Agrarnachrichten
Reblaus Wärme und Trockenheit begünstigen einen Schädling, der im 19. Jahrhundert ganze Weinberge zerstört hat. Experten sind besorgt, dass sich neue Biotypen entwickeln, die Schutzmaßnahmen konterkarieren könnten. (c) proplanta 27.05.2019

Reblaus: Kein Grund zur Panik

Mainz - Einst hat die Reblaus in den Weinbergen Angst und Schrecken verbreitet. Mit steigenden Temperaturen wächst in allen deutschen Anbaugebieten die Sorge, dass Reblausbefall erneut zum Problem werden könnte.  weiter »

Verwandte Nachrichten

24.05.2010 

Der chemische Fingerabdruck des Weins

29.05.2015 

Winzer Georg Prinz zur Lippe verkauft Weingut in Weimar

29.02.2012 

Weinexporte 2011 nach kleiner Ernte erwartungsgemäß gesunken

31.08.2015 

Badische Winzer erwarten sehr guten Jahrgang

03.03.2010 

Sächsische Weinernte 2009 - eine der ertragsärmsten seit 1990, aber Spitzenqualitäten

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.