Agrarnachrichten: Luftverschmutzung

Diesel-Abgase Gute Nachricht für Stadtbewohner: Die Belastung der Luft durch Diesel-Abgase geht erneut zurück. Es reicht aber noch nicht, um die Grenzwerte überall einzuhalten und Fahrverbote auszuschließen. (c) proplanta 18.06.2019

Luft in 57 Städten noch zu schmutzig »


Berlin - Die Luftverschmutzung durch Diesel-Abgase ist trotz weiterer Verbesserungen 2018 noch in 57 deutschen Städten zu hoch gewesen.  weiter »
Fahrverbote in Hamburg Seit einem Jahr gilt für ältere Dieselfahrzeuge in zwei Hamburger Straßen ein Fahrverbot. Was hat es gebracht? Die Umweltschützer vom BUND meinen: einiges, aber noch nicht genug. (c) proplanta 31.05.2019

Diesel-Fahrverbote seit einem Jahr in Hamburg - Erste Bilanz »


Hamburg - Ein Jahr nach Einführung von Diesel-Fahrverboten in Hamburg hat der Umweltverband BUND erneut weitere Verbotszonen gefordert.  weiter »
Dürreperioden Die Jahresringe von Bäumen verraten viel über die Wachstumsbedingungen in der Vergangenheit. Daten dazu haben Forscher nun für Rückschlüsse auf eine Verbindung zwischen Dürreperioden und Klimawandel genutzt. Eine eindeutige Bestätigung liefern sie nicht. (c) proplanta 03.05.2019

Dürren stehen mit Klimawandel in Zusammenhang »


New York - Dürreperioden in den letzten Jahrzehnten könnten mit dem menschengemachten Klimawandel zusammenhängen - für diese Vermutung haben Wissenschaftler neue Hinweise gefunden.  weiter »
Luftverschmutzung in NRW Dreckige Luft ist in NRW ein riesen Thema, in Städten wie Köln drohen Fahrverbote. Nun bessert sich die Situation - so wirklich frische Luft gibt es vielerorts aber längst noch nicht. (c) proplanta 24.04.2019

Luftverschmutzung schwächt etwas ab - weniger Stickstoffdioxid in NRW »


Düsseldorf - Die Luftverschmutzung mit dem Schadstoff Stickstoffdioxid (NO2) hat sich in Nordrhein-Westfalen abgeschwächt, die Situation bleibt mancherorts aber angespannt.  weiter »
NO2-Grenzwerte Stuttgart (c) proplanta 17.04.2019

Baden-Württemberg will NO2-Grenzwerte für Diesel-Fahrverbote aufweichen »


Stuttgart - In der Debatte um Luftverschmutzung in Städten will Baden-Württemberg Rechtsunsicherheiten bei der Verhältnismäßigkeit von Diesel-Fahrverboten höchstrichterlich klären lassen.   weiter »
Andreas Scheuer Pressefoto Um Diesel-Fahrverbote abzuwenden, wollen einige Politiker an den seit Jahren geltenden Grenzwerten für Luftverschmutzung rütteln. Verkehrsminister Scheuer hat in Brüssel eine Überprüfung der EU-weiten Vorgaben gefordert - die Antwort fällt eindeutig aus. (c) Andreas Scheuer - CSU-Landesleitung/Weichselbaumer
13.03.2019

Kein Verständnis in Brüssel für Scheuers Grenzwert-Zweifel »


Berlin/Brüssel - Im Streit um Diesel-Abgase und Fahrverbote hat die EU-Kommission Zweifel von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer an Grenzwerten für Luftverschmutzung klar zurückgewiesen.  weiter »
Luftverschmutzung Wie viele vorzeitige Todesfälle gehen auf Luftverschmutzung zurück? Mainzer Forscher legen dazu eine neue Analyse vor. Demnach kosten Luftschadstoffe Europäer im Mittel rund zwei Jahre Lebenszeit. (c) proplanta 12.03.2019

Mehr Tote durch Luftverschmutzung als durch Rauchen »


Mainz - Schmutzige Luft dürfte einer Studie Mainzer Wissenschaftler zufolge deutlich mehr vorzeitige Todesfälle verursachen als bislang angenommen - auch in Deutschland.  weiter »
Schadstoff-Messstationen Stuttgart (c) proplanta 28.02.2019

Stehen die Schadstoff-Messstationen wirklich falsch? »


Luxemburg - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) beschäftigt sich derzeit mit den Grenzwerten für Luftqualität.  weiter »
Luftverschmutzung (c) proplanta 23.02.2019

Experte hält Luftverschmutzung für größtes Umwelt-Gesundheitsrisiko »


Mainz - Nach Einschätzung des Mainzer Atmosphären-Chemikers Jos Lelieveld ist Luftverschmutzung das größte Umwelt-Gesundheitsrisiko überhaupt.  weiter »
Miese Luft Weiterhin hohe Feinstaub-Konzentration in Stuttgart. (c) proplanta 17.02.2019

Feinstaubbelastung in Stuttgart nach wie vor hoch »


Stuttgart - Die Feinstaubwerte in Stuttgart liegen weiterhin oberhalb der zulässigen Höchstgrenze.  weiter »
Luftreinhaltung Südwesten In Stuttgart gelten erste Diesel-Fahrverbote. Sie drohen auch in anderen baden-württembergischen Städten. Hoffnung macht nun eine neue Botschaft der EU-Kommission - der Verkehrsminister aber dämpft. (c) proplanta 15.02.2019

Weitere Diesel-Fahrverbote im Südwesten doch vermeidbar? »


Stuttgart / Berlin - Nach neuen Ansagen aus Brüssel wachsen die Hoffnungen, dass weitere großflächige Fahrverbote für Diesel-Autos zur Luftreinhaltung im Südwesten verhindert werden können.  weiter »
Luftverschmutzung Gut 100 Ärzte haben kürzlich die Grenzwerte für Luftverschmutzung hinterfragt - und dafür viel Widerspruch aus der Fachwelt bekommen. Nun stellt sich heraus, dass es auch Rechenfehler gibt. Was sagt der Verkehrsminister? (c) proplanta 15.02.2019

