Agrarnachrichten
Ausstieg aus der Kohleenergie
SPD, Grüne und FDP streben einen auf das Jahr 2030 vorgezogenen Kohleausstieg an. Brandenburgs Regierungschef sieht vorher die Schaffung von Arbeitsplätzen in der betroffenen Lausitz im Vordergrund. In der Region macht sich indes Sorge breit. (c) proplanta
25.11.2021

Kohleausstieg: Ministerpräsident Woidke fordert mehr Industriearbeitsplätze

Potsdam - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat als Voraussetzung für einen Kohleausstieg bis 2030 auf die erforderliche Schaffung von Industriearbeitsplätzen hingewiesen.  weiter »

Verwandte Nachrichten

25.11.2021 

Kohleausstieg: Ministerpräsident Woidke fordert mehr Industriearbeitsplätze

17.11.2021 

Nord Stream 2 steht vor weiteren Hürden

17.11.2021 

Deutlich steigender Strombedarf bis 2030 erwartet

11.11.2021 

Spritpreise steigen in ungeahnte Höhen

10.11.2021 

Warum Frankreich neue Kernkraftwerke plant

Schlagworte


zurück zu Seite 1

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.