Agrarnachrichten: Klimawandel

Dürreschäden Ministerin: Landwirtschaft braucht Risikovorsorge wegen Klimawandel. (c) proplanta 16.01.2019

Agrarministerin fordert Risikovorsorge wegen Klimawandel »


Magdeburg - Landwirte müssen sich aus Sicht von Agrarministerin Claudia Dalbert besser auf den Klimawandel einstellen.  weiter »
Meerwasserqualität Studie: Ostsee kann guten Umweltzustand trotz Klimawandel erreichen. (c) proplanta 15.01.2019

Guter Umweltzustand für Ostsee trotz Klimawandel prognostiziert »


Rostock - Die Ostsee kann einer Untersuchung zufolge trotz des Klimawandels wieder in einen guten Umweltzustand versetzt werden - sofern die Überdüngung des Meeres konsequent bekämpft wird.  weiter »
Naturkatastrophen Kosten weltweit (c) proplanta 13.01.2019

Naturkatastrophen verursachen weltweit 140 Mrd. Euro Schäden »


München - Weltweit haben Naturkatastrophen 2018 Gesamtschäden in Höhe von 160 Mrd. $ (140 Mrd. Euro) angerichtet, wobei davon 80 Mrd. $ (70 Mrd. Euro) versichert waren.  weiter »
Rekordschnee 2019 Es schneit und schneit in Südbayern und Österreich. Manche Orte sind nicht erreichbar. Der Potsdamer Klimaforscher Hoffmann sagt, ob solche Ereignisse künftig häufiger auftreten könnten. (c) proplanta 11.01.2019

Schneechaos - Folge des Klimawandels? »


Potsdam - Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) schließt einen Zusammenhang zwischen den aktuellen Schneemassen in den Alpen und dem Klimawandel nicht aus.  weiter »
Solarstromproduktion 2018 verzeichnet Solarstrom-Rekordernte: Hohe Sonnenscheindauer beschert Betreibern der mehr als 1,7 Mio. Solarstromanlagen 18 Prozent mehr Ertrag als im Vorjahr / Photovoltaik-Zubauziel der Bundesregierung erstmals seit 2013 wieder erreicht / Klimaziele erfordern Vervielfachung des Solarenergie-Ausbaus. (c) proplanta 28.12.2018

Solarstromrekord 2018 - Klimawandel wird greifbar »


Berlin - Das Jahr 2018 steht für Hitze im Sommer, Dürre von April bis Dezember – und für einen neuen Solarstromrekord.  weiter »
Wasserversorgung Trinkwasser floss auch im Dürresommer 2018 fast überall in Deutschland problemlos aus den Wasserhähnen. Dennoch gerieten mancherorts die Stadtwerke an ihre Grenzen. Nun mahnen sie zur Vorsorge. (c) proplanta 25.12.2018

Wasserversorger geben zu bedenken: Anpassung an Klimawandel und Landflucht wird teuer »


Berlin - Die kommunalen Wasserversorger fordern finanzielle Hilfe für die Anpassung an Wetterextreme und den Bevölkerungswandel in Deutschland.  weiter »
Wetter 2018 (c) proplanta 24.12.2018

Temperaturrekord für das Jahr 2018 »


Offenbach - Das Jahr 2018 wird mit großer Sicherheit das wärmste Jahr seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen in Deutschland werden.  weiter »
Arktischer Ozean (c) proplanta 16.12.2018

US-Ozeanbehörde: Arktis erwärmt sich drastisch »


Washington - Die US-amerikanische Ozean- und Klimabehörde NOAA schlägt angesichts der Erwärmung der Arktis Alarm: Die Lufttemperatur am Boden steigt dort weiter etwa doppelt so schnell wie im Rest der Welt, wie die Behörde in ihrem jüngsten Arktis-Bericht mitteilt.  weiter »
Heißzeit 2018 Wörter des Jahres spiegeln wider, was die Menschen 2018 bewegt hat. Sei es der heiße Sommer, die Ausschreitungen in Chemnitz oder der Pflegenotstand. Innenminister Horst Seehofer schafft es (indirekt) mehrmals in die Liste.(c) proplanta 16.12.2018

Heißzeit zum Wort des Jahres gewählt »


Wiesbaden - «Heißzeit» ist zum Wort des Jahres 2018 gekürt worden. Das teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Freitag mit.  weiter »
Heißzeit «Heißzeit» ist Wort des Jahres 2018 - Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat «Heißzeit» zum Wort des Jahres 2018 gekürt. Der Begriff umschreibe nicht nur den extremen Sommer, sondern beziehe sich auch auf den Klimawandel, teilte die Gesellschaft am Freitag in Wiesbaden mit. (c) proplanta 14.12.2018

Klimaforscher vermisst Ehrgeiz auf UN-Gipfel - «Defizit irrsinnig» »


Kattowitz- Kurz vor Abschluss der UN-Klimakonferenz in Polen beklagt der deutsche Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber die Tatenlosigkeit vieler Staaten im Kampf gegen die Erderhitzung.  weiter »
Wassermangel Studie: Mehr extreme Niederschläge und Trockenheit wegen Klimawandel. (c) proplanta 13.12.2018

Extreme Niederschläge und Trockenheit nehmen wegen Klimawandel zu »


Kattowitz - Auf der Welt gibt es regional wegen der Erderwärmung mehr extreme Regenfälle oder mehr Trockenheit bis hin zu Dürren.  weiter »
Klimafolgen (c) proplanta 12.12.2018

Deutschland erhöht Beitrag für Klimaanpassung in Entwicklungsländern »


Kattowitz - Deutschland stockt seine Finanzhilfe für die Anpassung von Entwicklungsländern an den Klimawandel auf.  weiter »
Ackerbau im Klimawandel (c) proplanta 11.12.2018

