Agrarnachrichten
Lebensmittelhandel Nicht nur die britischen, sondern auch die deutschen Bauern blicken mit Sorge auf einen möglichen Brexit ohne Abkommen. Der würde den Export auf die Insel verteuern - und immensen Druck auf den Lebensmittelmarkt in der EU aufbauen. (c) proplanta 02.01.2020

Brexit bereitet deutschen Landwirten Sorgen

München - Der Brexit könnte die deutschen Bauern teuer zu stehen kommen. Großbritannien produziert nur rund 60 Prozent seiner Lebensmittel selbst - und importiert deshalb viele Produkte von deutschen Höfen.  weiter »

Verwandte Nachrichten

13.05.2010 

Einbruch des EU-Agrareinkommens 2009 in der EU

02.09.2018 

Relevante Patentanmeldungen für die Landwirtschaft

13.04.2011 

Stimmungshoch in der Landwirtschaft hält an

01.06.2012 

Milchquoten 2011/12 nur geringfügig überliefert

23.07.2014 

Landwirtschaftliche Rentenbank senkt Zinsen

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.