisch zur Fleischindustrie hatte Wirtschaftsminister Althusmann noch versucht, die Branche zu einem Kurswechsel zu bewegen. Jetzt herrscht Einigkeit in der Regierung: Auch Niedersachsen unterstützt das geplante Verbot von Werkverträgen. (c) proplanta 03.07.2020

Geplantes Werkvertragsverbot in Fleischindustrie erhält Unterstützung »


Hannover - Die Landesregierung unterstützt nach anfänglicher Skepsis des Agrar- und Wirtschaftsministeriums den Plan des Bundes zum Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie.  weiter »
Lange Transporte vermeiden (c) proplanta 02.07.2020

Agrarministerin Kaniber setzt sich für kleine und regionale Schlachthöfe ein »


München - Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber (CSU) will zunehmende Großstrukturen in der Fleischindustrie einbremsen und für den Erhalt kleiner und regionaler Schlachthöfe im Freistaat kämpfen.  weiter »
Geflügelwirtschaft Geflügelwirtschaft will Tarifvertrag für Fleischindustrie-Arbeiter. (c) christiancarlot - fotolia.com 02.07.2020

Geflügelwirtschaft schlägt Tarifvertrag für Fleischindustrie vor »


Berlin - In der Diskussion um Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie hat die Geflügelwirtschaft einen Tarifvertrag für die gesamte Branche ins Gespräch gebracht.  weiter »
Fleischindustrie Umsatzsteigerungen im Schlachterei- und Fleischverarbeitungsgewerbe setzen sich 2020 fort: + 14,8 % (Januar bis April 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). (c) proplanta 01.07.2020

Fleischindustrie im März 2020 mit Umsatzrekord »


Wiesbaden - Die deutsche Fleischindustrie steht nach mehreren Corona-Ausbrüchen im Fokus der Öffentlichkeit.  weiter »
Coronatests Die Missstände in der Fleischindustrie sind schon länger bekannt, ein umfangreicher Corona-Ausbruch in einem Schlachtbetrieb heizt die Debatte aber an. Die Einen warnen, dass es bei Lippenbekenntnissen bleibt, die Anderen bezweifeln die Lenkungswirkung höherer Preise. (c) Darren Baker - fotolia.com 29.06.2020

Zwei Coronatests pro Woche in Fleischindustrie von NRW »


Düsseldorf / Berlin - Die Fleischindustrie in Nordrhein-Westfalen muss Beschäftigte künftig mindestens zwei Mal pro Woche auf das Coronavirus testen lassen.  weiter »
Fleischproduktion Die Missstände in der Fleischindustrie sind schon länger bekannt. Nach den Corona-Ausbrüchen in Schlachtbetrieben werden Vorgaben verschärft. Der Bundesarbeitsminister sieht auch Deutschlands Ansehen in der EU beschädigt - und kündigt Maßnahmen an. (c) proplanta 29.06.2020

Außenpolitischer Schaden durch Missstände in Fleischbranche? »


Düsseldorf / Berlin - Im Skandal um Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie und nach den Corona-Ausbrüchen werden Vorgaben für die Branche verschärft.  weiter »
Fleischindustrie Die Missstände in der Fleischindustrie sind schon länger bekannt, ein umfangreicher Corona-Ausbruch in einem Schlachtbetrieb heizt die Debatte aber an. Die Einen warnen, dass es bei Lippenbekenntnissen bleibt, die Anderen bezweifeln die Lenkungswirkung höherer Preise. (c) contrastwerkstatt - fotolia.com 28.06.2020

Wie schnell können Reformen in Fleischindustrie umgesetzt werden? »


Berlin - Nach dem Vorstoß von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) für ein Umsteuern in der Fleischindustrie pocht die Opposition auf rasche Reformen.  weiter »
Verbot Werkverträge Fleischbranche Nach gehäuften Corona-Ausbrüchen in Schlachtbetrieben gibt Fleischindustrie Widerstand gegen ein Verbot von Werkverträgen auf. (c) proplanta 26.06.2020

Gibt Fleischbranche Widerstand gegen Verbot von Werkverträgen auf? »


Berlin - Angesichts der Kritik an Corona-Ausbrüchen in Schlachtbetrieben gibt die Fleischindustrie den Widerstand gegen ein Verbot von Werkverträgen auf.  weiter »
Schlachtbranche Abhängigkeit. Ausbeutung. Konzerne der Fleischindustrie machen Kasse auf Kosten von Werkvertragsarbeitern. Ein Beschäftigter berichtet über seine Erlebnisse. Auch über mangelnden Corona-Schutz in der Tönnies-Fabrik. (c) proplanta 24.06.2020

