Agrarnachrichten
Umweltpolitik Wenn es im Klimaschutz weitergeht wie bisher, verfehlt Deutschland sein Ziel für 2030 krachend. Die Bundesregierung will nachsteuern. Ein möglicher Baustein: Ein CO2-Preis, der Sprit und Heizöl teurer macht. Umweltministerin Schulze stellt konkrete Vorschläge vor. (c) Vitaly Krivosheev - fotolia.com 05.07.2019

CO2-Preis und Klimaprämie sollen Treibhausgase drücken

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze wirbt dafür, Kraftstoffe, Heizöl und Erdgas höher zu besteuern, um so den Ausstoß von Treibhausgasen zu drücken.  weiter »

Verwandte Nachrichten

28.05.2008 

Seehofer gibt Einzelhandel Schuld am niedrigen Milchpreis

24.03.2010 

Klimaschutz und Artenvielfalt mit staatlicher Hilfe

11.11.2017 

Glyphosat wird zur Grundsatzfrage

15.12.2010 

Kabinett beschließt Entwurf zum Bodenschutzgesetz - Anhörung beginnt

13.06.2013 

Grüne wollen mehr Ökostrom und Ende der Massentierhaltung

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.