Agrarnachrichten
Getreidepreise 2020 Rohstoffkosten spielen für Brot- und Gebäckpreise eine eher geringe Rolle. Aber wenn Getreide deutlich teurer wird, kann sich das schon auswirken. Womit rechnet Europas zweitgrößter Agrarhändler im neuen Jahr? Und was passiert beim Reizthema Düngemittel? (c) proplanta 03.01.2020

Stabile Getreidepreise 2020 erwartet

Hannover/Münster - Verbraucher in Deutschland müssen trotz der durchwachsenen Getreideernte 2019 wohl nicht mit höheren Preisen für Brot und Backwaren im neuen Jahr rechnen.  weiter »

Verwandte Nachrichten

03.11.2015 

Versteckspiel um vermisste Akten im VW-Skandal

29.10.2015 

Lebensmittelpreise in Bayern leicht angestiegen

21.07.2014 

Landwirte setzen auf zweites Standbein

05.03.2010 

DLG-Ausschüsse mit neuen Vorsitzenden

14.12.2016 

Agrarwirtschaft beklagt erneut Einkommensrückgang

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.