Das Elend der Schlachthofmitarbeiter im reichen Deutschland »


Gütersloh - Krampfadern, Rückenschmerzen, Taubheit in den Händen durch die Kälte. Sieben Jahre am Band in Deutschlands größtem Schlachtbetrieb haben Spuren hinterlassen bei Familienvater Lukasz Kowalski, der in Wirklichkeit anders heißt.  weiter »
Tönnies Tönnies will Werkverträge in «Kernbereichen» abschaffen. (c) tönnies 24.06.2020

Tönnies erwägt Abschaffung von Werkverträgen in Kernbereichen »


Münster / Gütersloh - Deutschlands größter Schlachtbetrieb Tönnies reagiert auf die massive Kritik an der großen Zahl an Werksangestellten.  weiter »
Fleischprodukte 2020 In vielen Schlachthöfen arbeiten Menschen mit Werkverträgen unter schlechten Arbeitsbedingungen. Ein weiterer Corona-Ausbruch sorgt für hitzige Debatten. Aber auch Verbraucher können tätig werden. (c) proplanta 20.06.2020

Verbraucherschützer: Beim Fleischkauf auf Lage in Branche achten »


Berlin - Nach einem erneuten Corona-Ausbruch in einem Schlachtbetrieb mit Werkverträgen raten Verbraucherschützer, beim Kauf von Fleischprodukten auch die Arbeitsbedingungen kritisch zu hinterfragen.  weiter »
Schlachtbranche Hunderte Corona-Infizierte beim Schlachtbetrieb Tönnies in Ostwestfalen schrecken auf. Die Ursachensuche läuft, die Frage nach der Verantwortung wird laut. Eltern sind sauer. Auch NRW-Ministerpräsident Laschet gerät in Erklärungsnot. (c) proplanta 19.06.2020

Corona-Hotspot Schlachthof wirft viele Fragen auf »


Rheda-Wiedenbrück - Der Corona-Ausbruch mit mehr als 730 Neuinfizierten im größten Schlachtbetrieb des Branchenriesen Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat in der Stadt für Proteste und Verunsicherung gesorgt.  weiter »
Fleischbranche (c) proplanta 13.06.2020

Niedersachsen will bessere Bedingungen in der Fleischindustrie »


Hannover - Niedersachsens Landesregierung will bessere Arbeits- und Wohnbedingungen für Werkvertragsarbeiter in der Fleischindustrie erreichen.  weiter »
Schlachtbranche (c) proplanta 12.06.2020

Althusmann gegenüber Werkvertrags-Verbot für Fleischbranche skeptisch »


Hannover - Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann hat sich zurückhaltend über das vom Bund geplante Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie geäußert.  weiter »
Geflügelschlachtung Auf Anweisung des Landes testen die Landkreise Schlachthofmitarbeiter auf eine Infektion mit dem Coronavirus. Am Freitag wurden zwei Fälle aus dem Oldenburger Land bekannt. (c) Max Tactic - fotolia.com 06.06.2020

Zwei Schlachthof-Mitarbeiter in Niedersachsen Corona-positiv »


Lohne / Wildeshausen - Im Zuge der landesweiten Untersuchungen von Mitarbeitern der Fleischindustrie auf Covid-19 sind am Freitag zwei Fälle in den Landkreisen Vechta und Oldenburg bekannt geworden.  weiter »
Fleischzerlegung Fleischbetrieb in Dissen arbeitet probeweise wieder. (c) proplanta 03.06.2020

Probebetrieb in Fleischfirma in Dissen gestartet »


Dissen - Nach gut zwei Wochen Zwangspause wegen eines Corona-Ausbruchs hat eine Fleischfirma in Dissen im Kreis Osnabrück am Dienstag wieder mit dem stufenweisen Probebetrieb begonnen.  weiter »
Werkverträg Fleischfirmen Gewerkschaft fordert ein Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie. (c) proplanta 19.05.2020

Gewerkschaft fordert Verbot von Werkverträgen in Fleischfirmen »


Berlin - In der Debatte um die Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) ein Verbot von Werkverträgen.  weiter »
Schlachtbranche (c) contrastwerkstatt - fotolia.com 17.05.2020

Laumann fordert höhere Bußgelder bei Arbeitszeitverstößen in Schlachthöfen »


