Agrarnachrichten: Brexit

Harter Brexit Landwirtschaft Nach Vorlage neuer britischer Zollregelungen schätzt das Thünen-Institut die negativen Effekte geringer ein als bislang befürchtet. (c) proplanta 12.07.2019

Harter Brexit: Das wären die Folgen für die Landwritschaft »


Braunschweig - Viele Experten haben sich in den letzten drei Jahren mit den wirtschaftlichen Folgen eines Brexit befasst.  weiter »
Konsumklima Mai 2019 Die gute Lage am Arbeitsmarkt, deutliche Rentenerhöhungen und Tarifabschlüsse oberhalb der Inflation halten die Verbraucher noch in Kauflaune. Doch die Konjunkturerwartung sinkt im Mai weiter und könnte die gute Stimmung eintrüben. (c) proplanta 28.05.2019

Konsumlaune der Bundesbürger hält an »


Nürnberg - Die Konsumneigung der Bundesbürger bleibt auch im Mai stabil.  weiter »
Brexit 2019 Donald Trump will den Brexit - und trifft bei seinem Staatsbesuch in Großbritannien auf eine Premierministerin, die exakt daran zerbrach. US-Neoliberale und Brexiteers träumen von einer deregulierten Wirtschaftsbrücke über den Atlantik. Ohne die Zwangsjacke EU. (c) proplanta 25.05.2019

Warum Donald Trump den Brexit will »


Washington/London - In Washington sitzt ein Brite, der sich das Brexit-Debakel in völliger Ruhe ansieht. Die halbe Welt mag mit dem Kopf schütteln über das Chaos in London, doch er nickt zustimmend.  weiter »
Ungeordneter Brexit Landwirtschaft (c) proplanta 04.05.2019

Ungeordneter Brexit verheerend für britische Landwirte »


Kenilworth - Ein ungeordneter Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union hätte mittelfristig erhebliche Einkommenseinbußen der britischen Landwirte zur Folge.  weiter »
Ungeregelter Brexit Folgen (c) proplanta 05.04.2019

EU-Fischer müssten bei No-Deal-Brexit raus aus britischen Gewässern »


Brüssel - Bei einem ungeregelten Brexit am 12. April müssten Fischer aus Deutschland und anderen EU-Staaten britische Gewässer dann sofort verlassen.  weiter »
Landtechnikindustrie (c) proplanta 26.03.2019

Brexit beflügelt deutsche Landtechnikexporte »


Kopenhagen/Frankfurt - Die Angst vor möglichen Zollbarrieren und weiteren Handelsbeschränkungen in Folge des Brexits treibt offenbar auch die britische Nachfrage nach dänischer und deutscher Landtechnik an.  weiter »
Ungeregelter Brexit Telefon-Hotline Worauf müssen Bürger achten, wenn es zu einem ungeregelten Brexit kommt? Zu dieser Frage hat die EU nun neues Infomaterial veröffentlicht. Sogar eine Telefon-Hotline gibt es. (c) Markus Langer - fotolia.com 25.03.2019

Ungeregelter Brexit: Hier werden Sie geholfen »


Brüssel - Die EU treibt die Vorbereitungen für einen chaotischen Brexit weiter voran. Die EU-Kommission veröffentlichte am Montag in dieser Sache neues Informationsmaterial für Bürger.  weiter »
Brexit: Folgen für Landwirtschaft (c) proplanta 23.03.2019

Brexit: Für Milchbauern schwerere Folgen als Russlandembargo »


Berlin - Für die deutschen Milchbauern könnte ein ungeregelter Brexit deutlich schlimmere Folge haben als das Einfuhrembargo Russlands gegen Lebensmittel aus westlichen Ländern.  weiter »
Milchpreise Abstrakt und irgendwie weit weg ist für viele Deutsche der geplante Austritt Großbritanniens aus der EU. Dabei könnten sie die Auswirkungen direkt zu spüren bekommen - etwa im Kühlregal. (c) proplanta 22.03.2019

Warum der Brexit die Milchpreise gefährdet »


Berlin - Eine Kuh lässt das Milchgeben nicht bleiben, nur weil der Mensch keinen Käse mehr kauft. Und gibt es zu viele Milchprodukte am Markt, sinken die Preise. Die Rechnung klingt einfach. Was dahinter steckt, ist dagegen richtig kompliziert:  weiter »
Irische Rinderhalter (c) proplanta 21.03.2019

Irische Rinderhalter vor finanziellem Ruin »


Dublin - Der irische Bauernverband (IFA) hat den Ton in der „Rindfleischkrise“ nochmals verschärft und Landwirtschaftsminister Michael Creed aufgerufen, in Brüssel möglichst schnell auf das Brexit-Notfallpaket mit umfassenden Markthilfen und direkten Subventionen für die Landwirte zu drängen und diese rückwirkend anzuwenden.  weiter »
Fischerei nach Brexit (c) Otto Durst - fotolia.com 15.03.2019

No Deal-Brexit: Notfallregeln für Fischer beschlossen »


Anklam/Brüssel - Für Fischer sollen im Falle eines Brexits ohne Abkommen Notfallregelungen greifen.  weiter »
Schokoladenpreise Winegums, Shortbread, Pralinen aus der achteckigen Metallbox: Noch liegen britische Süßigkeiten wie selbstverständlich neben deutschen Gummibären in den Regalen. Doch was passiert auf dem deutschen Süßwarenmarkt nach einem Brexit? (c) proplanta 14.03.2019

Brexit: Wird Schokolade zum Luxusgut? »