Risikovorsorge durch Fruchtfolge und Bodenbearbeitung »


Hannover - „Die Witterung der beiden vergangenen Jahre war im arithmetischen Mittel toll, nur einmal viel zu nass, dann deutlich zu trocken“, fasst Landvolkvizepräsident Ulrich Löhr auf dem Braunschweiger Getreidetag zusammen.  weiter »
Welternährung Wenn in Kattowitz über den Klimawandel verhandelt wird, bekommen die Menschen im Süden Malawis davon wenig mit. Doch der Klimawandel beschäftigt sie Tag für Tag. In dem Agrarland bekommen sie die Auswirkungen immer stärker zu spüren. (c) proplanta 10.12.2018

Wenn der Regen nicht mehr kommt - Kleinbauern besonders von Klimawandel betroffen »


Mangochi / Malawi - Cecilia Masina blickt voll Sorge auf die bevorstehende Pflanzsaison.  weiter »
Klimakonferenz (c) proplanta 08.12.2018

Von wegen Klimawandel »


Berlin / Kattowitz - Rund 200 Länder ringen gerade wie zu jedem Jahresende um den internationalen Klimaschutz.  weiter »
Waldbau Die Menschen sollten mit dem Wald ganz anders umgehen als heute. Dann würden Bäume unser Klima viel stärker stabilisieren. Wie genau das gehen kann, erforscht eine Geografin in München. (c) proplanta 08.12.2018

0,3-Grad-Effekt durch mehr Wald erreichen »


München - Langlebige Holzmöbel, Aufforstung, Schutz des Regenwaldes - all das kann helfen, den Klimawandel zu bremsen.  weiter »
Erderwärmung In Europa hat der Hitze- und Dürresommer große Schäden angerichtet. Aber hier ist Geld da, um den Bauern zu helfen. Entwicklungsländer trifft es schwerer. Auf der Klimakonferenz in Polen fordern sie Hilfe - und kritisieren die Industriestaaten. (c) proplanta 05.12.2018

Entwicklungsländer besonders von Extremwetter getroffen »


Kattowitz - Stürme, Starkregen, Hitze und Dürre treffen Entwicklungsländer besonders hart.  weiter »
Erderwärmung Unsere Welt hat sich schon um rund ein Grad aufgeheizt im Vergleich zur vorindustriellen Zeit Mitte des 18. Jahrhunderts. Die 20 wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnungen lagen in den vergangenen 22 Jahren. Schafft die Weltklimakonferenz in Polen die Trendwende? (c) proplanta 04.12.2018

Klimakonferenz in Polen beginnt mit dramatischen Warnungen »


Kattowitz - Mit einem dramatischen Appell zum Kampf gegen die Erderhitzung hat UN-Generalsekretär António Guterres die Weltklimakonferenz in Polen offiziell eröffnet.  weiter »
Wetter 2018 2018 könnte wärmstes und trockenstes Jahr seit 1881 werden. (c) proplanta 04.12.2018

Wetter 2018 bricht alle Rekorde »


Offenbach - „Der Klimawandel ist längst in Deutschland angekommen. Das Jahr 2018 könnte hierzulande das wärmste, trockenste und sonnigste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn werden."  weiter »
Weltklimakonferenz (c) proplanta 03.12.2018

Kampf gegen Klimachaos «Frage von Leben und Tod» »


Kattowitz - Zum offiziellen Auftakt der Weltklimakonferenz in Polen hat UN-Generalsekretär António Guterres in einem dramatischen Appell die knapp 200 Teilnehmerstaaten zu einem entschlossenen Kampf gegen die Erderhitzung ermahnt.  weiter »
Weltbank Klimawandel (c) proplanta 03.12.2018

Weltbank sagt 200 Milliarden Dollar für Kampf gegen Klimawandel zu »


Washington - Die Weltbank will den Kampf gegen den Klimawandel mit doppelt so hohen Investitionen wie bisher unterstützen.  weiter »
Welthandel Im zehnten Jahr der Gipfel ist von zupackendem Krisenmanagement der «Gruppe der 20» nur noch wenig zu spüren. Die Mächtigen ringen vielmehr um Worte in mageren Kommuniqués. US-Präsident Trump hält sich diesmal auffallend zurück, dafür macht ein anderer Krawall. (c) proplanta 03.12.2018

Von Klimawandel bis WTO-Reform - G20-Gipfel endet »


Buenos Aires - Die großen Wirtschaftsmächte haben nur mühsam ein Scheitern ihres Gipfels in Buenos Aires abwenden können.  weiter »
Erderwärmung Ein ungewöhnlich warmes Jahr reiht sich an das nächste. Klimaforscher warnen vor verheerenden Folgen. Was kann man tun? Zum Beispiel weniger Fleisch essen, sagt der Chef der Weltwetterorganisation. (c) proplanta 30.11.2018

Erderwärmung zeigt sich immer deutlicher »


Genf - Die Jahre 2015 bis 2018 waren nach ersten Analysen der Weltwetterorganisation (WMO) die vier wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen im 19. Jahrhundert.  weiter »
Klimakonferenz Kattowitz (c) kbuconi - fotolia.com 30.11.2018

Ehrgeiziges Handeln im Kampf gegen Klimawandel erforderlich »


New York - Vor der Weltklimakonferenz in der kommenden Woche im polnischen Kattowitz hat UN-Generalsekretär António Guterres vor einer «Klima-Katastrophe» gewarnt.  weiter »
Klimawandel Der Klimawandel wird immer stärker auch zur Gesundheitsgefahr. Davor warnt ein großes Forscherkonsortium. Es sieht jedoch auch Lichtblicke. (c) proplanta 29.11.2018

