Agrarnachrichten
Wildschwein Ende 2018 bricht die Afrikanische Schweinepest in Südbelgien aus, nur rund 40 Kilometer entfernt von Rheinland-Pfalz. Seitdem unternimmt das Land viel, um das Virus fernzuhalten. Nun gibt es neue Zäune, die Regelung für Prämien für Proben toter Wildschweine wird ausgeweitet. (c) proplanta 16.01.2020

Weitere Zäune gegen Schweinepest - Prämien auch für Unfallwild

Mainz - Rheinland-Pfalz wappnet sich weiter gegen die Afrikanische Schweinepest. Im Kampf gegen eine Einschleppung der für den Menschen ungefährlichen Krankheit werden weitere Zäune angeschafft - und zwar zusätzliche 60 Kilometer Elektrozaun sowie 40 Kilometer an festem Zaun, wie Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) am Mittwoch in Mainz ankündigte.  weiter »

Verwandte Nachrichten

24.11.2016 

Zweiter Vogelgrippe-Fall in Hessen

11.05.2009 

Ausbruch der Blauzungenkrankheit hat Auswirkungen auf Baden-Württemberg

01.02.2007 

Vogelgrippe-Virus bei Hühnern in Thailand festgestellt

14.05.2019 

Luxemburg weist Vorwürfe wegen Schweinepest-Prävention zurück

11.07.2010 

Vier Jahre nach Vogelgrippe weiterhin Stallpflicht

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.