Berlin - Aus Sorge um einen Brexit stehen auf einem Hof im ostwestfälischen Lübbecke neuerdings vier Container.  weiter »
Brexit Auswirkungen Landwirtschaft (c) BLE 19.02.2019

Brexit: Folgen für die Landwirtschaft? »


Bonn - Brexit und die deutsche Landwirtschaft. Darüber sprach das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) mit Dr. Florian Freund vom Thünen-Institut für Marktanalyse in Braunschweig.  weiter »
Bald leere Regale im Supermarkt? Kein frischer Salat, keine Tomaten, und Klopapier gibt es vielleicht auch nicht mehr? So manchem Briten steht der Angstschweiß auf der Stirn, wenn er an den Brexit denkt. Wird es wirklich so schlimm? (c) proplanta 11.02.2019

Briten hamstern Lebensmittel wegen Brexit »


Leeds - Vergammelte Waren, leere Lebensmittel-Regale: Die Gelassenheit vieler Briten hat angesichts solcher düsteren Prognosen zum EU-Austritt Großbritanniens ihre Grenzen erreicht.  weiter »
Brexit Gemüsepreise In den Niederlanden werden große Mengen Gemüse für den britischen Markt produziert. Welche Folgen wird der Brexit haben? Deutsche Gemüseerzeuger haben eine Befürchtung. (c) proplanta 04.02.2019

Steht ein Preisverfall bei Gemüse bevor? »


Berlin/Den Haag - Manchmal lässt sich Komplexes wie der Brexit auf etwas ganz Alltägliches herunterbrechen: Auf ein Gemüseregal in einem deutschen Supermarkt.  weiter »
Lebensmittelversorgung Britische Lebensmittelhändler warnen vor Brexit ohne Abkommen. (c) proplanta 29.01.2019

Brexit ohne Abkommen bereitet britischen Lebensmittelhändlern Sorgen »


London - Die Chefs führender britischer Supermärkte und Restaurantketten haben am Montag eindringlich vor Lebensmittelknappheiten im Fall eines Brexits ohne Abkommen gewarnt.  weiter »
Fischereipolitik in der EU Brüssel will EU-Fischerei vor chaotischem Brexit absichern. (c) proplanta 24.01.2019

Brüssel plant Absicherung der EU-Fischerei vor chaotischem Brexit »


Brüssel - Europas Fischer sollen nach dem Willen der EU-Kommission im Falle eines chaotischen Brexits finanziell abgesichert werden.  weiter »
Süßwarenbranche Deutsche Süßwarenbranche hat tiefe Sorgenfalten wegen des Brexits. (c) proplanta 23.01.2019

Brexit bereitet Süßwarenindustrie große Sorgen »


Köln - Der Brexit könnte auch für die deutsche Süßwarenbranche gravierende Folgen haben.  weiter »
Milchmarkt 2019 Milchmarkt 2019 - Brexit & Milchaufkommen erschweren Prognose. (c) proplanta 23.01.2019

Viele Fragezeichen am Milchmarkt »


Berlin - Der Milchindustrie-Verband (MIV) hat anlässlich seines Milchpolitischen Frühschoppens einen ersten Marktausblick auf das Jahr 2019 vorgenommen.  weiter »
Harter Brexit Landwirtschaft (c) proplanta 20.01.2019

Harter Brexit: Deutschlands Agrarhandel besonders betroffen »


London/Brüssel - Als „bedauerlich“ bezeichnete Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner die Entscheidung des britischen Unterhauses, das Austrittsabkommen aus der EU nicht anzunehmen.  weiter »
Landwirtschaft in Großbritannien Hogan: Bereiten Hilfsmaßnahmen für Bauern bei chaotischem Brexit vor. (c) proplanta 18.01.2019

Chaotischer Brexit droht - Hilfsmaßnahmen für Bauern in Vorbereitung »


Brüssel - Europas Landwirte können im Falle eines chaotischen Brexit mit kurzfristigen Hilfsmaßnahmen rechnen.  weiter »
Handelsbeschränkungen oder nicht? Die Zeit drängt. In rund zehn Wochen will Großbritannien die EU verlassen. Doch das Brexit-Abkommen der Regierung ist im britischen Parlament durchgefallen. Die Sorgen der deutschen Wirtschaft wachsen. (c) proplanta 17.01.2019

Nach Brexit-Nein: Wirtschaft fordert rasche Lösungen »


Frankfurt / Berlin - Verbraucherschützer befürchten Rechtsunsicherheit, deutsche Unternehmen wirtschaftliches Chaos: Die Ablehnung des Brexit-Abkommens durch das britische Parlament sorgt für erhebliche Verunsicherung.  weiter »
Branchenmesse Grüne Woche 2019 (c) proplanta 16.01.2019

Brexit-Unsicherheit beunruhigt Ernährungsbranche »


Berlin - Die deutsche Agrar- und Ernährungsbranche ist besorgt wegen weiterer Unsicherheit nach dem Scheitern des Brexit-Abkommens.  weiter »
Agrarhandel (c) proplanta 16.01.2019

Bauernpräsident warnt vor ungeahnten Folgen bei ungeregeltem Brexit »


München - Bauernpräsident Walter Heidl hat am Dienstag eindringlich vor den Folgen eines ungeregelten Brexits für die Landwirte gewarnt.  weiter »
Handelsbeschränkungen Die britischen Parlamentarier debattieren von Mittwoch an im Unterhaus wieder über das Brexit-Abkommen. Sollten sie bei einer Abstimmung wenige Tage später den Deal ablehnen, droht ihrem Land ein Chaos. Besonders hart dürfte es die Hafenstadt Dover treffen. (c) proplanta 09.01.2019