Klimawandel lässt Gesundheitsgefahren steigen »


London - Der Klimawandel bedroht einer Studie zufolge die Gesundheit von immer mehr Menschen.  weiter »
Klimaziele EU Die Folgen des Klimawandels treiben viele Europäer um. Jetzt fordert die EU-Kommission radikales Gegensteuern, um die globale Erwärmung zu bremsen - so wie es auch die Vereinten Nationen fordern. (c) proplanta 28.11.2018

Europa soll bis 2050 klimaneutral werden »


Brüssel - Im Kampf gegen den Klimawandel fordert die EU-Kommission eine Wirtschaft ohne Treibhausgase binnen 30 Jahren.  weiter »
Klimakatastrophe Die Auswirkungen der Erderwärmung sind in den USA Forschern zufolge schon heute schmerzhaft zu spüren - durch verheerende Naturkatastrophen. Mehrere Bundesbehörden beschreiben nun, was dem Land in Zukunft droht. Wird das den Präsidenten zum Umdenken bringen? (c) proplanta 26.11.2018

US-Behörden warnen vor großen Schäden infolge des Klimawandels »


Washington - Gesundheitsgefahren, zerstörte Straßen und Stromleitungen, Umweltschäden und wirtschaftliche Verluste: In einem neuen Bericht warnen US-Bundesbehörden eindringlich vor schwerwiegenden Folgen des Klimawandels für die USA.  weiter »
Klimawandel Die USA bekommen die Auswirkungen des Klimawandels schon heute schmerzhaft zu spüren - durch verheerende Naturkatastrophen. Experten mehrerer Bundesbehörden beschreiben nun detailliert, was dem Land in Zukunft droht. Wird das den Präsidenten zum Umdenken bringen? (c) proplanta 25.11.2018

Schwere Schäden in den USA durch Erderwärmung befürchtet »


Washington - Gesundheitsgefahren, zerstörte Straßen und Stromleitungen, Umweltschäden und wirtschaftliche Einbußen: Mehrere US-Bundesbehörden warnen in einem neuem Bericht eindringlich vor erheblichen negativen Folgen des Klimawandels für die USA.  weiter »
Erderwärmung Staats- und Regierungschefs fordern mehr Ehrgeiz bei Klimaschutz. (c) proplanta 24.11.2018

Mehr Ehrgeiz bei Klimaschutz gefordert »


Berlin - Zahlreiche europäische Staats- und Regierungschefs fordern vor der Weltklimakonferenz im polnischen Kattowitz größeren Ehrgeiz bei der Begrenzung der Erderwärmung.  weiter »
Treibhausgas-Konzentration Bislang reicht die Mühe nicht: in der Atmosphäre steigt die Konzentration der Treibhausgase weiter. Alarm schlagen die UN jetzt zusätzlich wegen der Produktion illegaler Ozonkiller in Asien. (c) proplanta 23.11.2018

Keine Trendwende bei Treibhausgas-Konzentration »


Genf - Die Konzentration der klimaschädlichen Treibhausgase in der Atmosphäre ist nach den Messungen der Klimaforscher so hoch wie nie.  weiter »
Waldzustand 2018 Dem Wald in Rheinland-Pfalz geht es deutlich schlechter als im Vorjahr. Trockenheit und Hitze schwächen die Bäume. Die Kronen lichten sich und die Pflanzen werden noch anfälliger für Schädlinge. (c) proplanta 23.11.2018

84 Prozent der Bäume in Rheinland-Pfalz sind krank »


Mainz - Hitze und Trockenheit haben dem rheinland-pfälzischen Wald in diesem Jahr schwer zu schaffen gemacht.  weiter »
Klimaschutz bitter notwendig Müll vermeiden und beim Einkaufen an die Umwelt denken - das sind nicht mehr bloß Themen für Umweltaktivisten. Im Gegenteil: Öko-Ideen sind weit verbreitet. Doch dann kommt der innere Schweinehund ins Spiel. Wer kennt ihn nicht? (c) proplanta 16.11.2018

Zukunftsforscher rät von Einfach-weiter-so ab »


Berlin - Ulrich Reinhardt leitet das Institut für Zukunftsforschung und erkundet die Erwartungen der Menschen.  weiter »
Wetter in Großbritannien (c) proplanta 04.11.2018

In Großbritannien wird es wärmer und noch nasser »


London - In Großbritannien nimmt die Länge der Hitzewellen zu und die Zahl der Frosttage deutlich ab.  weiter »
Wanze (c) proplanta 30.10.2018

Wanzen breiten sich in Bayern aus »


Nürnberg/Bamberg - Immer mehr Wanzen tummeln sich nach Angaben von Experten im Freistaat.  weiter »
Ölkonzern (c) Sascha Burkard - fotolia.com 26.10.2018

Klage gegen Exxon wegen Falschangaben zum Klimawandel »


New York - Die New Yorker Staatsanwaltschaft hat den größten US-Ölkonzern ExxonMobil wegen angeblicher Falschangaben zum Klimawandel verklagt.  weiter »
Dürreschäden (c) proplanta 24.10.2018

BUND warnt vor «Waldsterben 2.0» »


Freiburg - Die Umweltschutzorganisation BUND befürchtet massive Waldschäden durch den Klimawandel.  weiter »
Binnenfischerei (c) proplanta 19.10.2018

Binnenfischer bekommen Klimawandel zu spüren »


Muldestausee - Die Auswirkungen des Klimawandels spüren auch die Binnenfischer. Bei Hitze wird kaum Fisch gekauft.  weiter »
Grundwasser in Baden-Württemberg (c) proplanta 19.10.2018

Klimawandel erreicht Grundwasser »