Fahrverbots-Debatte: Kritische Lungenärzte räumen Rechenfehler ein »


Berlin - Die vielbeachtete Kritik von mehr als 100 Lungenärzten an Grenzwerten für Luftschadstoffe enthält Rechenfehler.  weiter »
Miese Luft Mit Fahrverboten wollen deutsche Gerichte der schlechten Stadtluft den Garaus machen. Nun tobt die Diskussion, ob so drastische Maßnahmen nötig sind. Doch wie sieht es eigentlich in anderen globalen Metropolen aus? (c) proplanta 10.02.2019

Kein deutsches Phänomen: Metropolen weltweit kämpfen mit schlechter Luft »


Berlin - Beim Thema Luftverschmutzung stehen deutsche Städte im globalen Vergleich nicht allzu schlecht da.  weiter »
Luftverschmutzung EU-Umweltagentur: Dreckige Luft, Lärm und Hitze treffen die Ärmsten. (c) proplanta 05.02.2019

Besonders die Ärmsten Europas sind von dreckiger Luft, Lärm und Hitze betroffen »


Kopenhagen - Umweltgefahren wie Luftverschmutzung, Lärm und extreme Hitze treffen die Menschen in armen Regionen Europas besonders hart.  weiter »
Fahrverbote für Dieselfahrzeuge Quer durch die Republik drohen in diesem Jahr weitere Fahrverbote für Diesel wegen zu hoher Luftverschmutzung. Doch kommen sie tatsächlich? Der Verkehrsminister hält das letzte Wort noch nicht für gesprochen. (c) proplanta 04.02.2019

Scheuer hofft Diesel-Fahrverbote vermeiden zu können »


Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer setzt darauf, Sperrungen für ältere Diesel in deutschen Städten noch abzuwenden.  weiter »
Luftverschmutzung Diese Zahlen sind wichtig für Millionen Diesel-Besitzer und Stadtbewohner: Das Umweltbundesamt hat eine erste Bilanz der Luftqualität 2018 vorgelegt. Zum Aufatmen ist es zu früh. (c) proplanta 02.02.2019

Nach wie vor zu hohe Abgasbelastung in Städten »


Berlin - Die Luftverschmutzung durch Diesel-Abgase ist leicht zurückgegangen, bleibt aber in vielen deutschen Städten höher als erlaubt.  weiter »
NOx-Grenzwert EU (c) proplanta 01.02.2019

NOx-Grenzwert: Scheuer bekommt Dämpfer von EU-Kommissar »


Brüssel - EU-Umweltkommissar Karmenu Vella erwägt eine Verschärfung der umstrittenen Stickoxid-Grenzwerte, aber keine Lockerung.  weiter »
Luftverschmutzung (c) proplanta 01.02.2019

ADAC fordert Zahlenchaos bei Grenzwerten zu beenden »


Berlin - Der Autofahrerclub ADAC hat sich in der Debatte um Grenzwerte für das gesundheitsschädliche Stickstoffdioxid für vergleichbare und engmaschigere Messungen ausgesprochen.  weiter »
Stickstoffdioxide Stuttgart Stickoxid-Werte in Stuttgart 2018 so hoch wie nirgendwo sonst. (c) proplanta 31.01.2019

Stuttgart ist Deutschlands dreckigste Stadt »


Berlin/Stuttgart - Die Luftverschmutzung mit Stickoxiden bleibt in vielen Städten höher als erlaubt - und nirgendwo ist sie bislang so hoch wie in Stuttgart.  weiter »
Andreas Scheuer - Pressefoto Andreas Scheuer (c) CSU 29.01.2019

Scheuer agiert wie Vertreter der Autoindustrie »


Berlin - Der Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH), Jürgen Resch, hat in der Debatte über ein generelles Tempolimit auf Autobahnen und Feinstaubgrenzwerte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vorgeworfen, die Interessen der Autoindustrie zu vertreten.  weiter »
Mobilität und Luftreinheit Diesel-Fahrverbote in den Innenstädten, neue CO2-Grenzwerte für Lkws: Die Diskussion über die Vereinbarkeit von Mobilität und Klimaschutz erregt die Gemüter. Die niedersächsische CDU fordert nun eine Kommission zur Überprüfung der Grenzwerte. (c) proplanta 21.01.2019

CDU in Niedersachsen will Grenzwerte für saubere Luft überprüfen lassen »


Walsrode - Die niedersächsische CDU hat sich bei ihrer Klausurtagung in Walsrode dafür ausgesprochen, die Notwendigkeit der bestehenden Stickoxid-Grenzwerte zu überprüfen.  weiter »
Feinstaubalarm Erneut Feinstaubalarm in Stuttgart - Luftbelastung unter Grenzwert. (c) proplanta 19.01.2019

Fünfter Feinstaubalarm in Stuttgart »


Stuttgart - Vor Beginn des fünften Feinstaubalarms der Saison in Stuttgart ist die Luftbelastung unter dem zulässigen EU-Grenzwert geblieben.  weiter »
Miese Luft Verfahren um Zwangsgeld für bessere Luft am Neckartor beendet. (c) proplanta 29.12.2018

Verfahren wegen schlechter Luft am Neckartor beendet »


Stuttgart - Das Land muss kein weiteres Zwangsgeld infolge eines Vergleichs zur Reduzierung des Verkehrs an der Stuttgarter Neckartor-Kreuzung zahlen.  weiter »
Umwelt-Klage (c) proplanta 18.12.2018

Luftreinhaltung: NRW von Umwelthilfe angeklagt »


Düsseldorf/Münster - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will nun auch in Bielefeld, Hagen, Oberhausen und Wuppertal rasche Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung durch Dieselfahrzeuge bis hin zu Fahrverboten erzwingen.  weiter »
Dieselkriese Im Streit um Diesel-Fahrverbote kommt der Bund den Kommunen entgegen und legt beim Förderprogramm «Saubere Luft» eine große Schippe drauf. Gelöst sind die Probleme damit aber noch lange nicht. Denn bei einem Hauptproblem der Dieselkrise hilft Geld allein nicht weiter. (c) proplanta 04.12.2018