Hafenstadt Dover würde schwer vom Brexit getroffen »


Dover - Während sich die Abgeordneten in London unvermindert über das Brexit-Abkommen zanken, braut sich über der Hafenstadt Dover ein unheilvolles Szenario wie ein schweres Gewitter zusammen.  weiter »
Internationale Politik (c) Edyta Pawlowska - fotolia.com 27.12.2018

Chronologie der internationalen Politik im Jahr 2018 »


Berlin - 01.06. Der Sozialistenchef Pedro Sánchez bringt den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy mit einem Misstrauensvotum zu Fall und übernimmt die Regierung. Der konservative Politiker stürzt über einen Korruptionsskandal seiner Partei.  weiter »
Brexit Die EU und Großbritannien wollen ihre Trennung besiegeln - ein historischer Einschnitt. Aber auf den letzten Metern laufen noch einmal die diplomatischen Drähte heiß. (c) proplanta 24.11.2018

Brexit: Keine Annäherung zwischen Spanien und Großbritannien »


London/Brüssel - Es ist wie so oft in der Europäischen Union: Auf den letzten Metern vor einer historischen Wegmarke wird es noch einmal richtig schwierig.  weiter »
Agrarsubventionen nach 2020 Im Frühjahr hat die EU-Kommission angekündigt, Agrarhilfen zu kürzen. Die Bauern laufen dagegen Sturm, gleichzeitig mahnen sie zur Eile. Dabei sind viele Fragen offen. (c) proplanta 05.10.2018

Landwirte drängen auf Entscheidung über Agrarsubventionen »


Stuttgart - Bauernpräsident Joachim Rukwied hat bei der Entscheidung über künftige Agrarsubventionen ein höheres Tempo angemahnt.  weiter »
Direktzahlungen abschaffen (c) proplanta 14.09.2018

Großbritannien will Direktzahlungen für Farmer abschaffen »


London - Der britische Landwirtschaftsminister Michael Gove hat gestern einen Gesetzesvorschlag für die Agrarförderpolitik nach dem Brexit ins Unterhaus des Londoner Parlaments eingebracht.  weiter »
Heringsfischerei (c) proplanta 02.08.2018

Heringsfischerei in MV am seidenen Faden »


Sassnitz - Der Brexit und ein empfohlenes Heringsfangverbot für die westliche Ostsee könnten nach Ansicht von Agrarminister Till Backhaus (SPD) das Aus für die gesamte Heringsfischerei in Mecklenburg-Vorpommern bedeuten.  weiter »
Günther Oettinger Nach Kritik: Oettinger beharrt auf EU-Haushaltsberechnungen. (c) proplanta 30.05.2018

Oettinger beharrt auf Kürzung des EU-Agrarhaushalts »


Straßburg - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat Kritik an seinen Berechnungen zum nächsten siebenjährigen EU-Haushalt erneut zurückgewiesen.  weiter »
Unterstützung für Landwirte Agrarminister Wissing fordert Unterstützung für Bauern vom Bund. (c) proplanta 14.05.2018

Agrarminister Wissing fordert mehr Einsatz vom Bund »


Mainz - Der rheinland-pfälzische Landwirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) hat den Bund angesichts der drohenden Kürzung von EU-Mitteln zu Unterstützung für die Bauern aufgerufen.  weiter »
EU-Agrarzahlungen Der geplante EU-Austritt Großbritanniens reißt ein Loch in den EU-Haushalt. Brüssel will daher beim EU-Agrarhaushalt sparen. Bauern und Landesregierung in Rheinland-Pfalz fürchten negative Folgen. (c) proplanta 13.05.2018

Dunkle Wolken über dem Agrarhaushalt: EU-Mittelkürzung befürchtet »


Göllheim - Der Brexit könnte bald auch den Bauern in Rheinland-Pfalz zusetzen. Weil eine Mehrheit der Briten für den Ausstieg Großbritanniens aus der EU stimmte, kommt bald weniger Geld in die EU-Kassen.  weiter »
Agrarzahlungen Möglicherweise weniger Geld von der EU, Kritik von Tierschützern oder die Bedrohung durch den Wolf: Brandenburgs Bauern stehen vor vielen Herausforderungen. Regierungschef Woidke spricht ihnen Mut zu. (c) proplanta 12.05.2018

Bauern fürchten Kürzungen der EU »


Paaren/Glien - Brandenburgs Bauern blicken mit Sorgen auf mögliche Kürzung der EU-Zahlungen an die Landwirtschaft.  weiter »
Agrarförderkürzung Backhaus: Geplante Kürzung der EU-Agrarförderung verbesserungswürdig. (c) proplanta 04.05.2018

Backhaus hält geplante Agrarförderkürzung für verbesserungswürdig »


Schwerin - Den Vorschlag der EU-Kommission, nach dem Brexit die Agrar- und Strukturhilfen zu kürzen, hält Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD) für verbesserungswürdig.  weiter »
EU-Haushaltspläne Die EU wird kleiner - doch Aufgaben und Ausgaben sollen wachsen. Den Plan dafür legte die EU-Kommission jetzt vor. Doch schon gibt es Kritik. Der Weg zum Kompromiss werde lang, sagt nicht nur Polen voraus. (c) proplanta 03.05.2018

EU-Haushalt soll deutlich wachsen - mit Milliarden aus Deutschland »


Brüssel - Der Gemeinschaftshaushalt der EU soll trotz des geplanten EU-Austritts Großbritanniens wachsen - unter anderem durch zusätzliche Milliardenbeiträge aus Deutschland.  weiter »
EU-Agrarpolitik (c) proplanta 02.05.2018

