Agrarnachrichten
Schafhaltung in Niedersachsen Für die Schäfer sind jetzt die Nächte kurz. (c) proplanta 13.03.2018

Nächte für Schäfer sind jetzt kurz

Hannover - „Die niedersächsischen Schäfer haben es nicht leicht. Ihre wirtschaftliche Situation ist nicht einfach, bis zu 60 Prozent ihrer Einnahmen machen die EU-Direktzahlungen aus, die Preise für Lammfleisch und vor allem für Wolle decken kaum die Kosten. Hinzu kommt die Angst vor dem Wolf.“  weiter »

Verwandte Nachrichten

04.12.2008 

Alpine Steinschafe sind «Gefährdete Nutztierrasse 2009»

27.08.2007 

Gold für erfolgreiche Schafböcke

27.04.2018 

Schafhaltung in Brandenburg sichern

20.01.2015 

Rekordpreise für schwere Lämmer

03.02.2011 

Gerissenes Schaf in Moltzow nicht vom Wolf getötet

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2018. Alle Rechte vorbehalten.