Bund erhöht Budget für «Saubere Luft» »


Berlin - Fast eine weitere Milliarde Euro an Bundesgeld soll den Städten helfen, Diesel-Fahrverbote zu vermeiden und die oft zu starke Luftverschmutzung in den Griff zu bekommen.  weiter »
Luftqualität in Städten Es dürfte knirschen beim neuen «Dieselgipfel» von Bund und Kommunen an diesem Montag. Bei der Bilanz des «Sofortprogramms saubere Luft» ist von «sofort» wenig zu spüren. Viele Kommunen sehen große Probleme. (c) proplanta 03.12.2018

Sofortprogramm saubere Luft läuft stockend an »


Berlin / München - Zu wenig Geld, zu viel Bürokratie: Vor einem neuen «Dieselgipfel» haben Kommunen Druck auf die Bundesregierung gemacht.  weiter »
RWE RWE-Kraftwerk in Eemshaven größter Luftverschmutzer der Niederlande. (c) rwe 02.12.2018

Niederlande: RWE-Kraftwerk ist größter Luftverschmutzer im Land »


Eemshaven - Das umstrittene RWE-Kohlekraftwerk an der niederländischen Seite der Emsmündung ist der größte Luftverschmutzer des Nachbarlandes.  weiter »
Stickoxid-Messung Diesel-Fahrverbot oder nicht: Für diese Frage ist vor Gericht die Stickoxid-Konzentration in Städten entscheidend. Für die Messung gibt es EU-Vorgaben, die einen Spielraum lassen - und Kritiker auf den Plan rufen. Das Umweltministerium will die Debatte nun beenden. (c) proplanta 01.12.2018

Stickoxid-Messstellen sollen unabhängig geprüft werden »


Berlin - Im Streit um Luftverschmutzung und Diesel-Fahrverbote in Städten lässt das Bundesumweltministerium die Standorte der Stickoxid-Messstellen überprüfen.  weiter »
Ultra-Feinstaub (c) proplanta 27.11.2018

Forscher wollen Ultra-Feinstaub genauer unter die Lupe nehmen »


Frankfurt/Main - Alle sprechen über Stickoxide und vergessen dabei die vielen anderen Schadstoffe in der Luft: Aus Sicht des Frankfurter Umweltforschers Alexander Vogel ist die Debatte um Dieselfahrverbote nur ein Teil des Problems.  weiter »
Feinstaubalarm (c) proplanta 25.11.2018

Dritter Feinstaubalarm endet ohne Grenzwert-Überschreitung »


Stuttgart - Der dritte Feinstaubalarm der Saison in Stuttgart ist ohne eine Überschreitung des EU-Grenzwertes zu Ende gegangen.  weiter »
Luftverschmutzung VGH bestätigt Zwangsgeld gegen Land. (c) proplanta 24.11.2018

Miese Luft am Neckartor - Zwangsgeld gegen Land bestätigt »


Mannheim - Das Land Baden-Württemberg muss ein Zwangsgeld in Höhe von 10.000 Euro wegen einem nicht eingehaltenen Vergleich um miese Luft am Neckartor zahlen.  weiter »
Luftverschmutzung Wenn sich der Smog wie eine Dunstglocke über die Stadt legt, steigen die Gefahren für die Gesundheit der Bewohner. Deshalb sperren viel Städte Abgas-Sünder im Straßenverkehr aus. In vielen europäischen Metropolen sind die Regeln strikter als in Deutschland. (c) proplanta 23.11.2018

Der Kampf europäischer Metropolen gegen Abgase »


Berlin - Fahrverbote - das ist in Deutschland für viele ein Reizwort. Hierzulande ordnen immer mehr Gerichte Fahrverbote für ältere Diesel an.  weiter »
Umweltschäden (c) Vitaly Krivosheev - fotolia.com 21.11.2018

Eine Tonne CO2 mit 180 Euro Umweltschäden beziffert »


Berlin - Der Ausstoß einer Tonne Kohlenstoffdioxid verursacht dem Umweltbundesamt zufolge Schäden in der Natur von 180 Euro.  weiter »
Autobahn Fahrverbote für alte Diesel in deutschen Städten häufen sich. Wie sie technisch überprüft werden sollen, bleibt weiter unklar. Die Opposition fürchtet mehr staatliche Überwachung. Zudem gibt es neue Kritik an der Position vieler Messstationen. (c) proplanta 19.11.2018

Dramatisches Ausmaß der Fahrverbote: Autobahn für alte Diesel gesperrt »


Berlin - Die gerichtlich angeordneten Dieselfahrverbote geraten zunehmend in die Kritik.  weiter »
Diesel-Fahrverbot Freiburg Reihenweise klagt die Deutsche Umwelthilfe gerade Fahrverbote für Diesel-Autos ein. In Stuttgart war sie schon erfolgreich, nun nimmt sie eine weitere Großstadt im Südwesten ins Visier. (c) proplanta 17.11.2018

Diesel-Fahrverbot auch für umweltfreundliches Freiburg »


Freiburg - Mit einer Klage gegen das Land Baden-Württemberg will die Deutsche Umwelthilfe (DUH) nun auch Diesel-Fahrverbote in Freiburg erreichen.  weiter »
Diesel-Fahrverbot (c) proplanta 16.11.2018

Regelungen zu Diesel-Fahrverboten im Sinne von EU-Recht? »


Potsdam/Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht bei den gesetzlichen Neuregelungen zu Diesel-Fahrverboten keinen Bruch mit dem Europarecht.  weiter »
Diesel-Fahrverbote (c) proplanta 13.11.2018

Bundesregierung bei Regelungen zu Diesel-Fahrverboten einig »


Berlin - Die Bundesregierung hat sich auf Regelungen für Diesel-Fahrverbote geeinigt und will sie in dieser Woche im Kabinett auf den Weg bringen.  weiter »
Medizinische Versorgung Eine der weltweit größten Gesundheitsstudien zeigt: Im globalen Vergleich geht es Deutschland ausgesprochen gut. Sorgen bereiten den Forschern vier Gesundheitsrisiken, die gut vermeidbar wären. (c) shoot4u - fotolia.com 10.11.2018