Klöckner wirbt für EU-Agrarzahlungen »


Berlin - Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat angesichts drohender Kürzungen im EU-Haushalt nach 2020 die wichtige Funktion der Zahlungen an die Bauern hervorgehoben.  weiter »
EU-Agrarzahlungen Schwesig will gegen massive Kürzungen bei EU-Mitteln kämpfen. (c) proplanta 27.04.2018

Schwesig setzt sich gegen massive Kürzungen bei EU-Mitteln ein »


Schwerin - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) will sich bei einem Treffen mit EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) erneut gegen drohende Mittelkürzungen durch Brüssel wenden.  weiter »
Agrarexporte Brexit (c) proplanta 23.04.2018

Deutliche Agrarexporteinbußen selbst bei weichem Brexit »


Braunschweig - Selbst bei einem „weichen“ Ausscheiden des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union ist mit erheblichen Absatzeinbußen der deutschen Agrarexporteure zu rechnen.   weiter »
Agrarsubventionen Deutschlands Bauern droht Ungemach. Wegen des Brexits schrumpft das EU-Budget kräftig, in den kommenden Jahren könnten Milliarden aus Brüssel wegfallen. Vor allem in ländlichen Regionen könnte das schwere Folgen haben - doch die Lobbyschlacht läuft. (c) proplanta 20.04.2018

Agrarsubventionen: Deutschlands Bauern drohen drastische Kürzungen »


Brüssel (dpa) - Was haben britische Wähler mit der Finanzlage deutscher Bauern zu tun?  weiter »
Handel mit Großbritannien Wenn Großbritannien die EU 2019 verlässt, werden Handel und Produktion in jedem Fall komplizierter. Das bekommen vor allem deutsche Regionen zu spüren. (c) proplanta 06.04.2018

Regionen in Deutschland besonders stark von Brexit betroffen »


Brüssel - Der Brexit trifft laut einer Studie viele deutsche Regionen stärker als andere Gegenden der Europäischen Union.  weiter »
Direktzahlungen Die EU muss wegen des Brexits sparen und umschichten. Auch bei der Agrar- und Regionalförderung setzt Haushaltskommissar Oettinger den Rotstift an. Und erfährt Widerspruch. (c) proplanta 17.03.2018

Bundesländer wehren sich gegen Kürzung von EU-Geldern »


Brüssel - Die deutschen Bundesländer wehren sich gegen geplante Einschnitte bei EU-Fördermitteln nach 2020.  weiter »
Till Backhaus (c) till-backhaus.de 03.02.2018

Agrarminister Backhaus wirbt für neue Agrarpolitik nach 2020 »


Berlin / Schwerin - Mit dem Brexit stehen der EU künftig weniger Haushaltsmittel zur Verfügung. Um ihre Verteilung etwa für die Agrarpolitik nach 2020 wird heftig gerungen.  weiter »
Agrarpreise 2018 Raiffeisenverband erwartet auch für 2018 schwankende Agrarpreise. (c) elypse - fotolia.comt 07.01.2018

Agrarpreise: Ausblick 2018 »


Berlin - Das Agribusiness wird nach Einschätzung des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) weiterhin mit volatilen Agrarrohstoffmärkten konfrontiert sein.  weiter »
Nordseehering Die deutschen Hochseefischer hoffen, dass sie nach dem Brexit weiter in der britischen Wirtschaftszone fischen dürfen. Alle Nordseeheringe werden dort gefangen. Im Gegenzug sollte der britischen Fischindustrie der Zugang zum EU-Binnenmarkt erhalten werden. (c) proplanta 30.12.2017

Fischer fordern uneingeschränkten Zugang zu Gewässern trotz Brexit »


Hamburg / Schwerin - Der bevorstehende EU-Austritt Großbritanniens bereitet den deutschen Fischern Sorgen.  weiter »
Lebensmittelindustrie EU ohne Großbritannien - Politik muss neue Absatzmöglichkeiten schaffen. (c) proplanta 06.12.2017

Lebensmittelindustrie: Neue Absatzmöglichkeiten nach Brexit schaffen »


Berlin - Die EU und Großbritannien haben bis heute keine Einigung in den Verhandlungen über den Brexit erzielt.  weiter »
Drängende Probleme - Was die Regierung 2018 anpacken muss Der Blick auf die aktuellen politischen Großbaustellen zeigt: Handeln tut not. Wirtschaft, Beitragszahler, Rentner, Schüler oder Betroffene vom Klimawandel könnten sonst die Leidtragenden sein. (c) proplanta 03.12.2017

Wichtige Themen der Regierung 2018 »


Berlin - «Wir sollten uns offen zeigen für die Chancen für Neuerungen», sagt Kanzlerin Angela Merkel (CDU). «Die Zukunft mutig zu gestalten, ist die Aufgabe der nächsten Bundesregierung», meint SPD-Chef Martin Schulz.  weiter »
EU-Agrarpolitik Brexit (c) proplanta 02.12.2017

EU-Agrarpolitik nach Brexit noch wichtiger »


Herrsching - Bayerns Bauernpräsident Walter Heidl sieht die gemeinsame europäische Agrarpolitik als wichtigen Faktor für eine sichere Lebensmittelversorgung und den Erhalt ländlicher Arbeitsplätze.  weiter »
Milchpolitik 2020 (c) proplanta 27.10.2017

Was kommt auf die Molkereien zu? »