Karlsruhe / Stuttgart - Der Klimawandel wirkt sich nach Angaben von Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) inzwischen auch auf das Grundwasser in Baden-Württemberg aus.  weiter »
US-Präsident Donald Trump Seine Meinung ändert Trump häufig. Trotzdem überrascht jetzt seine Aussage, dass er nun doch an den Klimawandel glaube. Unschlüssig ist er aber noch über dessen Ursachen. (c) D. Trump 15.10.2018

Trump erkennt Klimawandel nun doch an »


Washington - US-Präsident Donald Trump erkennt den Klimawandel nun doch als Tatsche an, zweifelt aber weiter an einer Verantwortung der Menschheit für die Erderwärmung.  weiter »
Klimawandel Deutschland ringt um den Kohleausstieg, die EU streitet, wie viel Sprit neue Autos fressen dürfen - Alltag im mühsamen Klimaschutz. Jetzt schreckt ein neuer UN-Bericht die Politik auf. Die Botschaft: Mehr Ehrgeiz lohnt sich. Aber es wird schwer. (c) proplanta 10.10.2018

Mehr Ehrgeiz in der Klimapolitik gefordert »


Incheon/Berlin - Missernten, Dürren, steigende Meeresspiegel: Die Begrenzung des Klimawandels und seiner Folgen wird zu einem Wettlauf gegen die Zeit.  weiter »
Klimaschutz Niederlande Klimaschützer in den Niederlanden ziehen vor Gericht. Sie klagen den Staat an. Er tue zu wenig gegen den Ausstoß von CO2. Es ist David gegen Goliath. (c) liveostockimages - fotolia.com 10.10.2018

Niederlande von Klimaschützern verklagt »


Den Haag - Die Niederlande müssen nach einem Gerichtsurteil den Ausstoß von Treibhausgasen drastisch reduzieren.  weiter »
Klimakatastrophen (c) proplanta 09.10.2018

Klimakatastrophen treffen vor allem kleine Gemeinschaften »


Genf - Angesichts des Klimawandels warnt das Rote Kreuz vor mehr und vor allem schwierigen Katastropheneinsätzen.  weiter »
Erderwärmung Wenn es um Klimaschutz geht, ist oft vom Zwei-Grad-Ziel die Rede - noch mehr soll sich die Erde auf keinen Fall aufheizen. Forscher machen nun deutlich: Eine stärkere Begrenzung ist möglich und lohnt sich. Aber dafür muss sich sehr viel ändern. (c) proplanta 09.10.2018

Ist das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen? »


Berlin - Die kleinen Inselstaaten hatten es aus Sorge um den Meeresspiegelanstieg gefordert: Die Erderwärmung solle nicht nur auf deutlich unter zwei Grad begrenzt werden, sondern möglichst auf 1,5 Grad.  weiter »
Waldbau in Niedersachsen Agrarministerin: Niedersachsens Wälder für Klimawandel fit machen. (c) proplanta 09.10.2018

Wälder in Niedersachsen für Klimawandel rüsten »


Hannover - Auf Niedersachsens Forstbranche kommt eine Waldverjüngung im großen Stil zu.  weiter »
Hitze in Rheinland-Pfalz Jahresdurchschnittstemperatur für Rheinland-Pfalz seit Ende des 19. Jahrhunderts um 1,5 Grad gestiegen / Häufigere und intensivere Hitzewellen. (c) proplanta 09.10.2018

Rheinland-Pfalz stärker vom Klimawandel betroffen als andere Regionen »


Mainz - „Der Klimawandel ist Realität und auch bereits in Rheinland-Pfalz deutlich spürbar. Aktuelle Datenreihen zeigen: Die Jahresdurchschnittstemperatur für Rheinland-Pfalz ist seit Ende des 19. Jahrhunderts bis heute um 1,5 Grad Celsius angestiegen – in ganz Deutschland um durchschnittlich 1,4 Grad Celsius."  weiter »
Waldentwicklung Rumänische Weißtanne scheint fit für Waldentwicklung. (c) proplanta 01.10.2018

Waldbau: Alternative zur Fichte gefunden »


Stadtroda / Erfurt - Im Thüringer Wald testweise gepflanzte Tannen stellen sich bisher als robuste Alternative zur hiesigen Fichte heraus, die vom Klimawandel bedroht ist.  weiter »
Karpfen Zu warme Teiche, zu wenig Wasser - der Klimawandel macht den Teichwirten das Arbeitsleben schwer. Sie müssen sich deshalb neuen Herausforderungen stellen. (c) proplanta 28.09.2018

Klimawandel stellt Fischer in Bayern vor Herausforderungen »


Würzburg - Die wärmeren und trockeneren Sommer machen Bayerns Berufsfischern zu schaffen.  weiter »
Klimaportal (c) proplanta 25.09.2018

Bundesregierung startet neue Website über Umgang mit Klimawandel »


Berlin - Angesichts der globalen Erwärmung und zunehmender Wetterextreme bietet die Bundesregierung ein neues Informationsportal zum Thema Klimawandel an.  weiter »
Luftverschmutzung in Städten Rauchen ist der größte Risikofaktor für Erkrankungen der Atemwege. Feinstaub und Stickoxide führen allerdings dazu, dass Lungenkranken buchstäblich die Luft wegbleibt. Müssen Autos aus den Innenstädten verbannt werden? (c) proplanta 23.09.2018

Ärzte fordern konsequentere Luftreinhaltung »


Berlin - Die gesundheitlichen Risiken der Luftverschmutzung werden aus Sicht von Lungenärzten durch den Klimawandel noch verstärkt.  weiter »
Klimaschutz (c) proplanta 14.09.2018

Gemeinsamer Klimaschutz von Bundesstaaten und -ländern »


