Agrarnachrichten: Listeriose,

Frikadellen Nach dem Bekanntwerden eines Listerienverdachts bei einem Fleischwarenhersteller gibt es weitere Untersuchungen. Das Unternehmen aus Niedersachsen war schon früher negativ aufgefallen. (c) proplanta 05.11.2019

Listerien in Frikadellen: Bereits frühere Hygienemängel bekannt »


Vechta / Cloppenburg - Listerienfunde bei einem Fleischwarenhersteller aus dem Oldenburger Münsterland haben die Behörden zu weiteren Untersuchungen veranlasst.  weiter »
Frikadellen Nach Bekanntwerden eines Listerien-Nachweises ruht die Produktion in einer Fleischfirma im Kreis Vechta. Das Unternehmen rief am Wochenende Fertig-Frikadellen zurück. Davon unabhängig wurde ein Listeriose-Ausbruch bekannt. (c) proplanta 04.11.2019

Listerien-Nachweis in Fleischfirma in Niedersachsen »


Goldenstedt - Nach Bekanntwerden eines Listerien-Verdachts in Fertig-Frikadellen steht die Produktion in der betroffenen Fleischfirma in Goldenstedt im Kreis Vechta still.  weiter »
Keimbelastete Wurst? Wurden bei Kontrollen des Wurstherstellers Wilke Fehler gemacht? Bis zum Freitag nächster Woche muss die zuständige Veterinärbehörde einen umfassenden Bericht vorlegen. Danach will Verbraucherschutzministerin Hinz den Fall neu bewerten. (c) proplanta 17.10.2019

Lebensmittelkontrolleure im Fall Wilke rücken ins Visier »


Wiesbaden / Korbach - Im Skandal um keimbelastete Wurst des hessischen Herstellers Wilke geraten die örtlichen Lebensmittelkontrolleure zunehmend unter Druck.  weiter »
Wurstwaren Keine aktuellen Listerien-Fälle im Land bekannt - ein Todesfall 2018. (c) proplanta 12.10.2019

Keine aktuellen Listerien-Fälle in Baden-Württemberg »


Karlsruhe / Stuttgart - In Baden-Württemberg gibt es nach Angaben des Verbraucherschutzministeriums bislang keine Hinweise, dass verkeimte Wurst aus Hessen in Umlauf kam.  weiter »
Keimbelastete Wurst? Wie viele Menschen sind durch Keime in Wilke-Wurst gestorben? Die Antwort ist kompliziert, auch weil unterschiedlichste Labore an der Untersuchung beteiligt sind. Unterdessen räumen Behörden in Nordhessen einen Irrtum ein. (c) proplanta 12.10.2019

Drei Tote durch Wilke-Wurst - Eilantrag von Foodwatch gescheitert »


Korbach / Berlin / Kassel - Die Zahl der Todesfälle durch Listerienkeime im Fall des nordhessischen Wurstproduzenten Wilke liegt nach Angaben des hessischen Umweltministeriums bei drei.  weiter »
Lebensmittelsicherheit (c) proplanta 10.10.2019

Nach Wurstskandal bessere Lebensmittelüberwachung gefordert »


Wiesbaden - Als Konsequenz aus dem Skandal um keimbelastete Wurst will Hessens Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) die Lebensmittelkontrolle verstärken.  weiter »
Wurstwaren Mit Listerien-Keimen belastete Lebensmittel einer hessischen Firma sind auch nach Niedersachsen geliefert worden - es geht um über 1.000 Betriebe. Drei Menschen sind wohl genau an dem Bakterien-Typ erkrankt, der in den Waren der Wurstfirma gefunden wurde. (c) proplanta 09.10.2019

Listerien-Fälle in Niedersachsen - Keim aus hessischer Firma? »


Hannover - Die mit Keimen belasteten Wurstwaren der hessischen Firma Wilke haben möglicherweise auch in Niedersachsen Krankheiten verursacht.  weiter »
Fleischprodukte Noch ist unklar, wie tödliche Keime in Wurstwaren einer hessischen Firma gelangten. Eine Verbraucherorganisation will nun prüfen, ob Behörden und Unternehmen die Öffentlichkeit ausreichend warnten. (c) proplanta 04.10.2019

Nach Listerien-Fund startet Foodwatch Aufruf an Betroffene »


Korbach - Nach zwei Todesfällen und mehreren Erkrankungen durch Listerien-Keime in Fleischwaren einer nordhessischen Firma hat die Verbraucherorganisation Foodwatch Betroffene aufgerufen, sich zu melden.  weiter »
Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.