Agrarnachrichten
Grünlandnutzung Futter ab 1. Juli bis zu 80 Prozent auch von Bracheflächen möglich. (c) proplanta 02.07.2019

Ökologische Vorrangflächen zur Futtergewinnung freigegeben

Schwerin - Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus hat gestern (01.07.) die Nutzung von Brachen, die als ökologische Vorrangflächen ausgewiesen wurden, für die Futtergewinnung (sowohl Mahd als auch Beweidung) freigegeben.  weiter »

Verwandte Nachrichten

23.04.2008 

Wissenschaftliche Studie zur Zukunft der GAP vorgestellt

07.06.2010 

Bejagungsschneisen müssen beihilfefähig bleiben

19.11.2010 

Bioland begrüßt Reformwillen der EU-Kommission

15.09.2011 

Die Zukunft der Landwirtschaft liegt in regionaler Wertschöpfung

16.01.2009 

Vorstoß von Mecklenburg-Vorpommern erfolgreich – Fördermittel können frühzeitiger ausgereicht werden

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.