Deutschland unter Top 15 bei medizinischem Personal »


Seattle - Was haben Deutschland, Island und Kuba gemeinsam? Sie gehören zu den 15 Ländern der Welt mit dem meisten medizinischen Personal.  weiter »
Diesel-Fahrverbote Ausnahmen Gibt es noch diese Woche einen Durchbruch im Dauerstreit um den Diesel? Vor einem Treffen von Verkehrsminister Scheuer mit den Autobauern sieht es nicht danach aus. Die große Koalition hinkt ihrem Zeitplan hinterher - und dann gibt es noch Ärger um einen Brief. (c) proplanta 07.11.2018

Regelungen für Ausnahmen von Diesel-Fahrverboten verzögern sich »


Berlin - Im Kampf gegen Luftverschmutzung und Fahrverbote kommt die Bundesregierung langsamer voran als geplant.   weiter »
Luftverschmutzung (c) proplanta 07.11.2018

Stickstoffdioxid-Messung soll an mehr Standorten erfolgen »


Karlsruhe - Die Luftqualität in den Städten im Südwesten wird künftig noch an deutlich mehr Standorten gemessen als bisher.  weiter »
Luftverschmutzung Faktencheck zur Diesel-Debatte: Viele Behauptungen, viele Grauzonen. (c) proplanta 06.11.2018

Viele Behauptungen und Grauzonen in der Diesel-Debatte »


Berlin - Seit langem streiten Politik, Autobranche, Umwelt- und Verbraucherschützer über Diesel-Abgase.  weiter »
Luftverschmutzung (c) Jörg Engel - fotolia.com 31.10.2018

Saubere Luft ein Luxusgut? »


Genf - Fast jeder Mensch in Asien und im Pazifischen Raum atmet nach Daten des UN-Umweltprogramms Luft, die seine Gesundheit gefährdet.  weiter »
Luftverschmutzung Holzöfen, Kerosinlampen, offenes Feuer und Abgase: der Qualm macht Kinder krank und tötet Millionen Menschen vorzeitig. Besonders schlimm ist die Lage in armen Länden aber auch in Europa sterben viele Menschen wegen der schadstoffbelasteten Luft. (c) proplanta 30.10.2018

Tödlicher Qualm: Vor allem Kinder leiden unter verpesteter Luft »


Genf / Kopenhagen - Luftverschmutzung tötet einer Studie zufolge weltweit sieben Millionen Menschen pro Jahr.  weiter »
Luftverschmutzung Toxikologe: Stickstoffdioxid kann weitreichende Folgen haben. (c) proplanta 28.10.2018

Weitreichende Folgen für Stickstoffdioxid beschrieben »


Mainz - Der auch mit Blick auf das mögliche Diesel-Fahrverbot in Mainz diskutierte Schadstoff Stickstoffdioxid (NO2) kann nach Einschätzung eines Experten weitreichende Folgen für die Gesundheit haben.  weiter »
Diesel-Fahrverbote untersagt In rund zehn Wochen gibt es die ersten Diesel-Fahrverbote in Stuttgart. Können sie noch gekippt werden? FDP-Fraktionschef Rülke meint das - doch das Land ist da sehr zurückhaltend. (c) proplanta 22.10.2018

Diesel-Fahrverbote können nicht untersagt werden »


Berlin - Die Bundesregierung kann Diesel-Fahrverbote auch in Städten mit einer nur geringen Überschreitung der EU-Grenzwerte für Luftverschmutzung nicht untersagen.  weiter »
Feinstaubalarm Stuttgart 2018 (c) prroplanta 22.10.2018

Stuttgart: Erster Feinstaubalarm der Saison endet in der Nacht zum Mittwoch »


Stuttgart - Der erste Stuttgarter Feinstaubalarm im Winterhalbjahr endet nach Angaben der Stadt in der Nacht zum Mittwoch.  weiter »
Diesel-Fahrverbote Fahrverbote verhindern ist das Ziel der Bundesregierung in der Dieselkrise. Doch die Wirksamkeit ihres Konzepts wird angezweifelt. Und es gilt nur für die 14 am stärksten belasteten Städte. Nun geht es um Beschränkungen für die Berliner Innenstadt. (c) proplanta 08.10.2018

Umwelthilfe will Diesel aus Berliner Innenstadt verbannen »


Berlin - An diesem Dienstag berät das Verwaltungsgericht in Berlin darüber, ob Dieselautos wegen der zu hohen Luftbelastung im Herzen der Hauptstadt nicht mehr fahren dürfen.  weiter »
Schlechte Luft Weiteres Zwangsgeld wegen mieser Luft in Stuttgart verhängt. (c) proplanta 25.09.2018

Miese Luft in Stuttgart: Weiteres Zwangsgeld verhängt »


Stuttgart - Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat dem Land wegen der schlechten Luft im Talkessel der Hauptstadt ein weiteres Zwangsgeld in Höhe von 10.000 Euro aufgebrummt.  weiter »
Luftverschmutzung in Städten Rauchen ist der größte Risikofaktor für Erkrankungen der Atemwege. Feinstaub und Stickoxide führen allerdings dazu, dass Lungenkranken buchstäblich die Luft wegbleibt. Müssen Autos aus den Innenstädten verbannt werden? (c) proplanta 23.09.2018

Ärzte fordern konsequentere Luftreinhaltung »


Berlin - Die gesundheitlichen Risiken der Luftverschmutzung werden aus Sicht von Lungenärzten durch den Klimawandel noch verstärkt.  weiter »
Fahrverbot Frankfurt Auch in Frankfurt sind Fahrverbote für ältere Dieselautos absehbar, das Urteil des Verwaltungsgerichts Wiesbaden ist aber bisher nicht rechtskräftig. Die Landesregierung greift ein. Können Einschränkungen für Dieselbesitzer noch verhindert werden? (c) proplanta 20.09.2018

Fahrverbot in Frankfurt belaste Autofahrer zu sehr »