San Francisco - Eine globale Umweltschutz-Initiative zur Verringerung von Treibhausgasemissionen, die von Kalifornien und Baden-Württemberg 2015 gemeinsam ins Leben gerufen wurde, hat 16 neue Mitglieder gewonnen.  weiter »
Wassermangel im Nahen Osten Wo Wasserknappheit und Klimawandel zusammenkommen, entsteht schnell Konfliktpotenzial. Das gilt auch für den Nahen Osten und die Wasserfrage. (c) proplanta 14.09.2018

Wasserkonflikte im Nahen Osten - Menschengemachte Katastrophe »


Heidelberg - Den Iran plagen Dürren. Auch in anderen Staaten der Region wird das Wasser zeitweise knapp.  weiter »
Weinjahrgang 2018 Viele Winzer profitieren von der Sonne, andere Landwirte aber verzeichnen Dürre-Schäden. Sie alle müssen sich künftig stärker gegen Wetterrisiken absichern, sagt Landwirtschaftsminister Hauk. (c) proplanta 11.09.2018

Wetterrisken nehmen auch im Weinbau zu »


Weinsberg - Die Weinbauern in Württemberg sind trotz des sonnigen und heißen Sommers zurückhaltend mit Prognosen für den diesjährigen Wein.  weiter »
Sommer 2018 Unwetter, Hitze, Dürre - die Klima-Auswertung des Sommer 2018 ist ein Warnsignal. Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit einer künftigen Zunahme solcher Extremperioden. (c) proplanta 08.09.2018

Wetterdienst: Sommerwetter 2018 ein Warnsignal »


Offenbach - Nach einem Sommer mit überdurchschnittlich hohen Temperaturen und deutlich zu wenig Niederschlägen hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) die Bedeutung von Maßnahmen zur Klimaanpassung hervorgehoben.  weiter »
Wetter Großbritannien (c) proplanta 08.09.2018

Ungewöhnlich warmer Sommer auch in Großbritannien »


Exeter - Die Engländer haben den heißesten Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen erlebt.  weiter »
Sommer 2018 (c) proplanta 08.09.2018

Wetteraufzeichnungen in Prag: Wärmster Sommer seit 240 Jahren »


Prag - Der zurückliegende Sommer war in Prag der wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen vor 244 Jahren.  weiter »
Weltweite Klimaschutzziele Mehr als 2.000 Teilnehmer aus praktisch allen Ländern der Welt: In Bangkok beraten die Vereinten Nationen wieder einmal über den Klimawandel. Das Treffen soll die Grundlage schaffen, damit der nächste Klimagipfel in Polen ein Erfolg wird. (c) proplanta 05.09.2018

UN-Konferenz soll Klimaschutz voranbringen »


Bangkok - Mit einer neuen Klima-Konferenz wollen die Vereinten Nationen die gemeinsamen Anstrengungen gegen den Klimawandel voranbringen.  weiter »
Waldbau Agrarministerium prüft Ausweitung der Klimaanpassung für Wälder. (c) proplanta 03.09.2018

Klimaanpassung für Wälder auf dem Prüfstand »


Berlin - Nach dem heißen und trockenen Sommer wollen Bund und Länder prüfen, ob sie mehr Geld für Dürreschäden und die Anpassung der deutschen Wälder an den Klimawandel ausgeben wollen.  weiter »
Klimaflüchtlinge (c) proplanta 01.09.2018

Gerechte Klimapolitik mit «Klimapass»? »


Berlin - Ein internationaler «Klimapass» soll nach dem Willen deutscher Regierungsberater vor den zerstörerischen Folgen des Klimawandels flüchtenden Menschen den Zugang zu sicheren Staaten gewähren.  weiter »
Klimaschutz «Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los», schrieb einst Rilke. Was, wenn die Hitzewellen dieses Sommers der Vorgeschmack des Klimawandels waren? Wie müssen sich Städte verändern, um bewohnbar zu bleiben? (c) proplanta 29.08.2018

Was deutsche Städte gegen die zunehmende Hitze tun »


Karlsruhe - Hitze zwei Wochen lang im Urlaub in Andalusien oder auf Sizilien - wunderbar. Aber einen ganzen Sommer in Deutschland, im Alltag, in Großstädten?  weiter »
Klimaschutzziele (c) proplanta 27.08.2018

Merkel gegen ehrgeizigere EU-Klimaziele »


Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich gegen Pläne der EU-Kommission für ehrgeizigere Klimaschutzziele gewandt.  weiter »
Klimawandel (c) proplanta 26.08.2018

Umweltministerin: Hitzesommer 2018 kein Einzelfall »


Mainz - Die Menschen in Rheinland-Pfalz müssen sich nach Einschätzung von Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) auch in Zukunft auf trockene Hitzesommer einrichten.  weiter »
Klimawandel Staatshilfen allein lösen die Dürrekrise in der Landwirtschaft nicht. Langfristig gibt es nur eines: Bauern müssen sich anpassen - aber allein können sie das Problem wohl nicht lösen. (c) proplanta 24.08.2018

Langfristige Änderungen in der Landwirtschaft notwendig »


Berlin - Vertrocknete Ernte, verzweifelte Bauern: Das jetzt zugesagte Geld von Bund und Ländern hilft den Landwirten - allerdings nur kurzfristig.  weiter »
Dürreschäden In den vergangenen Wochen und Monaten war es vielerorts in Bayern heiß und trocken. Für viele Landwirte bedeutet das Einbußen bei der Ernte - so auch beim Getreide. Nun will auch die Bundesregierung helfen. (c) proplanta 23.08.2018

Dürre-Schäden von «nationalem Ausmaß» »


