Agrarnachrichten
Bayer Arzneien für Hunde und Katzen sind begehrt - ebenso wie Medizin für Nutztiere. Trotzdem verkauft Bayer seine Geschäfte mit Tiermedikamenten an Elanco aus den USA. Der Konzern kommt damit nach der Monsanto-Übernahme einen wichtigen Schritt voran. (c) proplanta 20.08.2019

7,6 Milliarden Dollar für Tierarzneimittel-Sparte von Bayer

Leverkusen - Bayer trennt sich von seiner Arzneimittelsparte für Haus- und Nutztiere. Sie geht für 7,6 Milliarden Dollar (6,85 Mrd Euro) an den US-Konzern Elanco, teilte das Leverkusener Dax-Unternehmen am Dienstag mit.  weiter »

Verwandte Nachrichten

14.12.2017 

Vorteile für die Maissaison 2018 - Mais and More

29.10.2008 

Bayer bekräftigt trotz Finanzkrise Prognosen für 2008

29.05.2018 

KWS Saat erneuert Angebot für Gemüsegeschäft von Bayer

21.08.2009 

Neuer Leiter Kommunikation bei der DLG

21.08.2008 

Schnecken-Monitoring in 2008 von Stähler ausgedehnt

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.