Osnabrück / Mainz - Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat die Bundesregierung laut einem Medienbericht aufgefordert, die Bußgelder bei Arbeitszeitverstößen in Schlachthöfen deutlich anzuheben.  weiter »
Fleischindustrie Hunderte mit dem Coronavirus infizierte Schlachthofarbeiter haben die Fleischindustrie erneut in Misskredit gebracht. Nun bahnt sich eine ungewöhnliche Allianz an. (c) proplanta 16.05.2020

Werkverträge der Fleischindustrie ernten Kritik - Geflügelwirtschaft gegen Verbot »


Düsseldorf / Berlin- Zur Bekämpfung der Missstände in der Fleischindustrie bahnt sich eine ungewöhnliche Allianz an.  weiter »
Billigfleisch Corona-Fälle in Schlachthöfen haben eine Debatte über die Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie entfacht. Aus der CSU kommt der Vorschlag, Werbung mit Dumpingpreisen zu stoppen. Der Handel hält davon wenig. (c) proplanta 15.05.2020

Werbung für Billigfleisch verbieten? »


Berlin - Angesichts problematischer Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen fordert Unionsfraktionsvize Georg Nüßlein einen Stopp von Billigpreis-Werbung für Fleisch.  weiter »
Schlachtbranche Seit mehrere Schlachtbetriebe zu Corona-Hotspots geworden sind, rücken die Arbeits- und Wohnbedingungen der Beschäftigten in den Blickpunkt. Die Bundesregierung spricht von Ausbeutung und kündigt Gegenmaßnahmen an. (c) contrastwerkstatt - fotolia.com 14.05.2020

Missstände in Fleischindustrie sollen ausgeräumt werden »


Berlin / Düsseldorf - Nach der Häufung von Corona-Infektionen in mehreren Schlachthöfen stellt die Bundesregierung rechtliche Konsequenzen in Aussicht.  weiter »
Schlachtbetriebe Corona-Ausbruch (c) proplanta 11.05.2020

Schlachtbetriebe: Strengere Vorgaben schaden der Wettbewerbsfähigkeit »


Berlin - Nach der Häufung von Corona-Infektionen in Schlachtbetrieben hat sich die Fleischindustrie gegen Kritik verwahrt.  weiter »
Rindfleisch aus den USA? Kann die EU ihren Bürgern vorschreiben, mehr Rindfleisch aus den USA zu essen? Auf den ersten Blick wirkt der jüngste Handelsdeal der beiden Wirtschaftsmächte so. Tatsächlich dürften die Auswirkungen aber überschaubar sein. (c) proplanta 05.08.2019

Rindfleisch-Abkommen mit den USA stößt auf Kontroverse »


Berlin - Das sogenannte Rindfleisch-Abkommen der EU mit den USA hat Kritik, aber auch Lob hervorgerufen.  weiter »
Fleischbranche 2018 NRW-Betriebe produzierten 2018 Fleisch und Fleischerzeugnisse im Wert von 11,6 Milliarden Euro. (c) proplanta 04.05.2019

Fleisch und Fleischerzeugnisse für 11,6 Milliarden Euro aus NRW »


Düsseldorf - Im Jahr 2018 wurden in 256 nordrhein-westfälischen Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes Fleisch und Fleischerzeugnisse im Wert von rund 11,6 Milliarden Euro hergestellt.  weiter »
Kunstfleisch (c) proplanta 06.07.2018

Kunstfleisch-Burger bei Air New Zealand kritisiert »


Wellington - Kunstfleisch statt Rinderhack - mit einem neuen Speiseangebot hat die Fluggesellschaft Air New Zealand Fleischliebhaber daheim gegen sich aufgebracht.  weiter »
Fleischindustrie Trotz des leicht abnehmenden Fleisch-Appetits der Bevölkerung liefen die deutschen Schlachthöfe im vergangenen Jahr auf Hochtouren. Jetzt hat sich das Geschäft etwas abgekühlt. (c) proplanta 08.08.2017

Weniger Fleisch in deutschen Schlachthöfen produziert »


Wiesbaden - In deutschen Schlachthöfen sind im ersten Halbjahr weniger Tiere geschlachtet worden.  weiter »
Fleischproduktion 2016 Deutsche Fleisch-Industrie deutlich gewachsen. (c) proplanta 23.06.2017

Deutsche Fleischindustrie mit deutlichem Wachstumsschub »


