Agrarnachrichten
Schweinegesundheit Risikobewertung für Afrikanische Schweinepest unverändert. (c) proplanta 19.11.2019

Risiko für Afrikanische Schweinepest nach wie vor hoch

Greifswald - Nach dem Fund eines mit Afrikanischer Schweinepest (ASP) infizierten Wildschweins in Polen nahe der deutschen Grenze bleibt die Risikobewertung des zuständigen Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) in Greifswald unverändert.  weiter »

Verwandte Nachrichten

15.04.2011 

Südafrika stoppt Export von Straußenfleisch wegen Vogelgrippe

09.03.2012 

Zahl der vom Schmallenberg-Virus betroffenen Tierhaltungen in Schleswig-Holstein nochmals leicht angestiegen

06.08.2007 

Ministerium sieht derzeit keine Seuchengefahr in Deutschland

11.06.2010 

Rindergesundheit: Kleine Gewebeprobe gibt Sicherheit

18.02.2015 

Bunthörnchen-Züchter möglicherweise an neuem Virus gestorben

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.