Fürth/Berlin - Wegen der anhaltenden Trockenheit werden Landwirte in Bayern in diesem Jahr voraussichtlich deutlich weniger Getreide ernten als im vergangenen Jahr.  weiter »
Klimapolitik (c) proplanta 22.08.2018

Landwirtschaftsverband fordert konsequentere Klimapolitik »


Haina - Wegen der langen Trockenphase diesen Sommer hat die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland (AbL) von der Bundesregierung mehr Einsatz beim Klimaschutz gefordert.  weiter »
Waldrodung Wald roden um Platz für Äcker zu schaffen - das geschieht heute wie vor tausenden von Jahren.
Die Maya haben damit womöglich zu ihrem eigenen Untergang beigetragen - und die Umwelt bis heute nachhaltig verändert. (c) Pressefoto 21.08.2018

Waldrodung durch Mayas heute noch messbar »


New York - Es ist Tausende Jahre her, dass die Mayas Regenwälder abholzten, um Städte zu bauen und Felder anzulegen - aber die Folgen für die Umwelt sind noch immer messbar.  weiter »
Weinbau Deutschlands Winzer müssen mit Insekten kämpfen, die bisher in Mitteleuropa keiner kannte. Das ist nicht das einzige Problem, das steigende Temperaturen dem Weinbau bescheren. (c) proplanta 19.08.2018

Klimawandel begünstigt neue Schädlinge im Weinbau »


Geisenheim - Im benachbarten Elsass, in der Schweiz und in Österreich hat sich der Schädling schon breitgemacht.  weiter »
Klimapolitik Die Vorsorgepflicht gebiete der Politik, zum Schutz des Klimas sofort zu handeln, warnt der Umweltminister. Unter anderem im Straßenverkehr müssten Treibhausgase eingespart werden. So stand es vor 25 Jahren im ersten Klimaschutzbericht der Bundesregierung. Was geschah seitdem? (c) proplanta 19.08.2018

Ernüchternder Rückblick auf 25 Jahre Klimaschutzpolitik »


Berlin - 25 Jahre nach Vorlage des ersten deutschen Klimaschutzberichts stellen Umweltschützer den verantwortlichen Politikern ein klägliches Zeugnis aus.  weiter »
Baumwachstum (c) proplanta 19.08.2018

Bäume im Klimawandel wachsen schneller - jedoch mit geringerer Holzdichte »


München - Bäume im Klimawandel wachsen schneller - aber haben leichteres Holz. Die Holzdichte von europäischen Bäumen nimmt einer Studie zufolge seit 1870 kontinuierlich ab.  weiter »
Ackern für die Zukunft Die große Hitze scheint vorbei zu sein, doch mit diversen Folgeschäden ist zu rechnen. Und nicht zuletzt in der Landwirtschaft stellen sich viele Fragen. Um die Suche nach Antworten geht es in einer neuen ZDF-Reportage. (c) proplanta 18.08.2018

Landwirtschafts-Reportage «Ackern für die Zukunft» »


Berlin - Die langanhaltende Hitze hat zu Dürre in einigen Gebieten Deutschlands geführt. Ohnehin sind viele Böden heutzutage oft völlig ausgelaugt und bringen weniger Ertrag.  weiter »
Mehltauresistenz Riesling, Trollinger und Co. leiden unter Hitze und Trockenheit. Staatliche und private Züchter haben Alternativen entwickelt, die besser damit zurechtkommen. Diese «Piwi»-Sorten trotzen dem Mehltau, haben aber ein Problem am Markt: Weintrinker sind oft konservativ. (c) proplanta 17.08.2018

Neue Rebsorten gegen Klimawandel und Mehltau »


Siebeldingen/Freiburg - Sie heißen Calardis blanc, Cabernet Cortis oder VB Cal 6-04: Neue Rebsorten sollen den Weinbau in Deutschland auch in Zeiten des Klimawandels sichern.  weiter »
Klimaziele (c) proplanta 16.08.2018

Rheinland-Pfalz auf gutem Weg zu Klimazielen »


Mainz - Rheinland-Pfalz wird nach Aussage von Umweltministerium Ulrike Höfken (Grüne) seine Klimaziele für 2020 vermutlich erreichen.  weiter »
Klimawandel Extremwetter - Umweltressort hofft auf Unterstützung für Klimaschutz. (c) proplanta 12.08.2018

Wetterextreme - Umdenken der Bevölkerung beim Klimaschutz erhofft »


Berlin - Angesichts von Hitze, Dürre und Unwettern in diesem Sommer hofft das Bundesumweltministerium auf ein Umdenken von Bevölkerung und Regierung für mehr Klimaschutz.  weiter »
Kältebranche Je stärker die Temperaturen weltweit zulegen, desto mehr Klimageräte brauchen wir - auch in Deutschland. Die Kühlung trägt aber auch zur globalen Erwärmung bei. Wann gibt es für diesen Teufelskreis eine Lösung? (c) proplanta 11.08.2018

Hersteller von Klimaanlagen profitieren von Hitze »


Berlin - Im Auto ist es angenehm, im Büro auch - und dann schlägt einem zu Hause die Hitze entgegen.  weiter »
Klimafolgen Muss sich die Menschheit auf eine Heißzeit einstellen? Selbst bei Einhaltung des Pariser Klimaabkommens könnten entscheidende Kippvorgänge im globalen Umweltsystem angestoßen werden, schreiben Klimawissenschaftler. Es sei noch viel Forschung nötig. (c) proplanta 08.08.2018

Heißzeit trotz Klimaabkommens? »