Wiesbaden - Die hessische Landesregierung will Rechtsmittel gegen das Urteil zum Diesel-Fahrverbot in Frankfurt einlegen.  weiter »
Stadtluft soll sauberer werden Die Luft wird sauberer, aber es geht zu langsam. In vielen Städten drohen deswegen Fahrverbote für Dieselautos - und die Politik gerät zunehmend unter Druck. Nach monatelangem Hin und Her kommt in den Koalitionsstreit um Hardware-Nachrüstungen nun Bewegung. (c) proplanta 15.09.2018

Drohende Fahrverbote: Bundesregierung will Dieselfahrzeuge nachrüsten lassen »


Berlin - Im Kampf gegen Luftverschmutzung und Fahrverbote will die Bundesregierung ältere Dieselautos über die laufenden Software-Updates hinaus nachbessern lassen.  weiter »
Neckartor Stuttgart (c) proplanta 07.09.2018

Land geht gegen Stuttgarter Zwangsgeld vor »


Stuttgart - Die grün-schwarze Landesregierung geht gegen das gerichtlich festgesetzte Zwangsgeld wegen mieser Luft am Stuttgarter Neckartor vor.  weiter »
Luftreinhaltung in Stuttgart (c) proplanta 05.09.2018

Tempo 40 an Deutschlands schmutzigster Kreuzung »


Stuttgart - An Deutschlands schmutzigster Kreuzung, dem Stuttgarter Neckartor, gilt von Donnerstag an zur Luftreinhaltung Tempo 40.  weiter »
Kohlendioxid Ausstoß (c) proplanta 04.09.2018

60 Prozent CO2-Minderung bei PKW bis 2030 gefordert »


Berlin - Neue Autos in der EU sollten bis zum Jahr 2030 aus Sicht von Umweltschützern deutlich weniger Kohlendioxid ausstoßen, als bislang im Gespräch ist.  weiter »
Zwangsgeld Stuttgart (c) proplanta 01.09.2018

Weiteres Zwangsgeld für Stuttgart? »


Stuttgart - Während die Landesregierung noch darüber streitet, ob sie gegen ein gerichtlich festgesetztes Zwangsgeld wegen mieser Luft im Stuttgarter Talkessel vorgeht, droht schon die nächste Strafe.  weiter »
Dieselfahrzeuge Kommen auch in Frankfurt Fahrverbote für eine schadstoffärmere Stadtluft? Das Verwaltungsgericht entscheidet voraussichtlich im September über den Luftreinhalteplan für die Mainmetropole. Die regionale Wirtschaft warnt vor den Auswirkungen von Verboten.(c) proplanta 29.08.2018

Fahrverbote oder Hardware-Nachrüstung? Dieselgipfel angemahnt »


Frankfurt/Main - Die Rhein-Main-Handwerkskammer lehnt ein mögliches Diesel-Fahrverbot strikt ab. Solche Fahrverbote schadeten «der Region, der Bevölkerung und der Wirtschaft», betonte Kammerpräsident Bernd Ehinger am Dienstag in Frankfurt.  weiter »
Luftqualität Stuttgart (c) proplanta 28.08.2018

Miese Luft in Stuttgart: Weitere Beratung wegen Zwangsgeld nötig »


Stuttgart - Wie die grün-schwarze Landesregierung mit dem gerichtlich festgesetzten Zwangsgeld wegen mieser Luft im Stuttgarter Talkessel umgeht, ist nach wie vor offen.  weiter »
Verschmutzte Luft (c) proplanta 27.08.2018

Luftverschmutzung am Neckartor - Baden-Württemberg will Zwangsgeld akzeptieren »


Stuttgart - Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat sich dafür ausgesprochen, das gerichtlich festgesetzte Zwangsgeld wegen mieser Luft im Stuttgarter Talkessel zu akzeptieren.  weiter »
Messung der Luftbelastung Ärger um Standorte für Luftmessstationen in Stuttgart. (c) proplanta 19.08.2018

Standorte für Luftmessung in Stuttgart sorgen für Ärger »


Stuttgart - Mit dem Vorschlag, im Ringen um bessere Schadstoffwerte in Stuttgart die Messstationen umzustellen, hat Bundesverkehrsstaatssekretär Steffen Bilger (CDU) Kritik auf sich gezogen.  weiter »
Luftverschmutzung Stuttgart (c) proplanta 09.08.2018

Frist bis Ende August - Stuttgart droht weiteres Zwangsgeld »


Stuttgart - Dem Land Baden-Württemberg könnte im Streit um bessere Luft in Stuttgart ein zweites Zwangsgeld drohen.  weiter »
Luftverschmutzung (c) proplanta 14.07.2018

SPD: Luftreinhaltung auch in anderen Städten notwendig »


Stuttgart - Beim Kampf um saubere Luft vernachlässigt die grün-schwarze Regierung nach Ansicht von SPD-Fraktionsvize Martin Rivoir weite Teile Baden-Württembergs.  weiter »
Fahrverbote für Dieselfahrzeuge Diesel der Euronorm 4 und schlechter dürfen von 2019 an nicht mehr in der Stadt Stuttgart fahren. Damit soll die Luft dort sauberer werden. Gelingt dies nicht, droht auch neueren Diesel-Autos ein Fahrverbot. (c) proplanta 12.07.2018

Stuttgart plant erste Fahrverbote ab 2019 »


Stuttgart - Im Kampf gegen schlechte Luft durch Dieselautos macht Stuttgart mit einem Fahrverbot Ernst und folgt als zweite deutsche Metropole dem Beispiel Hamburgs.  weiter »
Luftverschmutzung Viele Bürgermeister haben alle Hände voll zu tun, zum Schutz der Anwohner die zu hohe Luftverschmutzung aus Auto-Auspuffen zu reduzieren. Nun signalisieren die Kommunen: Die Aufgabe ist weit größer. (c) proplanta 23.06.2018

Städte fordern 20 Milliarden für sauberen Verkehr »


