Agrarnachrichten
Schadpotenzial Rapserdfloh (c) proplanta 05.08.2019

Schadpotenzial des Rapserdflohs in Abhängigkeit des Einwanderungszeitpunktes untersucht

Berlin - Als Ergebnis eines von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) geförderten Projektvorhabens am Julius Kühn-Institut Braunschweig (JKI) stehen eine Verbesserung der Prognose des Auftretens und der möglichen Schäden des Rapserdflohs sowie eine Optimierung der Bekämpfungsmöglichkeiten zur Verfügung.  weiter »

Verwandte Nachrichten

03.03.2008 

BEFU - Eine Grundlage des bedarfsgerechten Nährstoffeinsatzes

26.04.2013 

Nabu warnt vor Lufteinsatz mit Biozid Dipel Es

19.06.2019 

Gefährliche Ambrosia breitet sich im Südwesten weiter aus

07.11.2016 

Nitrat-Klage der EU - Agrarminister kündigt neue Düngeverordnung an

05.09.2007 

Ausnahmegenehmigung zur Mäusebekämpfung - Strenge Auflagen

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.