Potsdam - Die Gefahr einer Heißzeit kann aus Sicht von Klimaforschern selbst beim Einhalten des Pariser-Klimaabkommens nicht ausgeschlossen werden.  weiter »
Trockenheit Ausnahmeregelungen im FAKT und bei Direktzahlungen zur Minderung der Auswirkungen der extremen Trockenheit / Landwirtschaftliche Betriebe können von Ausnahmeregelungen bei FAKT-Begrünungen und ÖVF-Brachen Gebrauch machen / Futterversorgung in Folge der Trockenheit im Jahr 2018 muss verbessert werden. (c) proplanta 08.08.2018

Agrarminister Hauk sieht Landwirte als Teil der Lösung, nicht als Ursache für den Klimawandel »


Stuttgart - "Die lange Trockenheit mit regional weit unterdurchschnittlichen Niederschlägen und deutlich höheren Temperaturen als im langjährigen Mittel führt in Baden-Württemberg vielerorts zu starken Ertragseinbußen insbesondere auf Grünland und bei Ackerfutterpflanzen sowie spät geernteten Hackfrüchten."  weiter »
Klimawandel (c) proplanta 08.08.2018

Temperaturanstieg in der Arktis sorgt für stabile Wetterlage »


Frankfurt/Main - Hitzewellen werden sich in Deutschland nach Ansicht des Frankfurter Klimaforschers Joachim Curtius häufen.  weiter »
Hochwasserschutz Die Hitzewelle mit verdörrten Feldern und Weiden rückt das Thema Klimawandel deutlich wie selten ins Bewusstsein der Menschen. CO2-Sparen alleine reicht nicht mehr, sagen die Grünen: Deutschland muss sich auch anpassen an das, was kommt. Und das wird teuer. (c) proplanta 06.08.2018

Grüne fordern Milliarden-Fonds zur Anpassung an Klimawandel »


Berlin - Die Grünen fordern einen milliardenschweren Fonds für die Anpassung Deutschlands an die Folgen des Klimawandels.  weiter »
Baumschule Alles ächzt unter der Hitze. Auch Bäumen machen Wassermangel und Wärme zu schaffen. Das könnte Folgen für die Baumschulen haben. (c) proplanta 05.08.2018

Klimawandel fordert Innovation in den Baumschulen »


Poxdorf - Die zunehmende Trockenheit bedroht die Existenz von Baumschulen in Bayern.  weiter »
Alpenpflanzen Aufmerksame Bergsteiger könnten in diesem Sommer auf den Gipfeln Pflanzen entdecken, die man dort früher nicht gefunden hat. Durch die Erderwärmung siedeln sich in den Höhen immer schneller neue Arten an. Ein gutes Zeichen ist das nicht. (c) proplanta 05.08.2018

Mehr Artenvielfalt auf Alpengipfeln durch Klimawandel »


Nürnberg - Arnika, Alpen-Löwenzahn, Alpen-Rispengras: Auf europäischen Berggipfeln siedeln sich immer mehr Pflanzen an, die es dort früher nicht oder nur selten gab.  weiter »
Klimawandel Die Hitzewelle mit verdörrten Feldern und Weiden rückt das Thema Klimawandel deutlich wie selten ins Bewusstsein der Menschen. CO2-Sparen alleine reicht nicht mehr, sagen die Grünen: Deutschland muss sich auch anpassen an das, was kommt. Und das wird teuer. (c) proplanta 05.08.2018

Grüne sieht mehr Investitionsbedarf in Klimaanpassung »


Berlin - Die Grünen fordern einen milliardenschweren Fonds für die Anpassung Deutschlands an die Folgen des Klimawandels.  weiter »
Jakobskreuzkraut  Sie blühen hübsch, doch sie können zur Gefahr für Mensch und Tier werden: Jakobskreuzkraut und Riesenbärenklau sorgen in Bayern immer wieder für Probleme. (c) proplanta 04.08.2018

Giftpflanzen gefährden Futterqualität »


Freising - Das giftige Jakobskreuzkraut ist in Bayern auf dem Vormarsch.  weiter »
Dürre Rheinland (c) proplanta 04.08.2018

Rheinland: Dürre macht vor keiner Kultur halt »


Bonn - Hitze und anhaltende Trockenheit macht den rheinischen Landwirten, egal ob ökologisch oder konventionell wirtschaftend, zunehmend zu schaffen.  weiter »
Klimawandel (c) proplanta 04.08.2018

Klimawandel: Nicht nur ein Problem der anderen »


Exeter - Großbritannien wird heißer und feuchter. Das Jahr 2017 sei das fünfwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen vor mehr als 100 Jahren gewesen, teilte die nationale Wetterbehörde am Dienstag in Exeter mit.  weiter »
Hitzeperiode (c) proplanta 04.08.2018

So trocken und warm war es noch nie »


Offenbach - Noch nie fiel zwischen April und Juli so wenig Regen: Mit seinen dauerhaft hohen Temperaturen und der außergewöhnlichen Trockenheit hat das Jahr 2018 schon jetzt historische Dimensionen.  weiter »
Sommerwetter 2018 (c) proplanta 03.08.2018

Sommerhitze: Mehrheit hat kein Problem damit »


Berlin - Der ungewöhnlich warme Sommer gefällt einer Mehrheit in Deutschland trotz drückender Hitze und Dürre.  weiter »
Klimatrends Derzeit ächzen Menschen und Tiere auf der Nordhalbkugel unter der Hitze. Zugleich bringt die US-Klimabehörde NOAA ihren Jahresbericht für 2017 heraus, in dem mehr als 500 Forscher das düstere Bild eines sich weiter aufheizenden Planeten zeichnen. (c) proplanta 03.08.2018

Klimabericht: Das Jahr 2017 zeigt Erderwärmung deutlich »


Washington - Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn meteorologischer Aufzeichnungen im späten 19. Jahrhundert.  weiter »
Strahlenschutz (c) proplanta 02.08.2018