Berlin - Die deutschen Städte fordern über den Kampf gegen zu viele Diesel-Abgase hinaus eine grundlegende «Investitionsoffensive» für umweltfreundlicheren Verkehr.  weiter »
Fahrverbot für Dieselfahrzeuge Ein Hintertürchen bleibt noch offen. Aber letztlich läuft aus Sicht der Verwaltungsrichter in Aachen alles auf ein Diesel-Fahrverbot in der Stadt hinaus. Zum ersten Mal ist eine regionale Kammer damit der Linie der Leipziger Bundesrichter gefolgt. Was geschieht nun? (c) proplanta 10.06.2018

Diesel-Fahrverbote in Aachen müssen angemessen vorbereitet werden »


Aachen - Aachen muss nach einem Urteil des örtlichen Verwaltungsgerichts ein Diesel-Fahrverbot vorbereiten.  weiter »
Luftverschmutzung Umwelthilfe fordert in Aachen Fahrverbote auch für Benziner. (c) proplanta 07.06.2018

Umwelthilfe fordert Fahrverbote auch für Benziner »


Aachen - Im Rechtsstreit um Diesel-Fahrverbote fordert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) in Aachen vorläufige Fahrverbote nicht nur für Dieselfahrzeuge.  weiter »
Dieselfahrverbot Als erste Stadt in Deutschland hat Hamburg zwei Straßenabschnitte für ältere Diesel gesperrt. Betroffen sind nur etwa zwei Kilometer Strecke. Auch andere Städte stehen nun unter Zugzwang. (c) proplanta 02.06.2018

Hamburgs Dieselfahrverbote in der Anfangsphase »


Hamburg - Nach Inkrafttreten der bundesweit ersten Dieselfahrverbote zur Luftverbesserung in Hamburg bekommen Verbotssünder noch Schonfrist.  weiter »
Luftverschmutzung Umweltbundesamt: 65 Städte haben Schadstoff-Grenzwerte überschritten. (c) proplanta 02.06.2018

65 Städte überschreiten Schadstoff-Grenzwerte »


Berlin - In Deutschland sind im vergangenen Jahr in 65 Städten Schadstoff-Grenzwerte überschritten worden.  weiter »
Luftverschmutzung Abgase in Großstädten und Fahrverbote für ältere Dieselautos - beides will die Bundesregierung mit einem Milliardenprogramm verhindern. Der Mann, der die Fördermittel verwaltet, bremst die Erwartungen. Für die Autobauer zeichnet sich bisher kein Ende der Diesel-Rückrufe ab. (c) proplanta 27.05.2018

Keine kurzfristigen Erfolge bei Verbesserung der Luftqualität »


Nürnberg / Berlin - Bei den Bemühungen um saubere Luft in stark belasteten Großstädten rechnet der Beauftragte der Bundesregierung, Siegfried Balleis, nicht mit kurzfristigen Erfolgen.  weiter »
Luftverschmutzung Ministerium: Stickstoffdioxid könnte Allergien beeinflussen. (c) proplanta 27.05.2018

Stickstoffdioxide können Einfluss auf Allergien nehmen »


Berlin - Luftverschmutzung durch Stickstoffdioxid (NO2) könnte nach Aussage der Bundesregierung Allergien verstärken.  weiter »
Mercedes-Benz Diesel Nun also auch Daimler: Im Mercedes-Transporter Vito steckt eine illegale Abschalteinrichtung, sagt das Kraftfahrt-Bundesamt und verlangt einen Rückruf. Der Autobauer will das so aber nicht stehen lassen. (c) proplanta 25.05.2018

Daimler ebenfalls mit Vorwürfen zu Diesel-Manipulation konfrontiert »


Stuttgart - Auch der Autobauer Daimler hat nach Ansicht der Behörden die Abgasreinigung bei Diesel-Fahrzeugen manipuliert.  weiter »
Luftverschmutzung Diesel-Fahrverbote schweben wie ein Damoklesschwert über jeder deutschen Stadt, in der die Schadstoffgrenzwerte der Luft regelmäßig überschritten werden. Der juristische Druck auf die Kommunen steigt. Als erste Stadt zeigt Hamburg dreckigen Dieseln jetzt die Rote Karte. (c) proplanta 24.05.2018

Dienen Dieselfahrverbote in Hamburg wirklich der Luftverbesserung? »


Hamburg - In Hamburg treten ab Ende kommender Woche bundesweit erstmals Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge in Kraft.  weiter »
Luftverschmutzung Liest man das Urteil der obersten Verwaltungsrichter genau, sind die Hürden für eine Verbannung von Dieselautos aus Städten relativ hoch. Die Autolobby sieht sich bestätigt, verunsicherte Autobesitzer dürften erleichtert sein. Doch vom Tisch ist das Thema lange nicht. (c) proplanta 20.05.2018

Autoindustrie: Keine flächendeckenden Diesel-Fahrverbote erwartet »


Berlin - Die Autoindustrie geht weiter davon aus, dass es keine flächendeckenden Fahrverbote für Diesel in deutschen Städten geben wird.  weiter »
Abgaswerte Brüssel nimmt Deutschland beim Diesel in die Mangel: Damit Grenzwerte endlich eingehalten werden, zieht die EU-Kommission vor Gericht. Legt die Bundesregierung doch noch nach, um Autos sauberer zu bekommen? (c) proplanta 19.05.2018

Zu viel Diesel-Abgase - Deutschland von EU angeklagt »


Brüssel / Berlin - Deutschland kommt wegen zu schmutziger Luft durch Diesel-Abgase in vielen Städten immer stärker unter Druck: Die EU-Kommission will die Bundesregierung mit einer Klage beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Einhaltung der Grenzwerte zwingen.  weiter »
Luftverschmutzung Über Fahrverbote für dreckige Diesel wird seit Jahren diskutiert. Nun erläutern die obersten Verwaltungsrichter ihr Grundsatzurteil, das solche Eingriffe generell zulässt - es kommt auf manche Details an. (c) proplanta 19.05.2018

Diesel-Fahrverbote: Wie geht es nun weiter? »


Leipzig / Berlin - Im Kampf gegen zu schmutzige Luft können Städte einzelne Straßen für ältere Diesel sperren - Fahrverbote für größere Innenstadtbereiche sind aber nicht so leicht möglich.  weiter »
Luftverschmutzung Kein Schmu mehr im Labor: Mit dem Ziel wurden die Abgastests für neue Fahrzeugtypen nach dem Dieselskandal umgestellt. Aber dabei ging aus Sicht von Kritikern einiges schief. (c) proplanta 05.05.2018

