Agrarnachrichten
Monsanto Datensammlung Monsanto in Frankreich wegen „Gesinnungsregister“ unter Druck Mit der Kommunikation zu Glyphosat beauftragte Unternehmen sammelten offenbar persönliche Daten von zahlreichen Journalisten sowie Politikern und Beamten - Einteilung in Gegner, Unterstützer und Schlüsselakteure - Position der damaligen Umweltministerin sollte isoliert werden - Journalist von „Le Monde“ erstattet Anzeige (c) proplanta 12.05.2019

Monsanto in Frankreich wegen Gesinnungsregister unter Druck

Paris - In Frankreich gerät Monsanto wegen der Erhebung personenbezogener Daten von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie zahlreicher Journalisten unter Druck.  weiter »

Verwandte Nachrichten

17.04.2016 

EU baut Agrarhandelsüberschuss im USA-Geschäft aus

20.11.2013 

EU wirbt für Investitionsabkommen mit China

05.08.2015 

Rumänische Bauern beklagen Dürreschäden in Milliardenhöhe

25.06.2011 

FAO wählt am Sonntag einen neuen Chef

04.12.2016 

ADM trennt sich von Beteiligung an GrainCorp

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.