Agrarnachrichten
Grillfackeln Eine anonyme Anzeige führt die Behörden zu 1,6 Tonnen Grillfleisch. Ist es Wilke-Ware? Da sich ein Verdacht nicht komplett entkräften lässt, wird das Fleisch vernichtet. Für die Organisation Foodwatch bleiben in dem Fall wesentliche Fragen offen. (c) proplanta 02.11.2019

Grillfleisch sichergestellt - Verdacht nach Wilke-Skandal

Wiesbaden - Hessische Behörden haben im Zusammenhang mit dem Lebensmittelskandal um den Wurst-Hersteller Wilke 1,6 Tonnen sogenannte Grillfackeln und Fleischspieße sichergestellt.  weiter »

Verwandte Nachrichten

18.07.2012 

Verbraucherschutzminister fordern weiterhin Hygiene-Ampel

04.11.2015 

Mehr Beanstandungen bei Lebensmitteln in Schleswig-Holstein

19.10.2012 

Obstproben bei umstrittener Faserfirma Woolrec unbedenklich

21.03.2012 

SPD will Neuausrichtung der Verbraucherpolitik

08.12.2010 

Kalorien, Fett und Warnungen: Neue Kennzeichnung für Lebensmittel

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.