Schadenersatzklage wegen zu schlechter Luft abgewiesen »


Luxemburg - Im Streit über zu schmutzige Luft in Städten sind gut 1.400 Bürger vor dem EU-Gericht mit einer Schadenersatzklage gegen die Europäische Kommission gescheitert.  weiter »
Luftverschmutzung Die von der Trump-Regierung geplante Aufweichung der Abgas- und Spritvorschriften für Autohersteller spalten das Land. Kalifornien will mit einer Allianz weiterer Bundesstaaten strengere Regeln beibehalten und fordert Washington mit einer Klage heraus. (c) proplanta 03.05.2018

Trump-Regierung wegen Umweltregeln für Autos verklagt »


Sacramento - Kalifornien und 16 weitere US-Bundesstaaten haben die Regierung von US-Präsident Donald Trump wegen einer befürchteten Aufweichung der Umweltvorschriften für Autos verklagt.  weiter »
Luftverschmutzung Killer schlechte Luft: sieben Millionen Tote im Jahr. Verpestete Luft macht krank und kann tödlich sein. Neun von zehn Erdenbürgern atmen schlechte Luft, warnt die WHO. Aufatmen können bei den neuesten WHO-Zahlen nur Bewohner reicher Länder. (c) Jörg Engel - fotolia.com 02.05.2018

Schlechte Luft tötet sieben Millionen Menschen pro Jahr »


Genf - Im Kampf gegen die Luftverschmutzung geht es nicht voran: Sieben Millionen Menschen weltweit sterben im Jahr durch verpestete Luft, schätzt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einem neuen Bericht.  weiter »
Luftverschmutzung in Städten Nicht mehr mit dem Auto in die Stadt? Das Schreckgespenst Fahrverbot belastet Dieselbesitzer wie auch Autohändler. Die EU-Kommission hat hier eine entscheidende Rolle. Aber noch hält sie sich bedeckt. (c) proplanta 25.04.2018

Dreckige Luft: Brüssel klagt noch nicht gegen Deutschland »


Brüssel / Berlin - Im Dauerstreit über die zu dreckige Luft in deutschen Städten zögert die EU-Kommission eine mögliche Klage noch etwas hinaus.  weiter »
Luftverschmutzung durch Diesel In der Dieselkrise will die Bundesregierung Diesel-Fahrverbote unbedingt vermeiden. Die Kanzlerin setzt auf Fortschritte durch Programme in betroffenen Kommunen. (c) proplanta 12.04.2018

Merkel skeptisch gegenüber Diesel-Nachrüstungen »


Meseberg / Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich in der Dieselkrise skeptisch zu umfangreichen technischen Nachrüstungen von Dieselfahrzeugen geäußert.  weiter »
Feinstaubbelastung in Stuttgart (c) proplanta 09.04.2018

Feinstaubalarm endet heute »


Stuttgart - Nach drei Tagen endet der siebte Feinstaubalarm des Jahres in Stuttgart an diesem Montag. Der Alarm läuft um 24.00 Uhr aus, wie die Stadtverwaltung am Sonntag mitteilte.  weiter »
Feinstaubalarm 2018 Geringe Feinstaubbelastung in Stuttgart - Siebter Alarm beginnt. (c) proplanta 08.04.2018

Siebter Feinstaubalarm in Stuttgart ausgerufen »


Stuttgart - Vor Beginn des siebten Feinstaubalarms ist die Luftbelastung im Stuttgarter Talkessel gering.  weiter »
Dieselfahrzeug In Hamburg sind schon Schilder in der Mache, die älteren Diesel in einer Straße über 600 Meter die Durchfahrt verbieten sollen. Andere Städte dürften folgen - aber was bringt es überhaupt, einzelne Straßen zu sperren? (c) proplanta 03.04.2018

Und wenn die Diesel einen Umweg nehmen? Das Fahrverbots-Dilemma »


Berlin/Hamburg - Hamburg prescht vor. Am Tag, an dem Bundesrichter in Leipzig Diesel-Fahrverbote für grundsätzlich zulässig erklärt haben, kündigte die Umweltbehörde dort «Durchfahrtsbeschränkungen» für ältere Diesel an - sprich, Fahrverbote.  weiter »
Tempo 30 auf Hauptstraßen Wegen der hohen Stickoxidbelastung drohen auch in Berlin Diesel-Fahrverbote. Der Senat versucht zunächst auf anderem Weg, das Problem anzugehen. (c) proplanta 03.04.2018

Tempo 30 statt Fahrverboten? »


Berlin - Der vom Berliner Senat angekündigte Modellversuch mit Tempo 30 auf Haupt- und Durchgangsstraßen startet am 9. April.  weiter »
Luftverschmutzung in Stuttgart (c) proplanta 30.03.2018

Abgas-Grenzwerte trotz Fahrverboten kaum einzuhalten »


Stuttgart - Die Stickoxid-Grenzwerte am Stuttgarter Neckartor werden sich selbst durch Fahrverbote nicht so schnell senken lassen, wie die EU dies verlangt.  weiter »
Luftverschmutzung Studie: Diesel-Fahrverbote bleiben trotz besserer Luft möglich. (c) proplanta 28.03.2018

Diesel-Fahrverbote auch bei besserer Luft möglich »


Essen / Frankfurt - Trotz besserer Luft in den deutschen Städten drohen weiterhin kommunale Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge.  weiter »
Biodiversität Rückgang der Biodiversität bedroht auch menschliche Existenz. (c) proplanta 25.03.2018

Menschliche Existenz durch Rückgang der Biodiversität bedroht »


Medellín - Das weltweite Phänomen der Abnahme von biologischer Vielfalt gefährdet das Fortbestehen der Menschheit.  weiter »
Luftverschmutzung in Stuttgart Feinstaubwerte unter EU-Grenze - Ende des Alarms nicht in Sicht. (c) proplanta 24.03.2018

Kein Ende des Feinstaubalarms in Sicht »