Klimawandel erhöht UV-Strahlung - Strahlenschutz notwendig »


Berlin - Angesichts der Hitzewelle warnt das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) vor der zunehmenden UV-Strahlung und mahnt mehr Schattenplätze zum Schutz der Bürger an.  weiter »
Klimaschutzziele Am bislang wohl heißesten Tag des Jahres tagt das Kabinett auf der Zugspitze, mit Blick auf den schmelzenden Gletscher. Demonstrativ beschäftigen sich Markus Söder und seine Minister mit Klima-, Umwelt- und Naturschutz. Doch die Oppositions-Kritik kommt prompt und heftig. (c) proplanta 01.08.2018

Klimaschutz soll gestärkt werden - Grüne werfen Söder Versagen vor »


Garmisch-Partenkirchen - Im Kampf gegen den Klimawandel will die bayerische Staatsregierung eine Reihe bekannter Programme und Maßnahmen fortsetzen und ausbauen - lässt aber die eigenen Klimaziele unverändert.  weiter »
Ernteversicherung (c) proplanta 31.07.2018

Hauk: Versicherungsschutz auch für Dürreschäden notwendig »


Stuttgart - Angesichts der Dürre in Deutschland spricht sich Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) für bessere Versicherungsmöglichkeiten für die Bauern aus.  weiter »
Borkenkäfer (c) proplanta 31.07.2018

Borkenkäfer: Österreich fürchtet noch mehr Schadholz als 2017 »


Wien - Als Folge der Dürre befürchtet Österreich ein weiteres Rekordjahr beim Borkenkäfer-Befall der Wälder.  weiter »
Weinbergbewässerung Kein anderes deutsches Weinanbaugebiet ist so trocken wie das in Franken. Die Winzer dort müssen deshalb im Kampf um Wasser kreativ sein. Sie schließen sich zusammen, setzen auf teils millionenschwere Großprojekte - und erforschen Alternativen. (c) proplanta 31.07.2018

Franken: Klimawandel fordert innovative Bewässerung im Weinbau »


Würzburg - Langsam tröpfelt das Wasser aus einem schwarzen Schlauch. Es fließt den Rebstock hinab und versickert in der Erde.  weiter »
Hitze und Trockenheit (c) proplanta 29.07.2018

Ist die Hitze Folge des Klimawandels? »


München - Die gegenwärtige Hitzewelle ist für die Klimaforscher der Münchener Rückversicherung keine direkte Folge des Klimawandels.  weiter »
Landkonflikt Nigeria (c) Miriam Böttner - fotolia.com 28.07.2018

Experten: Landkonflikte in Nigeria gefährlicher als Terror »


Abuja - Nicht mehr die islamistische Terrormiliz Boko Haram ist In Nigeria einem Bericht zufolge die größte Gefahr für die Sicherheit des Staates, sondern die Kämpfe zwischen Hirten und Bauern um Agrar- und Weideland.  weiter »
Klimawandel (c) proplanta 26.07.2018

Heiße Sommer und Extremwetter werden Normalität »


Potsdam - Was aktuell noch als ungewöhnlich warmer Sommer gilt, könnte nach Einschätzung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) in rund 30 Jahren ein ganz normaler Durchschnittssommer sein.  weiter »
Klimawandel (c) proplanta 14.07.2018

Extremwetter zwingt Landwirte zum Handeln »


Magdeburg - Die Landwirtschaft muss sich aus Sicht von Agrarministerin Claudia Dalbert stärker an den Klimawandel anpassen.  weiter »
Osterinsel Mit ihren jahrhundertealten Steinfiguren mutet die Osterinsel mitten im Pazifik als verwunschenes Reiseziel an. Doch viele dieser Moai an der Küste sind gefährdet, denn mit steigendem Meeresspiegel nähert sich Wasser dem Unesco-Welterbe. Für Schutzmaßnahmen fehlt aber Geld. (c) proplanta 23.06.2018

Steigender Meeresspiegel bedroht Unesco-Welterbe »


Santiago de Chile - Geheimnisvoll thronen die übergroßen Steinstatuen auf der Osterinsel mitten im Südpazifik.  weiter »
Extremwetterereignisse Klimawandel: Sind die vergangenen Unwetter menschengemacht? (c) proplanta 17.06.2018

Unwetter durch Menschenhand? »


Mainz - Die zahlreichen Unwetter in den vergangenen Wochen haben in Rheinland-Pfalz Straßen überschwemmt, Hänge abrutschen lassen und für Totalschäden in einigen Bereichen der Landwirtschaft gesorgt.  weiter »
Holzwirtschaft in Niedersachsen (c) proplanta 14.06.2018

Klimawandel schrumpft Gewinn der Niedersächsischen Landesforste »


Braunschweig - Hohe Regenmengen und Stürme haben die Einnahmen der niedersächsischen Landesforsten im Geschäftsjahr 2017 deutlich geschmälert.  weiter »
Treibhausgas (c) proplanta 05.06.2018

Treibhausgas-Emissionen seit 1990 deutlich reduziert »


Magdeburg - Die Treibhausgas-Emissionen in Sachsen-Anhalt haben sich seit 1990 in etwa halbiert.  weiter »
Hitzerekord Mai Ein warmer Frühling - das klingt erst einmal angenehm. Doch Extremwetterereignisse dürften künftig noch zunehmen, warnt der Deutsche Wetterdienst. (c) proplanta 05.06.2018

Heißester Mai seit 1881 »


Offenbach - In der vergangenen Woche war es noch eine Vermutung des Deutschen Wetterdienst (DWD), nach der Auswertung aller Wetterstationen steht nun fest: Der Mai 2018 ist der heißeste seit 1881 gewesen - und dies nach einem April, der bereits der wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen war.  weiter »
Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.