Augsburg - In Brüssel und Berlin wird erneut über die Agrarpolitik gestritten: Die alte Regelung sollte 2020 auslaufen, wobei schon jetzt Stimmen laut werden, die eine Verlängerung des bisherigen Systems vorschlagen.  weiter »
Lebensmittelverpackung Die östlichen EU-Mitglieder rebellieren gegen Zwei-Klassen-Standards im Supermarkt. Sie kritisieren unterschiedliche Qualitäten in Ost und West bei Lebensmitteln, Waschmitteln und Produkten zur Körperpflege. Nun wollen sie konkrete Schritte festlegen - mit der EU-Kommission. (c) proplanta 14.10.2017

«Gleiche Verpackung muss auch gleichen Inhalt haben» »


Bratislava - Abseits vom Brexit und anderen diplomatischen Großbaustellen muss sich die Europäische Union nun auch mit dem Bauchgefühl ihrer Bürger aus dem Osten beschäftigen.  weiter »
Windenergie  Brexit Offshore-Windkraft gewinnt an Bedeutung in Großbritannien. Doch der geplante Ausstieg des Landes aus der EU könnte diese Entwicklung verlangsamen. Ausländische Investoren sind verunsichert. (c) proplanta
06.09.2017

Britischer Windkraft droht Flaute durch Brexit »


St Andrews - Lange Küsten, rauer Wind - Großbritanniens geografische Lage macht das Land zum Idealen Standort für Windkraftanlagen.  weiter »
Whisky-Branche (c) proplanta 31.07.2017

Schotten sorgen sich um Whisky-Industrie »


Edinburgh - Die Schotten sorgen sich wegen des Brexits um ihren Exportschlager Whisky.  weiter »
Gemeinsame Agrarpolitik (c) proplanta 13.07.2017

GAP ist nach wie vor wichtiger Grundpfeiler der EU »


Berlin - Die Ergebnisse der jüngst in Brüssel vorgestellten Online-Konsultation zur Modernisierung und Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) unterstreichen die Bedeutung einer starken GAP als unverzichtbaren Grundpfeiler der Europäischen Union.  weiter »
Whisky-Branche Schottischer Whisky ist ein Verkaufsschlager. Wachstum versprechen vor allem die Märkte in Asien und Südamerika. Der Brexit könnte aber zum Bremsklotz werden. (c) proplanta 11.07.2017

Whisky-Branche fürchtet den Brexit »


Edinburgh / St.Andrews - In der Kingsbarns-Destillerie nahe der schottischen Universitätsstadt St. Andrews plätschert eine farblose Flüssigkeit aus einem kupfernen Hahn.  weiter »
Heringsfischerei Deutsche Fischer fürchten den Brexit. Denn dann könnte London den EU-Staaten den Zugang zu britischen Hoheitsgewässern verwehren. Jetzt haben die Briten auch noch ein vertragliches Schlupfloch geschlossen. (c) proplanta 03.07.2017

Großbritannien tritt Rückzug aus Fischerei-Abkommen an »


London - Deutschland und vier andere Länder dürfen in Zukunft nicht mehr in küstennahen Gewässern Großbritanniens fischen.  weiter »
Wird Hering teurer? Der EU-Austritt Großbritanniens bereitet den deutschen Fischern Sorgen. Sollten britische Gewässer für sie künftig tabu sein, könnten das auch Fischliebhaber im Restaurant oder im Supermarkt zu spüren bekommen. (c) proplanta 28.06.2017

Steigende Preise für Hering als Folge des Brexits erwartet »


Bonn - Die deutschen Fischer warnen vor einem möglichen Preisanstieg beim Hering infolge des Brexits.  weiter »
Fangquoten in Großbritannien Britischer Minister: Mehr Fischerei nicht schlecht für die Umwelt. (c) proplanta 25.06.2017

Minister in Großbritannien: Höhere Fischfangmengen schaden Umwelt nicht »


London - Nach dem geplanten Brexit sollen britische Fischer nach Meinung von Umweltminister Michael Gove deutlich mehr fangen als bisher.  weiter »
EU-Austritt (c) proplanta 23.06.2017

EZB-Chefvolkswirt hält Brexit für großen Fehler »


Berlin - Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Peter Praet, hält den Ausstieg der Briten aus der Europäischen Union eindeutig für einen Irrtum.  weiter »
Großbritannien Zölle, Steuern, Feindseligkeit: Für deutsche Unternehmen könnte es in Großbritannien ungemütlich werden. Doch zunächst wird auf die Verhandlungsergebnisse in London und Brüssel gewartet. (c) proplanta 22.06.2017

Brexit - boykottiert Großbritannien europäische Produkte? »


London - Zum Start der Brexit-Verhandlungen heißt es in Großbritannien immer häufiger: Kauft mehr einheimische Produkte!  weiter »
Helmut Brunner + Günther Oettinger Agrarminister Helmut Brunner bei EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger. (c) StMELF 16.06.2017

Brunner wirbt in Brüssel für starken Agraretat »


Brüssel - Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat sich in Brüssel dafür stark gemacht, die Finanzmittel für Landwirtschaft und Ländliche Räume in Europa trotz Brexit nicht zu schmälern.  weiter »
Agrarhaushalt (c) proplanta 15.06.2017

EU braucht starken Agrarhaushalt »