Stuttgart - Die Feinstaubbelastung in Stuttgart liegt weiterhin unter dem zulässigen Grenzwert.  weiter »
Feinstaubalarm in Stuttgart Feinstaub-Grenzwert schon zum Start des Alarms gerissen. (c) proplanta 21.03.2018

Feinstaub-Grenzwert in Stuttgart schon wieder überschritten »


Stuttgart - Gleich zu Beginn des neuen Feinstaubalarms in Stuttgart ist der EU-Grenzwert überschritten worden.  weiter »
Feinstaubalarm 2018 Schon wieder Feinstaubalarm in Stuttgart. (c) proplanta 19.03.2018

Bereits der nächste Feinstaubalarm in Stuttgart »


Stuttgart - Die Landeshauptstadt Stuttgart hat am Sonntag ihren sechsten Feinstaubalarm in diesem Jahr ausgerufen.  weiter »
Luftverschmutzung Um Fahrverbote zu vermeiden, muss die Luft in den Städten schnell sauberer werden. Vorschläge der Modellregionen liegen jetzt vor. Aber auch die Hersteller sollen ihren Beitrag leisten. (c) proplanta 19.03.2018

Luft in Großstädten muss sauberer werden »


Berlin - Der neue Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will Fahrverbote in deutschen Städten vermeiden und mit der Autoindustrie über Nachbesserungen für weniger Schadstoffe verhandeln.  weiter »
Abgaswerte von Dieselfahrzeugen (c) proplanta 18.03.2018

Bundesregierung fordert: Schummeldiesel müssen Abgasgrenzwerte einhalten »


Berlin - Die Autohersteller müssen nach Worten des neuen Kanzleramtschefs Helge Braun (CDU) dafür sorgen, dass auch manipulierte Diesel-Fahrzeuge die Abgasgrenzwerte einhalten.  weiter »
Luftreinhaltung in Großstädten (c) proplanta 14.03.2018

Umwelthilfe verlängert Ultimatum wegen Diesel-Fahrverboten »


Düsseldorf - Im Streit um Diesel-Fahrverbote hält die Deutsche Umwelthilfe an ihrem Ultimatum fest, hat die Frist aber um 26 Stunden verlängert.  weiter »
Luftverschmutzung durch Autos Schlechte Luft: Brüssel lässt sich Zeit mit möglicher Klage. (c) proplanta 14.03.2018

Brüssel lässt sich Zeit mit Klage wegen schlechter Luft »


Brüssel - Die EU-Kommission lässt sich Zeit bis Ende April für die Entscheidung über eine mögliche Klage wegen zu schlechter Luft in deutschen Städten.  weiter »
Gift aus dem Auspuff Umweltbehörde warnt vor Stickoxid: Tausende Tote, eine Million Kranke. (c) proplanta 09.03.2018

Warnung vor Stickoxiden: Tausende Tote, eine Million Kranke »


Berlin - Die Stickoxid-Belastung in Deutschland ist einer Untersuchung des Umweltbundesamts zufolge die Ursache für Krankheiten von Millionen Menschen und für Tausende vorzeitige Tode.  weiter »
Luftreinhaltung in Stuttgart In Stuttgart wird wieder mit dicker Luft gerechnet werden. Die Stadt fordert erneut, keine Kamine zu betreiben, die lediglich der Gemütlichkeit dienen. Von Dienstag an sind Autofahrer aufgerufen, den Wagen möglichst stehenzulassen. (c) proplanta 06.03.2018

Feinstaubalarm geht bereits in die nächste Runde »


Stuttgart - Einen Tag nach dem Ende des jüngsten Feinstaubalarms wurde in Stuttgart schon wieder eine Fortsetzung angeordnet - ab Dienstag 00.00 Uhr.  weiter »
Feinstaubalarm in Stuttgart Schon wieder Feinstaubalarm in Stuttgart - nur kurze Pause. (c) proplanta 05.03.2018

Feinstaubalarm in Stuttgart pausiert nur kurz »


Stuttgart - Schon kurz nach dem Ende des achten Feinstaubalarms in Stuttgart in diesem Jahr hat die Stadt einen neuen ausgerufen.  weiter »
Feinstaubalarm 2018 Sehr hohe Feinstaubwerte in Stuttgart vor Ende des Alarms. (c) proplanta 03.03.2018

Feinstaubalarm endet trotz sehr hoher Werte »


Stuttgart - Kurz vorm Ende des Feinstaubalarms in Stuttgart ist die Luftbelastung noch einmal stark gestiegen.  weiter »
Luftverschmutzung durch Dieselfahrzeuge Es ist ein wegweisendes Urteil: Die obersten Verwaltungsrichter erklären das schärfste Mittel gegen zu viele Diesel-Abgase für zulässig - Fahrverbote. Aber nur unter Bedingungen. (c) proplanta 28.02.2018

Bundesrichter geben grünes Licht für Fahrverbote »


Leipzig / Berlin - Im Kampf gegen schmutzige Luft in deutschen Städten sind Fahrverbote für Dieselautos grundsätzlich erlaubt. Die Bundesregierung will dies aber noch vermeiden.  weiter »
Umweltplakette Regierungssprecher: blaue Plakette ist die einzig sinnvolle Lösung. (c) proplanta 27.02.2018

Blaue Plakette als einzig sinnvolle Lösung? »


Stuttgart - Die von der Bundesregierung skizzierten streckenbezogenen Fahrverbote für bessere Luft in Städten stoßen bei der baden-württembergischen Regierung auf Missfallen.  weiter »
Dieselabgase Sind Diesel-Fahrverbote zulässig oder nicht? Am Dienstag wollen die obersten Verwaltungsrichter ein wegweisendes Urteil fällen. Plötzlich tauchen Ministeriumspläne für so etwas wie Mini-Fahrverbote auf. (c) proplanta 26.02.2018

Punktuelle Diesel-Fahrbeschränkungen sind möglich »


Berlin - Nach jahrelangem Streit ist die Bundesregierung zu neuen Fahrbeschränkungen für Dieselautos bereit, um die Luft in deutschen Städten sauberer zu machen.  weiter »
Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.