Berlin - Die deutsche Fleischindustrie hat ihre Umsätze in den vergangenen 20 Jahren mehr als verdoppelt.  weiter »
Schlachthofmitarbeiter Wenn von den Zuständen auf deutschen Schlachthöfen die Rede ist, sprechen Kritiker oft von Ausbeutung und Sozialdumping. Die Arbeitgeber halten dagegen. Hat der Mindestlohn etwas geändert? (c) contrastwerkstatt - fotolia.com 20.10.2016

Europaweite Mindeststandards in Fleischbranche gefordert »


Rheda-Wiedenbrück - Gegen Sozialdumping in der Fleischindustrie fordern Gewerkschafter gemeinsame europaweite Regeln.  weiter »
Fleischkonsum (c) proplanta 07.09.2016

Geringerer Fleischkonsum aus Klimaschutzplan gestrichen »


Berlin - Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat ihre Empfehlung, weniger Fleisch zu essen, aus dem Klimaschutzplan 2050 gestrichen.  weiter »
Fleischindustrie 2016 Das schlechte Grillwetter und die Sorge um die eigene Gesundheit verderben den Bundesbürgern immer öfter die Lust am Fleisch. Stattdessen geht mehr Ware von deutschen Schlachthöfen ins Ausland. (c) proplanta 17.08.2016

Fleischproduktion in Deutschland gestiegen - Konsum gesunken »


Wiesbaden - In Deutschland wird mehr Fleisch produziert, aber weniger gegessen. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes und der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).  weiter »
Briefkastenfirmen Fleischbranche (c) proplanta 05.07.2016

Briefkastenfirmen auch in der Fleischbranche »


Berlin - In der deutschen Fleischindustrie werden Briefkastenfirmen genutzt, um Arbeitnehmerrechte zu umgehen und Sozialabgaben zu hinterziehen.  weiter »
Selbstinszenierung Geht es Veganern und Trend-Essern in erster Linie ums Tierwohl? Wissenschaftler zweifeln daran. Sie sehen in neuen Moden bei der Ernährung eher eine wachsende Ich-Inszenierung. (c) Andrey Kiselev - fotolia.com 22.05.2016

Veggie-Boom und Ich-Performance - Ernährung als Mode »


Berlin - Paleo, vegan - oder doch lieber Wechseljuicer und Flexitarier? Die Ernährungsstile und die Diskussionen darüber werden in Deutschland immer ausgefallener.  weiter »
Fleischproduktion NRW 2015 (c) proplanta 09.05.2016

NRW: Fleisch und Fleischerzeugnisse im Wert von 11,1 Milliarden Euro produziert »


Düsseldorf - 222 nordrhein-westfälische Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes stellten im Jahr 2015 Fleisch und Fleischerzeugnisse (einschl. Geflügelfleisch) im Wert von rund 11,1 Milliarden Euro her.  weiter »
Verarbeitete Fleischprodukte Fleischkonsum erhöhe die Krebsgefahr, warnt die WHO. Wurst und Schinken seien gefährlich. Doch die Hersteller halten dagegen. Sie fühlen sich zu Unrecht beschuldigt. (c) proplanta 28.10.2015

Fleischindustrie setzt sich gegen Krebs-Einstufung der WHO zur Wehr »


Lyon - Die Warnung der Weltgesundheitsorganisation WHO vor dem Krebsrisiko von Wurst- und Fleischverzehr ist auf harte Kritik von Herstellern gestoßen.  weiter »
Arbeitsbedingungen am Schlachthof Die Fleischindustrie steht wegen teils verheerender Arbeitsbedingungen für Leiharbeiter immer wieder am Pranger. Sechs Branchengrößen sagen nun zu, unter anderem die Stammbelegschaft schrittweise aufzustocken. Gewerkschafter bleiben skeptisch. (c) contrastwerkstatt - fotolia.com 22.09.2015

Fleischkonzerne ergreifen Maßnahmen gegen Sozialdumping »


Berlin - Nach zahlreichen Skandalen um osteuropäische Billigkräfte auf deutschen Schlachthöfen will die Fleischindustrie verstärkt gegen Sozialdumping vorgehen.  weiter »
Sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis? (c) proplanta 20.09.2015

Fleischkonzerne planen Verzicht auf Sozialdumping »


Düsseldorf - Teile der deutschen Fleischindustrie wollen Zeitungsberichten zufolge eine freiwillige Selbstverpflichtung gegen Sozialdumping unterschreiben.  weiter »
Initiative Tierwohl (c) proplanta 22.03.2015

Kartellamt: Kosten für Tierwohl dürfen nicht abgesprochen werden »