Berlin - „Der Brexit darf nicht einseitig aus dem EU-Agrarhaushalt finanziert werden. Angesichts der Aufgabenfülle muss das Budget für die EU-Agrarpolitik in der Haushaltsperiode 2021 bis 2027 nominal stabil bleiben.“  weiter »
Großbritannien Um rund 20 Prozent ist das Pfund seit dem Brexit-Votum zum Euro eingebrochen. Kein Anlass zur Sorge, sondern eine ganz natürliche Bewegung, sagt der Finanzexperte James Athey. Nach einem EU-Austritt erwartet er vor allem Vorteile für die britische Wirtschaft. (c) proplanta 27.05.2017

Brexit lässt Pfund einbrechen »


London - Die Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU werden das britische Pfund nach Einschätzung eines Experten weiter auf Berg- und Talfahrt schicken.  weiter »
Agrarhandel (c) proplanta 13.05.2017

DBV für Aufrechterhaltung des Agrarhandels mit Großbritannien »


Berlin - Königreich ist auf den Import von Lebensmitteln angewiesen und zählt zu den Ländern mit den höchsten Netto-Agrarimporten weltweit.  weiter »
Nordseehering Dem Nordsee-Hering dürfte es ziemlich schnuppe sein, in welchem Netz er landet. Den Fischern dagegen ganz und gar nicht. Der Brexit birgt da viel Sprengstoff. (c) proplanta 05.05.2017

Deutscher Nordseehering in Gefahr »


London / Bremen - Kurz vor dem Referendum über einen EU-Austritt Großbritanniens im vergangenen Sommer spielte sich auf der Themse in London eine bizarre Seeschlacht ab.  weiter »
Brexit (c) proplanta 30.04.2017

Warum der Brexit für Deutschland teuer wird »


Berlin - Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wird je nach Szenario eine deutliche Lücke in den EU-Haushalt reißen und insbesondere für Deutschland als größtem Nettozahler mit Mehrkosten verbunden sein.  weiter »
Brexit Thünen-Institut schätzt Effekte ab / Handelsrückgänge werden vor allem verarbeitete Nahrungsmittel betreffen. (c) proplanta 03.04.2017

Brexit und seine Auswirkungen auf den deutschen Agrarhandel »


Braunschweig - Am 29. März 2017 wurde die EU-Austrittserklärung des Vereinigten Königreichs beim Europäischen Rat in Brüssel eingereicht.  weiter »
Agrarhandel mit Großbritannien Deutsche Bauern: Britischen Agrarmarkt bei Brexit offenhalten. (c) proplanta 31.03.2017

Deutsche Landwirte fordern offenen Agrarmarkt trotz Brexit »


Berlin - Die deutschen Bauern warnen vor Barrieren für den Agrarhandel bei einem EU-Austritt Großbritanniens.  weiter »
Brexit (c) proplanta 30.03.2017

Europäischer Bauernverband besorgt wegen Brexit-Folgen »


Brüssel - Nach der Brexit-Entscheidung zum EU-Austritt sieht der europäische Bauernverband Copa & Cogeca Landwirte auf beiden Seiten vor «großen Schwierigkeiten».  weiter »
Heringsfang Großbritanniens Fischer sind entschiedene Befürworter des Brexit. Sie wollen die britischen Fanggebiete nicht länger mit der ganzen EU-Flotte teilen. Ob das so kommt, bleibt abzuwarten. (c) proplanta 22.03.2017

Deutsche Fischerei durch Brexit gefährdet »


Hamburg / Berlin - Die deutsche Fischerei hat abermals vor den Folgen des bevorstehenden britischen EU-Austritts gewarnt.  weiter »
Brexit Die britische Premierministerin May kann den Startschuss für die Austrittsverhandlungen mit der EU geben. Aber die EU ist kein Block. Jedes Land hat eigene Interessen. Einschätzungen der Korrespondenten der Deutschen Presse-Agentur in Europa. (c) proplanta 15.03.2017

Brexit: 27 beteiligt, 27 Meinungen »


Brüssel - «Einigkeit ist die Stärke der Europäischen Union», beteuert Brexit-Unterhändler Michel Barnier.  weiter »
Großbritannien Die EU sieht sich bislang bei Klimakonferenzen gerne als Vorkämpfer. Doch bald fällt ein kräftiges Mitglied weg. Großbritannien hat bislang wesentlich zum europäischen Klimaschutz beigetragen. Was nun? (c) proplanta 28.02.2017

Durch Brexit geht wichtiges Zugpferd für Klimaschutz verloren »


Berlin / Brüssel / London - Nach dem Brexit könnte es für die EU schwer werden, ihr international versprochenes Klimaziel zu erreichen.  weiter »
Brexitfolgen für Lidl und Aldi Seit einigen Jahren mischen die deutschen Discounter den britischen Lebensmitteleinzelhandel auf. Was bedeutet nun der Brexit für den Siegeszug von Lidl und Aldi? (c) proplanta 23.02.2017

Was macht der Brexit mit Aldi und Lidl »


London - Britisches Rindfleisch, schottische Miesmuscheln, dazu Werbebotschaften wie «we love british».  weiter »
Brexit (c) proplanta 19.02.2017

Brexit könnte Preise von Ökoprodukten in Großbritannien hochtreiben »


Nürnberg/London - Das Außenhandelsdefizit mit ökologisch erzeugten Produkten in Großbritannien wird dort aller Voraussicht nach - gekoppelt mit dem Brexit - zu einem Preisanstieg in diesemWarensegment führen.  weiter »
Brexit-Strategie (c) proplanta 04.02.2017

Wichtigste Punkte der britischen Brexit-Strategie »


London - Die britische Regierung hat ihren Plan zum Brexit in einem Weißbuch dargelegt.  weiter »
Agrarhandel mit Großbritannien (c) proplanta 20.01.2017

Rukwied fordert trotz Brexit: Agrarmärkte offen halten »


