Agrarnachrichten
Einwegverpackung Ob am Straßenrand, auf der Grillwiese oder am Meer - herumliegender Müll ist hässlich und schlecht für die Umwelt. Bald sollen die Hersteller von Wegwerfprodukten die Entsorgung mitbezahlen. Umweltministerin Schulze erhofft sich davon einen grundlegenden Wandel. (c) proplanta 13.08.2019

Wegwerfartikel belasten Müllaufkommen - Wer soll dafür zahlen?

Berlin - Der Park ist voller Zigarettenkippen, Mülleimer quellen über vor Kaffeebechern, am Strand tritt man in die Currywurst-Schale - was im Alltag nervt, soll die Hersteller von Wegwerfartikeln Geld kosten.  weiter »

Verwandte Nachrichten

21.05.2007 

Umweltverschmutzung in China macht Krebs zur häufigsten Todesursache

04.03.2009 

Bahn verhandelt über Einbau von Partikelfiltern in neue Loks

17.11.2014 

Gabriel will Klimaziel ohne Kohleausstieg erreichen

07.06.2018 

Sammelstelle für Elektroschrott statt Sperrmüll oder Altkleidersack

30.06.2009 

Umweltministerkonferenz in Otzenhausen ist beendet

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.