Top News

 

Agrarnachrichten
06.08.2022

Mecklenburg-Vorpommern atmet auf - Waldbrandgefahr deutlich gesunken

Sommergewitter
Der Regen hat die Brandgefahr im Nordosten wieder deutlich zurückgehen lassen. Am Freitagnachmittag lag die Gefahrenstufe fast überall nur noch halb so hoch wie am Vortag. Dafür kam es landesweit zu Staus und Unfällen. (c) proplanta

Malchin / Rostock / Waren - Gewitter mit starken Sturmböen haben Mecklenburg-Vorpommern Regen sowie kühlere Temperaturen gebracht und die Brandgefahr in Wäldern und auf Feldern deutlich sinken lassen.

    weiter  

Verwandte Nachrichten

Schlagworte



© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.