Berlin / Bonn - Handelsketten dürfen die Weitergabe zusätzlicher Kosten für die «Initiative Tierwohl» an Verbraucher oder Lieferanten nach Maßgabe des Bundeskartellamts nicht untereinander abstimmen.  weiter »
Fleischwirtschaft Rumänien (c) proplanta 21.12.2014

Rumänien: Viele Fleischbetriebe vor dem Aus »


Bukarest - Einer aktuellen Analyse zufolge hat etwa jeder zweite Fleischverarbeiter in dem Balkanland unter den gegebenen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen keine Zukunft.  weiter »
Fleischbranche (c) proplanta 27.06.2014

Verzögerte Einführung von Mindestlohn für Fleischbranche »


Berlin - Die Beschäftigten der Fleischindustrie müssen länger als erwartet auf den verbindlichen Mindestlohn warten.  weiter »
Fleischproduktion (c) proplanta 08.06.2014

Fleischindustrie blickt besorgt in die Zukunft »


Hannover / Göttingen - Die milliardenschwere Fleischindustrie blickt einer Studie zufolge skeptisch in die Zukunft.  weiter »
Mindestlohn für Schlachthofmitarbeiter (c) proplanta 13.01.2014

Einigung über Tarifvertrag für Fleischindustrie »


Berlin - Die rund 80.000 Beschäftigten der deutschen Fleischindustrie sollen einen bundesweit einheitlichen Tarifvertrag bekommen. In den Verhandlungen hat es überraschend eine Einigung gegeben.  weiter »
Westfleisch (c) westfleisch 13.06.2013

Gewinnrückgang bei Westfleisch »


Münster - Höhere Kosten beim Einkauf haben bei der Westfleisch-Genossenschaft 2012 auf den Gewinn gedrückt.  weiter »
Fleischverarbeitung (c) proplanta 29.04.2013

Maschinenbauer vor Fleischwirtschafts-Messe optimistisch »


Frankfurt/Main - Trotz Pferde-Lasagne und Gammelfleisch: Die Fleischwirtschaft boomt. Während die Maschinenbauer vor allem vom wachsenden Fleischhunger in Schwellenländern profitieren, setzt das Fleischerhandwerk auf die Nähe zu Bauern, Schlachtern und Kunden.  weiter »
Gegner der Agrarindustrie (c) proplanta 11.01.2013

BUND fordert Abkehr von Agrarindustrie »


Berlin - Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat eine Abkehr von der massenhaften Fleischproduktion in der Landwirtschaft gefordert.  weiter »
Ernährungswirtschaft 12.03.2011

Ernährungswirtschaft nach dem Dioxinskandal : Aktiv in den Dialog mit Kritikern eintreten »


Bonn - Das Ansehen der Fleischindustrie ist angeschlagen - und das nicht erst seit dem Dioxinskandal.  weiter »
Justizia (c) Oleg Golovnev - fotolia.com 03.03.2010

Proteste gegen Tierschützer-Prozess in Österreich »


Wiener Neustadt - Ein groß angelegter Prozess gegen 13 Tierschützer sorgt in Österreich für Proteste. Grund für die Aufregung:  weiter »
Kartellamt prüft Fleischindustrie (c) proplanta 28.08.2009

«Lebensmittel Zeitung»: Kartellamt prüft Fleischindustrie »


Frankfurt/Main - Das Bundeskartellamt ermittelt laut einem Bericht der «Lebensmittel Zeitung» wegen illegaler Preisabsprachen gegen zahlreiche Unternehmen der deutschen Fleischwarenindustrie.  weiter »
Fleischwirtschaft (c) proplanta 11.05.2009

Staatssekretär Lindemann verleiht Niklas-Medaille »


Berlin - Gert Lindemann, Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium, verlieh am Freitag in Berlin die Professor-Niklas-Medaille in Silber an Geert Janssen und Fritz Köhne.  weiter »
Russlands Fleischindustrie stockte Produktion auf 27.01.2009

Russlands Fleischindustrie stockte Produktion auf »


Moskau - Die russische Lebensmittelwirtschaft hat 2008 rund 2,9 Mio. t Fleisch einschließlich Innereien erzeugt.  weiter »
Qualitätsstandards - eine Chance für die Fleischindustrie 17.11.2008

Qualitätsstandards - eine Chance für die Fleischindustrie »


Hannover - Mit dem vom Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO) und der DLG veranstalteten Symposium "Der Landwirt zwischen Wertschöpfungsketten und Qualitätsdruck" stand die Eurotier an ihrem dritten Veranstaltungstag ganz im Blickpunkt der Wissenschaft.  weiter »
Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.