Berlin - „Das Vereinigte Königreich ist für die deutsche Landwirtschaft ein wichtiger Markt. 2015 wurden aus Deutschland für 4,8 Milliarden Euro Agrargüter und Lebensmittel auf die britische Insel geliefert."  weiter »
Vereinigtes Königreich Die EU bestimmt mit einheitlichen Regeln das Leben von einer halben Milliarde Menschen in 28 Staaten. Die Briten wollen künftig ihr eigenes Ding machen. Doch was heißt es, wenn einer aus dem Boot aussteigt? (c) proplanta 18.01.2017

Zehn Brexit-Fragen, die alle angehen »


London / Brüssel - Mehr als ein halbes Jahr nach dem Votum der Briten für einen EU-Austritt hat Regierungschefin Theresa May am Dienstag erstmals genauer gesagt, wie sie sich den Brexit vorstellt.  weiter »
Brexit Konsequenzen Die EU bestimmt die Zusammenarbeit von 28 Staaten. Die Briten wollen künftig ihr eigenes Ding machen. Doch was heißt es, wenn einer aus dem Boot aussteigt? (c) proplanta 16.01.2017

Brexit: Was kommt auf uns zu? »


London/Brüssel - Am Anfang schien alles eindeutig. Die Briten wollen raus aus der Europäischen Union?  weiter »
Hochseefischerei in Deutschland Was hat der Brexit mit der deutschen Fischerei zu tun? Sehr viel, sagt der Hochseefischerei-Verband. Denn aus britischen Gewässern kommen 100 Prozent der Heringe, die Deutsche in der Nordsee fangen dürfen. Es muss verhandelt werden. (c) proplanta 02.01.2017

Brexit bereitet Hochseefischern große Sorge »


Hamburg / Schwerin - Der Deutsche Hochseefischerei-Verband befürchtet durch den Austritt Großbritanniens aus der EU Einschränkungen für die deutschen Fischer.  weiter »
Großbritannien (c) proplanta 04.09.2016

Großbritannien will EU-Agrarpolitik nach Brexit erhalten »


Chambord - Auch nach einem EU-Austritt Großbritanniens wollen Deutschland, Frankreich und andere Partner die milliardenschwere EU-Agrarpolitik erhalten.  weiter »
Konsumklima Die Deutschen sind weiter in Kauflaune - allen Sorgen um Brexit, Flüchtlinge oder Terror zum Trotz. Nach Ansicht von Konsumforschern hat das vor allem einen Grund. (c) proplanta 26.08.2016

Verbraucherstimmung verbessert sich trotz Terrors und Brexit-Votums »


Nürnberg - Trotz Terrorangst und Brexit-Sorgen hat sich die Verbraucherstimmung in Deutschland wieder leicht verbessert.  weiter »
Brexit (c) proplanta 21.08.2016

London will EU-Agrarbeihilfen nach Brexit aus eigener Tasche finanzieren »


London - Die britischen Landwirte können trotz der Entscheidung für den Austritt aus der Europäischen Union damit rechnen, dass das aktuelle Stützungsniveau im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) noch gut vier Jahre aufrechterhalten wird.  weiter »
Brexit-Schock Die Briten fördern in der Nordsee riesige Mengen schwarzes Gold. Doch die Ölindustrie hat schwer zu kämpfen und das Brexit-Votum verschärft die Lage zusätzlich. Steigen die Preise an der Tankstelle? (c) proplanta 31.07.2016

Deutsche dürften den Brexit beim Tanken und Heizen kaum spüren »


Frankfurt/Main - Der erste Brexit-Schock scheint verdaut zu sein, aber die drohenden Konsequenzen des EU-Ausstiegs Großbritanniens lassen auch die britische Ölbranche über die Zukunft rätseln - und mit ihr Millionen von Autofahrern, Heizungsbesitzern und Anlegern. Rohstoffkonzerne fördern in der Nordsee die wichtige Ölsorte Brent. Was bedeutet es, wenn das Vereinigte Königreich nun womöglich dem europäischen Binnenmarkt den Rücken kehren muss?  weiter »
Südzucker (c) proplanta 14.07.2016

Südzuckerchef sieht Risiken für Konzern wegen Brexit-Entscheidung »


Mannheim - Südzucker-Vorstandschef Wolfgang Heer sieht wegen des Brexit-Votums der Briten Risiken für den Branchenriesen.  weiter »
Eurokurs KW 28 (c) proplanta 13.07.2016

Euro: Kurserholung nach dem Brexit »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der Eurokurs bekam leichten Auftrieb. Heute Abend kostete ein Euro 1,1110 USD und damit 0,4 % mehr als am Vortag.  weiter »
Stromkonzerne Die Stromriesen RWE und Eon bleiben beim Thema Brexit gelassen. Die Auswirkungen halten sie für überschaubar. Aber ein großes Europa-Projekt für den Klimaschutz könnte leiden: Der Handel mit Verschmutzungsrechten zum Abbau der CO2-Belastung. 11.07.2016

Brexit ohne große Folgen für Stromriesen »


Essen / London - Die deutschen Stromriesen Eon und RWE erwarten im Fall eines EU-Austritts von Großbritannien keine gravierenden Folgen, obwohl beide Konzerne mit jeweils rund 10.000 Beschäftigten stark auf der Insel engagiert sind.  weiter »
Eurokurs KW 27 (c) proplanta 06.07.2016

Euro: Brexit verunsichert die Märkte »


Stuttgart/Paris/Chicago - Der Eurokurs geriet erneut unter Druck. Heute Abend kostete ein Euro 1,1047 USD und damit 0,4 % weniger als am Vortag.  weiter »
Brexit Bedeutung Agrarhandel (c) proplanta 26.06.2016

Was der Brexit für den Agrarhandel bedeutet »


Berlin - Der Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union wird nach Einschätzung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) negative Folgen für die deutsche Landund Ernährungswirtschaft haben.  weiter »
Brexit (c) proplanta 25.06.2016

Brexit kann EU bei Neuanfang helfen »


Dresden - „Der Ausgang des Referendums in Großbritannien ist ein Schock, aber er kam nicht überraschend“, so Sachsens Staatsminister Thomas Schmidt zur mehrheitlichen Entscheidung der Briten, aus der EU auszutreten.  weiter »
Raus aus der EU (c) proplanta 25.06.2016

Üble Auswirkungen des Brexit auf Handel mit Agrarprodukten und Nahrungsmitteln »


Braunschweig - Einen Tag nach dem Brexit-Votum verliert das Pfund dramatisch an Wert und die Aktienkurse stürzen weltweit ab. Dies wird nicht ohne Folgen für den deutschen Agrarhandel bleiben.  weiter »
24.06.2016

Brexit bringt Weizenpreis unter Druck »

Weizenpreis an der MATIF - Entwicklung (c) proplanta
Brexit Die Enttäuschung über den Brexit in der Wirtschaft ist riesig. Auf der Insel arbeiten Hunderttausende in Niederlassungen deutscher Konzerne, die Geschäfte werden leiden. Konzernchefs und Banken verlangen von der EU jetzt rasch Klarheit. (c) proplanta 24.06.2016

Deutsche Wirtschaft entsetzt über Brexit »


Berlin/Frankfurt - Katerstimmung in den Chefetagen nach dem Brexit: Die deutsche Wirtschaft ist fassungslos über das Votum der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union. Die Industrie fürchtet harte und unmittelbare Folgen für den Handel mit der Insel.  weiter »
EU-Austritt Großbritannien (c) proplanta 24.06.2016

Brexit ein herber Rückschlag für Agrarwirtschaft »


Berlin - Mit großem Bedauern hat der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) das Votum der Briten für einen EU-Austritt (Brexit) aufgenommen.  weiter »
Börsen-Crash Brexit (c) Heino Pattschull - fotolia.com 24.06.2016

Börsen-Crash nach Brexit: Dax vorbörslich 10 Prozent im Minus »


Frankfurt - Brexit-Schock für Europa und die Finanzmärkte: Der Austritt der Briten aus der EU, der in letzten Umfragen noch abgewendet schien, dürfte für einen "Black Friday" sorgen.  weiter »
EU-Austritt Brexit Bleiben die Briten in der EU oder nicht? Ein Brexit könnte die Union in die wohl schlimmste Krise ihrer Geschichte stürzen. Doch auch für Großbritannien und Premier David Cameron steht viel auf dem Spiel. (c) proplanta 23.06.2016

Briten stimmen von 08.00 bis 23.00 Uhr über Brexit ab »


London - Nach monatelangem Wahlkampf fällen die Briten heute eine Entscheidung historischer Tragweite für das Königreich und die Europäische Union.  weiter »
Brexit (c) proplanta 22.06.2016

Brexit: Wetter Zünglein an der Waage? »


London - Wie könnte es anders sein: In Großbritannien wird am Tag der Entscheidung über Verbleib oder Ausstieg aus der EU wohl auch das Wetter eine Rolle spielen.  weiter »
Exporte nach Großbritannien (c) proplanta 21.06.2016

Deutsche Agrarbranche besorgt wegen Brexit »


Berlin - Ein Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union hätte nach Einschätzung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) deutlich negative Folgen auch für die deutsche Land- und Agrarwirtschaft.  weiter »
Agrarexporte nach Großbritannien (c) proplanta 16.06.2016

Genossenschaften nehmen neue Exportmärkte in Fokus - Brexit wäre herber Rückschlag »


Berlin - Mit Sorge sehen der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) und seine 2.250 Mitgliedsunternehmen die Folgen eines möglichen EU-Austritts Großbritanniens (Brexit).  weiter »
Brexit (c) elypse - fotolia.com 15.06.2016

Brexit wäre Rückschlag für deutschen Agrarhandel »


Berlin - Besorgt über die Folgen eines möglichen EU-Austritts von Großbritannien für den innergemeinschaftlichen Agrarhandel hat sich der Generalsekretär des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Dr. Henning Ehlers, geäußert.  weiter »
Großbritannien Was hat eine Hundepfeife mit dem Brexit-Referendum zu tun? Warum gibt es Angst vor einem Dominoeffekt? Und wie denkt die Queen über die EU? Das folgende ABC erklärt wichtige, kuriose und interessante Aspekte zur wohl spannendsten Volksabstimmung des Jahres. (c) proplanta 14.06.2016

ABC zum Brexit »


London / Brüssel - Rausgehen oder drinbleiben? Diese Frage bewegt die Briten vor dem EU-Referendum am 23. Juni und erhitzt auch in den anderen 27 Mitgliedstaaten die Gemüter.  weiter »
Britische Landwirtschaft (c) proplanta 10.04.2016

Brexit könnte britischer Landwirtschaft arg schaden »


Stoneleigh - Wenn sich die Briten bei dem Referendum am 23. Juni 2016 mehrheitlich für den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union entscheiden sollten, dann müssen die Bauern auf der Insel unter Umständen mit empfindlichen finanziellen Einbußen rechnen.  weiter »
Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.